„Es wäre toll, wenn wir an den Play-Offs kratzen!“Teamcheck Fischtown Pinguins

„Es wäre toll, wenn wir an den Play-Offs kratzen!“„Es wäre toll, wenn wir an den Play-Offs kratzen!“
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Erwartungsgemäß musste Gunnar Leidborg seinen Posten als Cheftrainer räumen. Der neue Mann hinter der Bande heißt Mike Stewart und stand zuletzt beim VSV Villach unter Vertrag, erst als Spieler, zuletzt als Trainer. Das Hauptaugenmerk richtet der 40jährige zunächst auf die Stabilität in der Abwehr, für ihn von elementarer Bedeutung, um Spiele zu gewinnen.

Genau da erwartet ihn auch ein gerüttelt Maß an Arbeit. Gerade einmal sieben Verteidiger stehen unter Vertrag, dazu mit Alex Kampen und Marc Kohl zwei Spieler, für das Niveau der 2. Bundesliga Neuland ist. Neu dazu gesellt sich auch Dustin Friesen. Dieser gilt allerdings als gestandener Verteidiger, der allerdings nach einer Verletzung ins Geschehen eingreift, aber als Führungsspieler gilt und Verantwortung übernehmen wird. Die Defensivqualitäten von Andrej Teljukin und Stanislav Fatyka, stehen ebenso außer Frage wie die von Steve Slaton und Marc Petermann.

14 Stürmer werden in der Kaderliste der Pinguine aufgeführt und damit sind die Seestädter zumindest in der breite gut aufgestellt. Allerdings gab es hier auch viele Abgänge zu verzeichnen. Nicht mehr geplant wurde mit Kevin Saurette und Ex-Kapitän Chris Stanley, Carsten Gosdeck suchte einen neuen Verein, auch der Sputnik-Sturm mit den Janzen Brüdern und Dmitri Litesov verabschiedete sich in Richtung DEL, bzw. Oberliga. Dagegen konnten mit Björn Bombis und Chris Straube zwei der Leistungsträger der Lausitzer Füchse an die Nordsee geholt werden. Überraschend sicher auch die Verpflichtung von Andrew McPherson, der mit deutschem Pass ausgestattet sicher auch die Begehrlichkeiten anderer Vereine geweckt hatte. Beim letztjährigen SWB-Cup schaute er sich die Örtlichkeiten erst in Ruhe an, jetzt wechselte Brendan Cook von SonderjyskeE nach Bremerhaven. Von ihm wird erhofft, dass er der berühmte „Knipser“ sein könnte. Natürlich ruhen diese Erwartungen auch auf Jan Kopecky, Mark Kosick und Sergej Stas, der sich in dieser Saison für die DEL empfehlen will. Als Führungsspieler eingeplant ist ebenso Marian Dejdar, der die Pinguine in diesem Jahr als Kapitän aufs Eis führt.

Im Tor vertraut man dem Duo aus den letzten Wochen der Saison 2011/2012. Brett Jaeger ist die klare Nummer eins, allerdings hat Sebastian Staudt schon bewiesen, dass er für Konkurrenz sorgen kann.

Für Geschäftsführer Hans-Werner Busch ist das Saisonziel klar: „Nicht absteigen. Allerdings wäre es toll, wenn wir an den Play-Offs kratzen könnten.“ Trainer Mike Stewart wird etwas deutlicher: „Wenn alles optimal passt, gehe ich davon aus, dass wir eine reelle Chance für die Play-Offs besitzen.“ geht man davon aus, dass sich die Fehler der vergangenen Saison nicht wiederholen, könnte es klappen…

Raphael Kapzan und Daniel Heinrizi
Ravensburg Towerstars bestellen neue Geschäftsführer

​Die Ravensburg Towerstars haben die personellen Weichen für die Zukunft gestellt und die Geschäftsführung wie bereits angekündigt auf zwei Geschäftsführer verteilt....

Torhüter verlängert
Felix Bick bleibt beim EC Bad Nauheim

​Die Roten Teufel können eine wichtige Personalentscheidung vermelden: Felix Bick hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 28 Jahre alte Torwart ist ei...

Nächster Schritt in der Personalplanung
Max Forster verlängert beim EV Landshut

Der EV Landshut hat dem Personalpuzzle für die kommende DEL2-Saison ein weiteres, wesentliches Stück hinzugefügt. Stürmer Max Forster hat seinen Vertrag bei den Rot-...

Stürmer kommt vom EC Bad Nauheim
Bayreuth Tigers verpflichten Cason Hohmann

​Vom DEL2-Konkurrenten EC Bad Nauheim wechselt Cason Hohmann zu den Bayreuth Tigers. ...

Zehn Jahre bei den Roten Teufeln
EC Bad Nauheim: Daniel Ketter beendet Laufbahn als Rekordspieler

​Der Spieler mit der Rückennummer 6 beendet nach zehn Jahren im Trikot des EC Bad Nauheim seine Laufbahn und hinterlässt in jeder Hinsicht tiefe Spuren. Daniel Kette...

Clubs verständigen sich auf intensive Teststrategie
DEL2-Play-offs starten am 22. April

​Die Planungen für die Play-offs stehen: Die Deutsche Eishockey Liga 2 startet zwei Tage später als vorgesehen sowie mit einer Aufteilung der Viertelfinal-Begegnunge...

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Personalplanungen schreiten weiter voran - Elf Spieler verlassen den EVL
Lukas Mühlbauer bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut setzt auch weiterhin auf seinen eigenen Nachwuchs! Der gebürtige Landshuter Lukas Mühlbauer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue und hat sein...

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...