Erster Testspielsieg für die Tölzer Löwen6:3 gegen Oberligist Deggendorf

Max French bleibt in Bad Tölz.  (Foto: Tölzer Löwen)Max French bleibt in Bad Tölz. (Foto: Tölzer Löwen)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Es war ein recht typisches erstes Vorbereitungsdrittel. Die Löwen spielbestimmend, hin und wieder aber noch mit Abstimmungsproblemen in der Passfolge oder der defensiven Ordnung. Dennoch musste sich Niklas Deske im DSC-Tor in den ersten fünf Minuten zweimal auszeichnen: Erst nach einem Solo von Kenney Morrison, dann gegen Johannes Sedlmayr. Nach acht Minuten war der stark spielende Deske allerdings erstmals geschlagen: Lubor Dibelka traf freistehend im Slot zur Führung. In der Folge auch Deggendorf mit zwei guten Möglichkeiten - jeweils stark pariert von Maxi Franzreb. Der letztjährige Topscorer Marco Pfleger verdoppelte den Vorsprung in Minute 14 nach klasse Zuspiel Max Frenchs.

Doch im zweiten Drittel spielten die Löwen ihre Überlegenheit zu selten aus und ließen sich auch zur einen oder anderen Nicklichkeit hinreisen. So wanderten Philipp Schlager und René Röthke nach einem Wortgefecht jeweils für zehn Minuten auf die Strafbänke. Die beiden Kapitäne hatten nach dem Check Röthkes gegen Schlager vor zwei Jahren, der Letzteren ins Krankenhaus brachte, sicher noch etwas Klärungsbedarf. Auch Beppi Eberhardt gegen David Kuchejda entwickelte sich zum unsportlichen Duell. Auf dem Torschützenbogen trugen sich in den mittleren 20 Minuten nur die Gäste ein. Chase Schaber und Andrew Schembri glichen das Spiel aus. Für die Löwen vergaben Max French und Tyler McNeely jeweils einen Breakaway, Lubor Dibelka traf nur den Pfosten.

Die Löwen also durchaus mit Nachholbedarf vor dem Schlussabschnitt. Besonders Max French schien mit etwas Wut im Bauch aus der Kabine zu kommen. Der Kanadier traf mit einem halbhohen Schuss aus dem Bullykreis zum 3:2. Wenig später vergab er im Powerplay zunächst zweimal aus dem Slot, ehe er Versuch drei zum 4:2 einnetzte. Manuel Edfelder spielte am Sonntagabend aufgrund des Fehlens von Oliver Ott (Oberköperverletzung) im Sturm. Auch er trug sich selbst noch in die Torschützenliste ein und traf im Nachschuss. Einer der Lieblingsspielzüge der Löwen im ersten offiziellen Testspiel sicher der Querpass durch den Slot. Nach einem solchen von Max French traf Marco Pfleger ein zweites Mal. „Wir hatten viele Chancen, insgesamt sechs Alleingänge, wovon keiner zu einem Tor führte. Wir hatten heute ein sehr gutes Passspiel“. Zu diesem Zeitpunkt war dem DSC der Kräfteverschleiß deutlich anzumerken, kam aber in der Schlussminute dennoch noch zum 6:3.

Durchaus ein plausibler Spielverlauf, betrachtet man die Vorzeichen. Es war bereits das vierte Testspiel der Deggendorfer, den Löwen war im ersten Spiel mit Gegner die Umstellung zu Beginn durchaus anzumerken. Mit zunehmender Spielzeit die Buam aber immer dominanter und auch in der Höhe der verdiente Gegner.

Freiburg – Dresden schon am Freitag
Tölzer Löwen in häuslicher Quarantäne

​Auf Anordnung des Gesundheitsamtes befindet sich die komplette Mannschaft der Tölzer Löwen in häuslicher Quarantäne. ...

Mehrere Spieler verbleiben in Quarantäne - weitere Spieler erkrankt
EV Landshut muss gegen Kassel und Bietigheim antreten

Der EV Landshut muss trotz des weiteren Verbleibs mehrerer Spieler in häuslicher Quarantäne am Wochenende zu seinen beiden Spielen bei den Kassel Huskies (Freitag, 1...

Spiele am Wochenende fallen aus
Lausitzer Füchse bleiben in Quarantäne

​Nach Auswertung der PCR-Tests vom Wochenbeginn hat sich der Verdacht einer Covid-19-Infektion bei den Lausitzer Füchsen bestätigt. Daraufhin wurden alle Spieler und...

DEL 2 - Round Up
(E)Isolation… is not good for me!

„… I don`t want to sit on the couch“, frei nach dem alten Hit von Fools Garden fühlen sich gerade einige Teams aus Deutschlands zweithöchster Spielklasse. Jüngstes O...

"Leben.Lieben.Leiden."
EVL-Fanszene organisiert Crowdfunding-Aktion

Die Anhänger des EV Landshut stehen in guten und schlechten Zeiten zu ihrem E-V-L! Jetzt hat die Fanszene des EVL eine bemerkenswerte Crowdfunding-Aktion unter dem M...

Vierfacher deutscher Meister kommt nach Crimmitschau
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Daniel Weiß

Den Eispiraten Crimmitschau ist es gelungen, den ehemaligen deutschen Nationalspieler Daniel Weiß unter Vertrag zu nehmen. Der 30-jährige Angreifer, welcher zuletzt ...

Löwen-Gastspiel in Kaufbeuren muss verlegt werden

Das Spiel der Löwen Frankfurt gegen den ESV Kaufbeuren wird in den Januar verlegt. ...

Sachsen-Derby gegen Crimmitschau erst am 9. März
Lausitzer Füchse vorsorglich in häuslicher Quarantäne

​Die medizinische Abteilung der Lausitzer Füchse hat nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt in Folge von einem Covid-19-Verdachtsfall vorsorglich für die komplette ...

Overtime-Niederlage gegen Bad Nauheim
Dresdner Eislöwen spielen nur 20 Minuten Eishockey

​Nach zuletzt zwei Overtime-Siegen in Folge auf heimischen Eis mussten sich die Dresdner Eislöwen am sechsten Spieltag der DEL2 erstmals in eigener Halle geschlagen ...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 27.11.2020
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Kassel Huskies Kassel
- : -
EV Landshut Landshut
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Sonntag 29.11.2020
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Kassel Huskies Kassel
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EV Landshut Landshut
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2