Erster Favoritensturz beim swb-Energie Cup - Dresdner Eislöwen besiegen mehrfachen dänischen Meister SonderjyskE

Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten Abschnitt mühten sich beide Teams zunächst mehr oder minder über die Runden. Man merkte den Mannschaften an, dass die harte Zeit der Vorbereitung sich auch auf den Spielfluss auszuwirken schien. Dennoch waren die Dresdner Eislöwen das zunächst agilere und auch kämpferisch stärkere Team.  Besonders die bekannten Größen Jarrett, Kaartinen, Boisvert, aber auch Norman Martens und Ex-Pinguine Andre Mücke wussten zu gefallen. Nicht unverdient von daher auch der Führungstreffer der Männer aus dem Elbflorenz eine Sekunde vor Drittelende, als Boisvert auf Vorlage von Fiedler und Martens in Überzahl einnetzen konnte.

Im Mittelabschnitt das gleiche  Bild wie auch zu Beginn der Partie. Beide Mannschaften mühten sich, konnten aber vor dem Gehäuse des Gegners wenig Wirkung erzielen. Erst zum Ende des Mittelabschnitts waren es die Dänen, die sich mehr und mehr im Drittel der Eislöwen festsetzen konnten, dann aber immer wieder an Goalie Kellen Briggs scheiterten.  So blieb es auch nach vierzig Minuten bei der knappen Führung der Sachsen.

Im Schlussabschnitt schien die Partie entschieden, als erneut Hugo Boisvert, abermals in Überzahl, nach einem mustergültigen Pass von Bastian Steingroß das 2:0 für die Eislöwen erzielte. Doch diesmal kamen die Dänen zurück und konnten in der 52. Minute durch Daryl Andrews auf Vorlage von Brendan Cook noch einmal verkürzen.  In den Schlussminuten drängten die Nordlichter mit Vehemenz auf den Ausgleich, doch selbst bei einer 6/4 Überzahlsituation konnten sie das Blatt nicht mehr wenden.

Somit sind die Eislöwen das erste Team, welches ins Endspiel um den diesjährigen swb-Energie Cup eingezogen ist, während die favorisierten Dänen sich am morgigen Nachmittag um den dritten Platz streiten müssen, der Gegner wird erst im Spiel am heutigen Abend ermittelt. 


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Oleg Tschwanow nicht mehr dabei
Christoph Kiefersauer hält dem EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 24-jährigen Christoph Kiefersauer gibt der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die kommende Spielzeit bekannt. ...

Neuzugang für die Defensive
Lausitzer Füchse verpflichten Sebastian Zauner

​Die Lausitzer Füchse haben Sebastian Zauner vom Villacher SV verpflichtet. Der gebürtige Berchtesgadener kehrt somit nach zwei Jahren in Österreich wieder in die DE...

Mittelstürmer mit Spielmacherqualitäten
ESV Kaufbeuren verpflichtet Jacob Lagacé

​Der ESV Kaufbeuren hat mit der Verpflichtung von Jacob Lagacé die bis dato noch offene Mittelstürmerposition im Kader für die kommende Spielzeit 2022/23 besetzt. ...

Travis Ewanyk neu im Team
Kämpferische Verstärkung für die Bayreuth Tigers

​Den 22. März 2021 dürfte wohl nur bei den wenigsten Menschen als ein besonders emotionaler Tag in Erinnerung geblieben sein. Ganz anders sieht es da wohl bei den Fa...

Finnischer Angreifer kommt von Hämeenlinnan Pallokerho aus der Liiga
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Henri Kanninen

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang im Offensivbereich verzeichnen und haben ihre dritte Importstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der ...

Krefeld Pinguine und Eisbären Regensburg neu dabei
DEL2 startet mit 14 Clubs in die zehnte Saison

Alle 14 sportlich qualifizierten DEL2-Teams haben die Lizenz für die kommende Saison erhalten. Durch den Aufstieg der Eisbären Regensburg und den Abstieg der Krefeld...

Zwei Angreifer kommen von den Löwen Frankfurt
Kassel Huskies holen Tomas Sykora und Darren Mieszkowski

Der Kader der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 nimmt weiter Formen an. Mit Tomas Sykora und Darren Mieszkowski können die Schlittenhunde zwei weitere Neuzugänge...

Angreifer ergänzt den Kader der Wölfe
Jackson Cressey schließt sich dem EHC Freiburg an

​Mit dem 26-jährigen Jackson Cressey können die Verantwortlichen des EHC Freiburg einen weiteren Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. Mit ein...

Sturmtalent spielt weiterhin für die Wölfe
Lennart Otten bleibt beim EHC Freiburg

​Der 21-jährige Lennart Otten kam vergangenes Jahr als Topscorer der DNL aus dem Nachwuchs der Düsseldorfer EG zum EHC Freiburg. ...