Erstes Sechs-Punkte-Wochenende für Bad Nauheim4:1-Heimsieg gegen Kaufbeuren

Trotz starker Leistung musste ESVK-Goalie Stefan Vajs eine 1:4-Niederlage in Bad Nauheim hinnehmen. (Foto: EC Bad Nauheim)Trotz starker Leistung musste ESVK-Goalie Stefan Vajs eine 1:4-Niederlage in Bad Nauheim hinnehmen. (Foto: EC Bad Nauheim)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Dennoch haben nach den Führungen nicht clever genug agiert und haben zu viele Chancen des Gegners zugelassen. Die sechs Punkte sind aber gut für das Selbstvertrauen, so dass wir nun einigermaßen entspannt nach Bietigheim fahren können“, sagte EC-Coach Petri Kujala.

Die Anfangsphase gehört jedoch den Gästen: Nach knapp zwei Minuten traf Schäffler nur den Pfosten, in der vierten Minute verzog Laaksonen freistehend vor Rämö. Mit zunehmender Spieldauer kamen die Hausherren, die ohne Marcel Pfänder (erkrankt) antraten, aber besser ins Match und zur ersten Chance durch Johansson, der Vajs mit einem Schlagschuss prüfte. Der Kaufbeurer Goalie bekam in der Folgezeit einiges aufgrund spielerisch stark auftretenden Gastgebern zu tun, so dass die Führung der Roten Teufel nicht lange auf sich warten lassen sollte. Es war die siebte Spielminute, als Alanov einen schnell vorgetragenen Spielzug zum 1:0 mit viel Zug zum gegnerischen Gehäuse vollendete. Und die Gastgeber blieben dran in einem temporeichen ersten Abschnitt, in dem die Allgäuer aber stets mit Konter gefährlich blieben. Kurz vor der ersten Pause hatten die Wetterauer in Überzahl noch drei Großchancen, doch zwei Mal Krestan sowie Dineen scheiterten an Vajs.

Zu Beginn des zweiten Drittels stand Meisinger nach einem Fehler von Vajs goldrichtig und netzte freistehend im Slot zum fälligen 2:0 ein. Kaufbeuren wollte antworten, in dieser Phase war Mikko Rämö der große Rückhalt vor einer lautstarken Kulisse, die ihr Team nach vorne peitschte. Dennoch mussten die Hausherren den Anschlusstreffer durch Ketterer hinnehmen, der einen mißglückten Befreiungsschlag genau auf den Schläger bekam und mit einem Handgelenkschuss erfolgreich war. Der Gegenschlag folgte aber prompt: exakt 94 Sekunden später stand Jonas Gerstung frei im Slot und verwertete eine mustergültige Vorlage von Harry Lange zum 3:1. Ein wenig Glück gehörte für die Kurstädter aber auch dazu, nachdem Kaufbeuren in der 38. Minute durch Olsson erneut nur den Pfosten traf.

Den Sack zu machten die Hessen in der 43. Minute in Überzahl, als Goldhelm Andreas Pauli zum 4:1 einnetzte. Kaufbeuren kam noch einmal und hatte gar zwei weitere Pfostenschüsse zu verzeichnen, so dass für die Bayern auch einiges an Pech hinzu kam. Am Ende brachten die Hausherren das Ergebnis sicher über die Zeit und hatten sogar noch weitere Möglichkeiten, das Resultat zu erhöhen - was für viel Beifall bei den Zuschauern sorgte. „Wir müssen aber weiter an uns arbeiten und dürfen dem Gegner nach einer Führung nicht diese Chancen geben, ins Match zurück zu kommen. Dennoch haben sich die Jungs diese sechs Punkte vom Wochenende redlich verdient“, analysierte EC-Coach Petri Kujala nach dem Spiel. „Eine solche Niederlage tut schon weh. Nach dem 2:1 hatte ich auf eine Wende gehofft, das 3:1 hat uns schließlich das Genick gebrochen“, so Kaufbeurens Trainer Andreas Brockmann, der ohne seinen etatmäßigen Kapitän Sebastian Osterloh (erkrankt) antreten musste.

Tore: 1:0 (6:19) Alanov (Dineen, Frosch), 2:0 (22:30) Meisinger (Pauker, Krestan), 2:1 (29:12) Ketterer (Schütz, Schäffler), 3:1 (30:26) Gerstung (Lange, Pauker), 4:1 (42:51) Pauli (Krestan/5-4). Strafen: Bad Nauhueim 4, Kaufbeuren 12. Zuschauer: 2655.

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...

Team begibt sich in angeordnete Quarantäne
Bestätigter Corona-Fall bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau unterzog sich nach einem Verdachtsfall am Donnerstag einem PCR-Test, wobei auch ein positiver Fall bestätigt wurde. Die g...

Kanadier verlängert seinen Vertrag bis 2022 und folgt seinem Landsmann Marcus Power
Topscorer Zach O´Brien geht weiter für den EVL auf Torejagd

Einer der besten Spieler der abgelaufenen DEL2-Hauptrunde trägt auch in der kommenden Saison das Trikot des EV Landshut! Zach O´Brien, der clever fit-Topscorer des E...

Für die Abschlusstabelle findet Quotientenregelung Anwendung
DEL2-Hauptrunde mit sofortiger Wirkung beendet

​Die Gesellschafter der Deutschen Eishockey-Liga 2 haben sich mittels einstimmigen Beschluss darauf verständigt, die aktuelle Hauptrunde mit Wirkung zum 8. April zu ...

Deutsch-Kanadier kommt aus Ravensburg und unterschreibt bis 2023
Olafr Schmidt wechselt zum EV Landshut

Der EV Landshut stellt sich für die DEL2-Saison 2021/22 auf der Torhüterposition neu auf und hat Olafr Schmidt von den Ravensburg Towerstars verpflichtet. Der 25-jäh...

Bürgschaft für DEL wird hinterlegt
Matthias Roos wird neuer Sportdirektor der Dresdner Eislöwen

​Die DEL2-Saison 2020/21 steht für die Dresdner Eislöwen vor dem Abschluss. Klar ist, die Play-offs werden in dieser Spielzeit verpasst. Ein Umbruch im Kader ist die...

Wichtige Zähler im Kampf um die Play-offs
Ravensburg Towerstars siegen in Kaufbeuren

Während der ESV Kaufbeuren durch den Sieg über die Lausitzer Füchse am vergangenen Freitag schon sicher für die Play-offs in der DEL2 platziert waren, so befanden si...

DEL 2 am Ostermontag - Bayreuth steht als Schlusslicht fest
Löwen Frankfurt schließen zu den Top-Vier auf

Der Kampf um die Play-offs spitzt sich zu. Die Spiele bis zum Tag der Abrechnung werden immer weniger. Wichtige Punkte im Kampf um die heißbegehrten Plätze ergattert...

Kanadischer Offensiv-Allrounder verlängert um ein Jahr
Marcus Power hält dem EV Landshut die Treue

​Torjäger Marcus Power steht auch in der kommenden DEL2-Saison für den EV Landshut auf dem Eis. Das hat EVL-Cheftrainer Leif Carlsson bei der Pressekonferenz nach de...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 11.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Kassel Huskies Kassel
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 13.04.2021
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2