Erste Auswärtsniederlage: Wölfe verlieren 3:5 bei Füchsen

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Wölfe Freiburg haben am Sonntag ihre erste Auswärtsniederlage kassiert und mit 3:5 (0:1,2:2,1:2) bei den Lausitzer Füchsen verloren. Dabei hatten die Freiburger einen zwischenzeitlichen 0:3-Rückstand wett gemacht (Wölfe-Tore: Zelenka, Hölscher, Lipsett). In der Schlussphase jedoch hatte der Aufsteiger aus der Lausitz mehr zu bieten und entschied die Partie durch Tore von Sekera (55.) und Rohrbach (58.) für sich.



Wölfe-Trainer Pavel Gross bezeichnete den Sieg der Lausitzer als "insgesamt verdient". Gross ärgerte sich vor allem über einige "dumme Strafzeiten" seiner Spieler: Die ersten drei Füchse Tore fielen allesamt im Powerplay. Kurioserweise erzielten auch die Wölfe ihre ersten beiden Treffer, als ein Freiburger draußen saß. Außerdem bemerkwenswert: Wölfe-Keeper Bronsard parierte in der 4. Minute einen Penalty von Sekera. Das nächste Wölfe-Spiel ist am kommenden Freitag in Regensburg, am Sonntag steigt das große Derby gegen Schwenningen in der Franz-Siegel-Halle. Beginn: 18 Uhr (Achtung: in der Nacht von Samstag auf Sonntag ist Zeitumstellung!) (ehcf.de)

Tore:

1:0 (11:11) 5-4 Wikström (Rohrbach,Sekera)

2:0 (23:36) 5-4 Freymark (Anneck, Kreitl)

3:0 (29:35) 5-4 Mücke (Kreitl, Anneck)

3:1 (34:05) 4-5 Zelenka (Lipsett, Vasicek)

3:2 (34:26) 4-5 Hölscher (Rifel)

3:3 (43:21) Lipsett (Zelenka, Mares)

4:3 (54:02) Sekera (Rohrbach, Wikström)

5:3 (57:28) Rohrbach (Sekera, Wikström)


Vorschau auf das kommenden Wochenende der Kassel Huskies
Kassel Huskies: Tag der Vielfalt gegen Dresden – Auswärts in Kaufbeuren

Zwei Duelle gegen direkte Tabellennachbarn stehen für die Kassel Huskies am kommenden Wochenende an. Sieben gegen acht und sieben gegen sechs lauten die Duelle in Ta...

Saisonendspurt für die Bayreuth Tigers
Erst kommt Tabellenführer Frankfurt, dann geht’s zum „Endspiel“ nach Crimmitschau

Die Hauptrunde der DEL2 biegt auf die Zielgerade ein und die Bayreuth Tigers kämpfen weiter intensiv um Pre-Playoff-Platz 10....

Der Schlussmann der Lausitzer Füchse im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Weißwassers Olafr Schmidt

Olafr Schmidt von den Lausitzer Füchsen stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen hie...

Verlängerung des Angreifers in Bietigheim
Benjamin Zientek bleibt ein Steeler

Benjamin Zientek wird auch weiterhin im Ellental auf Torejagd gehen. Der 24-jährige gebürtige Augsburger spielt seit drei Jahren bei den Steelers und hat sich zu ei...

Rosenheimer Goalie bleibt in Bayreuth
Herden komplettiert Torhüter-Duo der Bayreuth Tigers

Die Tigers bauen weiter am Kader für die kommende Saison. Mit Timo Herden gab bereits der zwölfte Akteur seine Zusage für die Saison 2019/20....

Der finnische Angreifer im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Bayreuths Ville Järveläinen

Ville Järveläinen von den Bayreuth Tigers stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen h...

Kanadier fällt mit einer Schultereckgelenksprengung aus
Saisonaus für Corey Trivino von den Kassel Huskies

Bittere Neuigkeiten für die Kassel Huskies. Aus der medizinischen Abteilung kam heute die Nachricht, dass Mittelstürmer Corey Trivino für den Rest der Saison ausfäll...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!