Erster Saisonsieg der EVR Tower Stars

Glanzvoller Abschied für Gabriel Krüger - 8:2 gegen PeitingGlanzvoller Abschied für Gabriel Krüger - 8:2 gegen Peiting
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ab der

14. Minute mussten die Tower Stars ohne Torjäger Ben Thomson (Spieldauerstrafe)

spielen. Im Brennpunkt des Spieles stand der Torwart des SC Riessersee Mark McArthur.

Im Überzahlspiel der Tower Stars war er meist die Endstation. Mc Arthur wurde

von den Tower Stars gleich zu Beginn unter Beschuss genommen. Mit einigen

tollen Reaktionen klärte er vor den freistehenden Peter Boon und Christopher

Oravec. In der 5.min war er geschlagen als nach Vorlage von Lukas Slavetinski

schoss Marko Friedrich, ein Abwehrspielers fälschte den Puck zum 1:1 ab. Der

Torjubel war nur von kurzer Dauer, denn nach 37 Sekunden traf der Garmischer

Stürmer Tim Regan zum 1:1. Ein Schock für die Tower Star Fans in der 14.min als

Ben Thomson nach einem hohen Stock mit Verletzung zum Duschen geschickt wurde.

 

Der Beginn

des Mitteldrittels war letztlich für den Sieg der Tower Stars der Knackpunkt. Endlich

mal ein Überzahltor der Tower Stars durch Peter Boon. Der Doppelschlag war

perfekt als 33 Sekunden später Christopher Oravec zum 3:1 nachlegte. Auch die

Fäuste flogen als bei einer Rudelbildung an der Bande kräftig ausgeteilt wurde.

McPherson und Toddington mussten dafür in die Kühlbox. Die Gäste waren sehr

kampfstark und versuchten den Anschlusstreffer zu erzielen. Dies konnte Tower

Stars Torhüter Christian Rhode, der sehr stark spielte, verhindern. Er hielt

auch in der 28. Minute einen Penalty von McPherson

 

Auch im

Schlussdrittel war der erste Sieg der Tower Stars lang noch nicht gesichert.

Die Szenen

vor beiden Toren wechselten fast im Sekundentakt. Krasse Abspielfehler

im Drittel

der Tower Stars konnte der SCR aber nicht nutzen. Hohes Tempo und viel

Körpereinsatz

waren bis zum Ende der Partie vorhanden. Die Torhüter beider Teams standen im

Fokus und ließen keinen Treffer mehr zu.

 

EVR Tower

Stars – SC Riessersee   3:1  (1:1) (2:0) (0:0)

 

Zuschauer:

2800

Hauptschiedsrichter:

Lenhart – Kassel

Strafen:  Tower Stars 11 + 20 für Thomson – SCR  22 + 10 für Dumoulin

 

Tore: 1:0

(4:27) Marko Friedrich (Slavetinski) (Helms) – 1:1 (5:04) Tim Regan

(Mc Pherson) (Suchan) – 2:1 (23:31) Peter Boon,5/4 (

Kostyrev) (Kinch) – 3:1 (24:04) Christopher Oravec (Slavetinski) (Kruck) 

 

Roland Roos