Erstes Sechs-Punkte-Wochenende – Steelers bezwingen Eispiraten

Steelers im Aufwind!?Steelers im Aufwind!?
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Sonntagabend bezwangen die Schützlinge von Christian Brittig die Eispiraten in Crimmitschau mit 4:2. Somit konnte man das erste Wochenende mit voller Punkteausbeute beenden.

Schon früh in der Partie konnten die Steelers ihre Überlegenheit in ein Tor umwandeln. Stürmer Matthias Hart, der sich zur Zeit in Torlaune präsentiert, war es, der einen Nachschuss verwertete und sein Team in Führung brachte. Nur 10 Minuten später stellte man das immer besser werdende Powerplay unter Beweis. Erneut lies Matthias Hart bei seinem fünften Saisontor dem Piraten-Goalie Sinisa Martinovic keine Chance, als er den Querpass von Teemu Kesa direkt ins Netz feuerte. Die Dominanz der Steelers hielt weiter an.

Das Team von Gunnar Leidborg kam zwar besser aus der Kabine, doch auch das dritte Tor erzielten die Bietigheimer. Kapitän „Mike“ Smazal netzte einen Konter ein. Nur wenige Minuten später antworteten die Hausherren. Den ersten Anschlusstreffer erzielte Torsten Heine, der wenig später Norman Martens assistierte und auf 3:2 verkürzte.

Wiederum in Überzahl machte der robuste Verteidiger Teemu Kesa das erste Sechs-Punkte-Wochenende perfekt. Der Finne zog eiskalt von der blauen Linie ab. Leider musste Martin Schweiger kurz darauf in die Kabine, da er genauso wie der Crimmitschauer Verteidiger Willaschek, nach einer Auseinandersetzung eine Spieldauerdisziplinarstrafe aufgebrummt bekam. (steelers.de)