Erster Testspielsieg für die Tölzer Löwen6:3 gegen Oberligist Deggendorf

Max French steuerte zwei Tore zum Tölzer Erfolg in Frankfurt bei. (Foto: Tölzer Löwen)Max French steuerte zwei Tore zum Tölzer Erfolg in Frankfurt bei. (Foto: Tölzer Löwen)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Es war ein recht typisches erstes Vorbereitungsdrittel. Die Löwen spielbestimmend, hin und wieder aber noch mit Abstimmungsproblemen in der Passfolge oder der defensiven Ordnung. Dennoch musste sich Niklas Deske im DSC-Tor in den ersten fünf Minuten zweimal auszeichnen: Erst nach einem Solo von Kenney Morrison, dann gegen Johannes Sedlmayr. Nach acht Minuten war der stark spielende Deske allerdings erstmals geschlagen: Lubor Dibelka traf freistehend im Slot zur Führung. In der Folge auch Deggendorf mit zwei guten Möglichkeiten - jeweils stark pariert von Maxi Franzreb. Der letztjährige Topscorer Marco Pfleger verdoppelte den Vorsprung in Minute 14 nach klasse Zuspiel Max Frenchs.

Doch im zweiten Drittel spielten die Löwen ihre Überlegenheit zu selten aus und ließen sich auch zur einen oder anderen Nicklichkeit hinreisen. So wanderten Philipp Schlager und René Röthke nach einem Wortgefecht jeweils für zehn Minuten auf die Strafbänke. Die beiden Kapitäne hatten nach dem Check Röthkes gegen Schlager vor zwei Jahren, der Letzteren ins Krankenhaus brachte, sicher noch etwas Klärungsbedarf. Auch Beppi Eberhardt gegen David Kuchejda entwickelte sich zum unsportlichen Duell. Auf dem Torschützenbogen trugen sich in den mittleren 20 Minuten nur die Gäste ein. Chase Schaber und Andrew Schembri glichen das Spiel aus. Für die Löwen vergaben Max French und Tyler McNeely jeweils einen Breakaway, Lubor Dibelka traf nur den Pfosten.

Die Löwen also durchaus mit Nachholbedarf vor dem Schlussabschnitt. Besonders Max French schien mit etwas Wut im Bauch aus der Kabine zu kommen. Der Kanadier traf mit einem halbhohen Schuss aus dem Bullykreis zum 3:2. Wenig später vergab er im Powerplay zunächst zweimal aus dem Slot, ehe er Versuch drei zum 4:2 einnetzte. Manuel Edfelder spielte am Sonntagabend aufgrund des Fehlens von Oliver Ott (Oberköperverletzung) im Sturm. Auch er trug sich selbst noch in die Torschützenliste ein und traf im Nachschuss. Einer der Lieblingsspielzüge der Löwen im ersten offiziellen Testspiel sicher der Querpass durch den Slot. Nach einem solchen von Max French traf Marco Pfleger ein zweites Mal. „Wir hatten viele Chancen, insgesamt sechs Alleingänge, wovon keiner zu einem Tor führte. Wir hatten heute ein sehr gutes Passspiel“. Zu diesem Zeitpunkt war dem DSC der Kräfteverschleiß deutlich anzumerken, kam aber in der Schlussminute dennoch noch zum 6:3.

Durchaus ein plausibler Spielverlauf, betrachtet man die Vorzeichen. Es war bereits das vierte Testspiel der Deggendorfer, den Löwen war im ersten Spiel mit Gegner die Umstellung zu Beginn durchaus anzumerken. Mit zunehmender Spielzeit die Buam aber immer dominanter und auch in der Höhe der verdiente Gegner.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Neuzugang im Sturm kommt aus Leipzig
Sebastian Hon spielt künftig für den EHC Freiburg

​Mit dem 22-jährigen Sebastian Hon kann der EHC Freiburg einen weiteren Angreifer und Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. ...

Bewerbung für Saison 2023/24
Kassel Huskies geben Lizenzunterlagen bei DEL und DEL2 ab

​In dieser Woche haben die Kassel Huskies die Bewerbungsunterlagen für den Aufstieg in die DEL zur Saison 2023/24 vollständig und fristgerecht im Ligabüro in Neuss e...

Deutsch-Tscheche bleibt in Crimmitschau
Eispiraten Crimmitschau verlängern mit Filip Reisnecker

​Die Eispiraten Crimmitschau haben eine weitere wichtige Personalentscheidung getätigt und den Vertrag mit Filip Reisnecker verlängert. Der 20-jährige Deutsch-Tschec...

Towerstars verpflichten Verteidiger
Oliver Granz wechselt von Kassel nach Ravensburg

​Die Ravensburg Towerstars haben zur nächsten Saison Oliver Granz unter Vertrag genommen. Der 24-jährige Verteidiger stand in den vergangenen zwei Jahren in Diensten...

Sechste Spielzeit bei den Jokern
Joey Lewis bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Mit dem frisch gebackenen Familienvater Joey Lewis bleibt dem ESV Kaufbeuren ein weiterer Spieler erhalten, der schon lange seine Schlittschuhe für die Joker schnür...

Neuzugang aus Rostock
Jesse Dudas besetzt vierte Kontingentstelle bei Heilbronner Falken

​Mit dem kanadisch-ungarischen Angreifer Jesse Dudas können die Heilbronner Falken den ersten Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 präsentieren. Der Rech...

Top-Angreifer wechselt nach Bayreuth
Bayreuth Tigers holen Philippe Cornet aus Hämeenlinna

​Mit Philippe Cornet wechselte ein Stürmer zu den Bayreuth Tigers, der neben der Erfahrung aus 325 Einsätzen in der AHL auch auf gut 70 Einsätze in Norwegen sowie kn...

Angreifer geht in sein drittes Jahr bei den Huskies
Lois Spitzner stürmt weiterhin für die Kassel Huskies

Es geht ins dritte Huskies-Jahr für Lois Spitzner: Die Kassel Huskies haben den Vertrag mit dem 24-jährigen Angreifer verlängert. Somit wird Spitzner auch in der kom...

Weiterer Neuzugang aus Köln
Pascal Zerressen wechselt zu den Krefeld Pinguinen

​Der nächste Neuzugang bei den Krefeld Pinguinen aus der DEL steht fest. Pascal Zerressen, zuletzt Teamkollege von Marcel Müller bei den Kölner Haien, schließt sich ...