Erste Erkenntnisse für neuen Trainer Toni Krinner1:3-Niederlage gegen Lausitzer Füchse

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Einige Änderungen nahm der neue ESVK-Coach Toni Krinner vor seinem Einstand in Kaufbeuren vor. Er änderte die Formationen und spielte – soweit es die Anzahl der Spieler zuließ – durchgehend mit vier Reihen. Torhüter Stefan Vajs pausierte als Vorsichtsmaßnahme. Michael Baindl war nur kurz zurück auf dem Eis.

Zu Beginn des Spiels tasteten sich beide Mannschaften ab. Keinem Team gelang Zählbares, was auf die eher defensive Ausrichtung der Teams zurückzuführen war. Einzig als die Gäste die Chance bekamen, sich in Überzahl zu beweisen, musste der heute für den verletzten Stefan Vajs spielende Marc-Michael Henne eingreifen.  Dementsprechend war das 0:0 ein gerechter Spielstand zum ersten Pausentee, auch weil Joe Fallon gegen Daniel Menge klären konnte, der in aussichtsreicher Position zum Abschluss kam.

Immer noch in Unterzahl ging es ins zweite Drittel. Henne konnte sein Tor aber sauber halten. Im weiteren Verlauf nahmen die Gäste aus der Oberlausitz zunehmend das Heft in die Hand. Ostwald und Heyer kamen zu Chancen, doch die Kaufbeurer Defensive stand sicher und ließ nichts Zählbares zu. Lediglich einige Entlastungsangriffe konnten die Kaufbeurer fahren. Hier hob sich Josh Burnell hervor, dem es einige Male gelang, die engmaschige Abwehr der Lausitzer zu durchbrechen. Kamen die Spieler des ESVK aussichtsreich vor das Gästetor war der sichere Joe Fallon zur Stelle. Mit dem für ein Eishockeyspiel immer noch ungewöhnlichen Zwischenstand von 0:0 ging es auch in die zweite Pause.

Gespannt wurde auf den Tribünen diskutiert, wie es denn weitergehen würde. Kann der ESVK das Spiel zu seinen Gunsten entscheiden oder gelingt den Gästen der „Lucky Punch“? Ken Magowan war es dann vorbehalten, das erste Tor des Spiels zu erzielen. Classen konnte ihn geschickt vor dem Tor einsetzen und er konnte Marc-Michael Henne unhaltbar zwischen den Schonern bezwingen. Nun war der ESVK gefordert. Allerdings ließen die Gäste nicht locker und hatten weiterhin mehr vom Spiel. Für den geschlagenen Joe Fallon rettet der Pfosten gegen Josh Burnell. Pech für die Hausherren, das nur wenige Sekunden später mit dem 0:2 bestraft wurde. Thomas Götz tankte sich auf links durch und servierte Kevin Lavallée die Scheibe und in Torjägermanier konnte dieser mit der Rückhand oben ins Tor verwandeln. Das Spiel schien gelaufen. Als jedoch Magowan und Haydar gleichzeitig auf die Strafbank mussten, witterten die Joker nochmals Morgenluft. Lee Baldwin nahm ein Zuspiel von St.Jacques direkt und ließ Joe Fallon diesmal keine Chance. Ist doch noch ein Punktgewinn möglich? Kaufbeuren versuchte nochmals alles, lief jedoch in einen Konter über Dennis Swinnen, der Marc-Michael Henne zum Endergebnis von 1:3 bezwingen konnte. Ein beherzter Auftritt der Joker wurde nicht mit Punkten belohnt.

Toni Krinner erklärte: „Natürlich haben wir noch viel Arbeit vor uns, vor allem da uns momentan noch das nötige Selbstbewusstsein fehlt.“

Tore: 0:1 (44:08) Ken Magowan (Greg Classen), 0:2 (51:59) Kevin Lavallée (Thomas Götz, Jens Heyer), 1:2 (54:27) Lee Baldwin (Chris St. Jacques/5-3), 1:3 (59:24) Dennis Swinnen (Elia Ostwald, Florian Lüsch). Strafen: Kaufbeuren 8, Weißwasser 6. Zuschauer: 1399.

Wechsel zur neuen Saison
Peter Russell wird neuer Chefcoach der Ravensburg Towerstars

Die Ravensburg Towerstars werden zur Saison 2021/22 die Cheftrainerposition mit Peter Russell besetzen. Der 46-jährige Schotte ist aktuell noch beim EHC Freiburg unt...

Ab sofort im Dienst
Jürgen Rumrich ist neuer Geschäftsführer der Tölzer Löwen

Die Tölzer Eissport GmbH hat einen neuen Mann an der Spitze: Jürgen Rumrich ist neuer Löwen-Geschäftsführer. Er hat die Nachfolge von Christian Donbeck angetreten....

Drei Herforder Spieler bekommen Förderlizenzen
U20-Nationalspieler Dustin Reich neu bei den Kassel Huskies

Kurz vor Transferschluss haben die Kassel Huskies nochmal Zuwachs für den Kader bekommen. Dustin Reich, 19-jähriger Verteidiger, hat bei den Schlittenhunden einen Fö...

Schwedischer Neuzugang für die Roten Teufel
David Aslin verstärkt den EC Bad Nauheim

Ein Schwede für die Roten Teufel: Der EC Bad Nauheim hat David Aslin verpflichtet. Der 31 Jahre alte Außenstürmer, Sohn des früheren schwedischen Nationalkeepers Pet...

Absicherung durch zusätzliche Standby-Goalies
EHC Freiburg lizenziert zwei weitere Torhüter

Noch vor dem Ablauf der Transferfrist am 1. März hat der DEL2-Club EHC Freiburg mit Christoph Mathis und Maurice Hempel zwei Standby-Goalies für den Spielbetrieb in ...

Trainer wechselt innerhalb der DEL2
Wölfe-Coach Peter Russell zieht Ausstiegsklausel zur nächsten Saison

Peter Russell - seit der Saison 2019/2020 Trainer des DEL2-Ligisten EHC Freiburg - informierte am Wochenende den Vorstand, dass er von seiner im Vertrag verankerten ...

DEL2 am Sonntag – Fünferpack von Ville Järeveläinen
Bayreuth Tigers entzaubern die Bietigheim Steelers

​Der Tabellenführer der DEL2 aus Kassel hielt sich auch gegen Crimmitschau schadlos, während die Verfolger aus Bietigheim, Freiburg und Bad Tölz allesamt teils deutl...

Die Siegesserie geht weiter
Kassel Huskies bezwingen die Eispiraten Crimmitschau

Nachdem die ersten beiden Saisonspiele gegen die Eispiraten Crimmitschau knapp mit 4:5 zu Hause und 3:2 auswärts verloren gingen, wollten die Huskies im dritten Aufe...

Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert
Robin Weihager bleibt dem EV Landshut erhalten

DEL2-Vertreter EV Landshut hat in seinen Personalplanungen einen weiteren wichtigen Eckpfeiler gesetzt und Verteidiger Robin Weihager langfristig gebunden. Der 33-jä...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 16.03.2021
EV Landshut Landshut
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Montag 08.03.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 30.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2