Erste Personalentscheidungen der Löwen FrankfurtNach Debakel gegen Kassel

Foto: ImagoFoto: Imago
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachfolgende Spieler erhalten demnach kein neues Vertragsangebot der Löwen Frankfurt für die kommendeDEL2-Spielzeit: Antti Ore, Tyler Plante, Henry Martens, Patrik Vogl, Norman Martens, Stefan Chaput und David Brine.

Nico Oprée und Marc Schaub werden sich beruflich neu orientieren. Dies kündigten die Beiden jeweils im persönlichen Gespräch mit dem Sportdirektor an.

Löwen-Sportdirektor Rich Chernomaz macht überdies deutlich: „Das war die erste Runde. Auf Basis der gestrigen Gespräche werden wir uns weiter zusammensetzen, den Saisonverlauf genau analysieren und über die Kader-Zusammenstellung für die kommende Spielzeit entscheiden. Wir bedanken uns bei allen genannten Spielern für ihren Einsatz und wünschen ihnen für ihre Zukunft alles Gute.“

Die Löwen verloren die Serie im Playoff-Viertelfinale der DEL2 gegen die Kassel Huskies deutlich mit 0 zu 4.