Ersatzgeschwächte Teufel unterliegen mit 2:5 in RavensburgEC Bad Nauheim

Ersatzgeschwächte Teufel unterliegen mit 2:5 in RavensburgErsatzgeschwächte Teufel unterliegen mit 2:5 in Ravensburg
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Sven Schlicht half zudem in der Verteidigung aus, so dass drei Blöcke zur Verfügung standen. Dennoch waren die Hessen von Beginn an gut im Spiel und suchten ihr Heil in der Offensive. Im Powerplay brachte Matt Beca seine Farben mit einem Schuss in den Winkel nach einem Querpass von Taylor Carnevale in Front, die Freude währte aber leider nicht allzu lange, nachdem Stephan Vogt nicht ganz zwei Minuten spätern bereits ausgleichen konnte. Bei diesem Treffer hatte Thomas Ower zwischen den Pfosten der Wetterauer keine Abwehrchance. Es war ein schnelles und interessantes erstes Drittel, in dem die Hausherren zwar leichte Vorteile bei den Spielanteilen hatten, die Roten Teufel konnten ihrerseits aber immer wieder Nadelstiche setzen. So auch in der 9. Minute, als ein Ravensburger Spieler einen Schuss von Kyle Helms von der Linie kratzen musste. Auch kurz vor der ersten Pause hatten die Hessen durch Lavallee und Dorr zwei aussichtsreiche Chancen, doch Nemec im Tor der Schwaben hielt beide Male.

So positiv der Anfangsabschnitt verlief, umso negativer begann der Mittelabschnitt: auf beiden Seiten saß ein Spieler auf der Strafbank, so dass die Towerstars den Platz durch ihre Paradereihe mit Dustin Cameron nach Vorlage von Justin Kelly zur Führung nutzen konnten. Die Gäste ließen sich aber dadurch nicht beirren und versuchten, weiter Druck zu machen. Während die Hausherren das Resultat eher verwalteten und auf einen F ehler der Kurstädter warteten, bemühten sich diese ob des Ausgleichtores. Dieses lag gegen Ende des Abschnitts in der Luft, doch sowohl Carnevale (36.) wie auch Beca (40.) scheiterten nur knapp an Ravensburgs Förderlizenz-Goalie Matthias Nemec.

Die Hausherren schlugen den Weg in Richtung Sieg zu Beginn des letzten Abschnitts ein: zunächst traf Schmidt von hinter dem Tor and en Schoner von EC-Goalie Ower, von wo das Hartgummi zum 3:1 über die Linie ging, Topscorer Justin Kelly sorgte für die Vorentscheidung nur vier MInuten später. Bad Nauheim war bemüht und versuchte dagegen zu halten, in Unterzahl musste man jedoch die endgültige Entscheidung hinnehmen, während Taylor Carnevale kurz vor Ende ein wenig Ergebniskosmetik betreiben konnte. Am Sonntag erwarten die Roten Teufel zuhause nun den SC Riessersee, der heute zuhause mit 3:5 unterlag. In der Tabelle bleiben die Hessen aufgrund der Weißwasseraner Niederlage in Landsh ut auf Platz acht.

Ravensburg Towerstars - EC Bad Nauheim 5:2 (1:1, 1:0, 3:1)
Tore:
0:1 (04:38) Beca (Carnevale, Helms) PP1
1:1 (06:17) Vogt (Schmidt, Bräuner)
2:1 (23:24) Cameron (J.Kelly, Langwieder)
3:1 (42:14) Schmidt (Vogt, Bräuner)
4:1 (46:51) J.Kelly (M.Kelly, Menge)
5:1 (49:21) Menge (Gawlik, Langwieder) PP1
5:2 (56:40) Carnevale (Lavallee, Ringwald)
Strafminuten: EVR 10 / ECN 6
Zuschauer: 2.400

Torhüter verlängert
Felix Bick bleibt beim EC Bad Nauheim

​Die Roten Teufel können eine wichtige Personalentscheidung vermelden: Felix Bick hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 28 Jahre alte Torwart ist ei...

Nächster Schritt in der Personalplanung
Max Forster verlängert beim EV Landshut

Der EV Landshut hat dem Personalpuzzle für die kommende DEL2-Saison ein weiteres, wesentliches Stück hinzugefügt. Stürmer Max Forster hat seinen Vertrag bei den Rot-...

Stürmer kommt vom EC Bad Nauheim
Bayreuth Tigers verpflichten Cason Hohmann

​Vom DEL2-Konkurrenten EC Bad Nauheim wechselt Cason Hohmann zu den Bayreuth Tigers. ...

Zehn Jahre bei den Roten Teufeln
EC Bad Nauheim: Daniel Ketter beendet Laufbahn als Rekordspieler

​Der Spieler mit der Rückennummer 6 beendet nach zehn Jahren im Trikot des EC Bad Nauheim seine Laufbahn und hinterlässt in jeder Hinsicht tiefe Spuren. Daniel Kette...

Clubs verständigen sich auf intensive Teststrategie
DEL2-Play-offs starten am 22. April

​Die Planungen für die Play-offs stehen: Die Deutsche Eishockey Liga 2 startet zwei Tage später als vorgesehen sowie mit einer Aufteilung der Viertelfinal-Begegnunge...

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Personalplanungen schreiten weiter voran - Elf Spieler verlassen den EVL
Lukas Mühlbauer bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut setzt auch weiterhin auf seinen eigenen Nachwuchs! Der gebürtige Landshuter Lukas Mühlbauer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue und hat sein...

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...

Team begibt sich in angeordnete Quarantäne
Bestätigter Corona-Fall bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau unterzog sich nach einem Verdachtsfall am Donnerstag einem PCR-Test, wobei auch ein positiver Fall bestätigt wurde. Die g...