Erneut punktloses Wochenende für die Eispiraten Eispiraten Crimmitschau

Erneut punktloses Wochenende für die Eispiraten Erneut punktloses Wochenende für die Eispiraten
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Am Freitag im heimischen Sahnpark vor 1.525 Zuschauern sah es bis zum letzten Drittel noch danach aus, als könne man drei Punkte holen. Die Eispiraten lagen bereits 3:1 in Führung, ehe Landshut die Partie noch drehen konnte und durch clevere Chancenverwertung und durch die ein oder andere Schiedsrichterentscheidung die Punkte ins Heimreisegepäck packte.

Das erste Drittel in der Partie gegen den EV Landshut begann gleich so, wie es die Zuschauer mögen: Einen Fehler der Eispiraten hinter dem eigenen Tor nutzten die Gäste gleich zum 0:1 in der zweiten Minute-gerade mal 60 Sekunden später der umjubelte Ausgleich durch Alex Hutchings im Überzahlspiel. Mit Chancen auf beiden Seiten ging es mit einem gerechten Unentschieden in die erste Pause.

In Unterzahl gingen die Westsachsen im Mittelabschnitt durch Matt McKay in Führung. Wenig später nutzte Matthias Forster nach Vorlage von André Schietzold und Robin Slanina die Chance zum 3:1.

Landshut erhöhte darauf hin den Druck und konnte einen Schuss von Lukas Vantuch durch den Schläger von Ty Morris entscheidend ins Tor der Hausherren abfälschen. So ging es auch kurz darauf mit einem knappen 3:2 in die zweite Pause.

Mit Beginn des Schlussdrittels gelang Landshut durch einen Powerplaytreffer der 3:3 Ausgleich. In doppelter Überzahl fiel dann sogar das 3:4 der Gäste. Das aber wollten die Eispiraten nicht so stehen lassen und griffen nochmal richtig an. Der unbedingte Wille der Hausherren wurde dann auch in Überzahl mit dem 4:4 durch Forster nach Vorlage von Schietzold und Tepper belont. Doch eine weitere Strafzeit für die Sachsen nutzte der EV Landshut mit einem Weitschuss zum 5:4. Als womöglich letzte Chance brachte Chris Lee nun für den Goalie Ryan Nie einen weiteren Feldspieler. Aber auch das half nichts mehr und die Gäste machten mit einem EmptyNet-Tor den 6:4 Auswärtssieg perfekt. 

Zu Hause geschlagen sollte es aber auch am Sonntag bei den Bietigheim Steelers nicht besser laufen. Vor 2.071 Zuschauern spielten Eispiraten Crimmitschau von Beginn an ein wenig wie "angezogene Handbremse". Die Steelers hatten so wenig Mühe, sich mit Halbgas ein paar Chancen zu erarbeiten. In der 11. Minute kamen die Bietigheimer durch einen Penalty von Justin Kelly zur 1:0 Führung. Danach versuchten die Crimmitschauer etwas mehr Druck aufzubauen, kamen aber bis zur Pause zu keinen nennenswerten Abschlüssen.

Das zweite Drittel lief spielerisch etwas besser und schnell kamen die Piraten auch zu ein paar Möglichkeiten. Doch mit der nächsten Strafzeit für die Gäste kam auch der zweite Gegentreffer. Matt McKnight traf im Powerplay nach Vorlage von Marcus Sommerfeld und Dominic Auger. Jetzt versuchten die Eispiraten mit mehr Kampf und körperbetonterem Spiel die Führung der Hausherren zu verkürzen und kamen durch Alex Hutchings auch zu einer guten Möglichkeit, die Martinovic im Tor der Steelers zu vereiteln wusste. Nun waren in diesen Minuten die Sachsen auch die bestimmende Mannschaft und konnten durch ihre Angriffe immer wieder Nervosität in der Abwehr der Bietigheimer erzeugen. Doch ein Konter, der sehenswert gespielt war, brachte in der 27.Minute das 3:0 durch Archie Skalbeck. Außer einem Pfostenschuss von Marvin Tepper und einer guten Möglichkeit für Matt McKay war für die mitgereisten Eispiratenfans nicht viel spannendes zu sehen.

Im letzen Abschnitt versuchten die Westsachsen noch mal heranzukommen, blieben aber durch eine gute Leistung Martinovics im Steelerstor ohne zählbarem Erfolg. So blieb es bis zum Schluss bei einem verdienten Erfolg des Vizemeisters.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
EC Bad Nauheim setzt auf neuen Trainer Rich Chernomaz für die Wende in der DEL2
EC Bad Nauheim trennt sich von Trainer Harry Lange nach Niederlagenserie

Im Zuge einer sportlichen Krise trennt sich der EC Bad Nauheim von Trainer Harry Lange und setzt auf Rich Chernomaz als neuen Impulsgeber....

Abschied einer Legende: Simon Danner beendet beeindruckende Karriere beim EHC Freiburg
EHC Freiburg-Kapitän Simon Danner beendet nach zwei Jahrzehnten seine Karriere

Simon Danner, Kapitän des EHC Freiburg, kündigt nach zwei Jahrzehnten im Profieishockey seinen Rücktritt an, blickt auf eine beeindruckende Karriere zurück und dankt...

Ein historisches Spiel in Retro-Trikots: Der VfL Bad Nauheim feiert sein 4000. Match im Geiste der Legenden von 1967/68
Rote Teufel feiern 4000. Spiel mit historischem Trikot: Hommage an die Helden von 1967

Am heutigen Dienstagabend bestreitet der VfL Bad Nauheim sein 4000. Spiel...

Erneut eine tolle Kulisse im Vogtland
Regensburg gewinnt letztes Match des Hockey Outdoor Triples

​Es war Sonntag, es war ein Nachmittag, beide Kontrahenten hatten fast drei Stunden Fahrzeit nach Klingenthal – trotzdem fanden 10.600 Fans den Weg in die Sparkasse ...

Zehn-Tore-Spektakel im Sachsenderby
Hockey Outdoor Triple vor 12400 Zuschauern eröffnet

Zum Auftakt des dreitägigen Hockey Outdoor Triple in der Vogtland Arena in Klingenthal setzten sich die Eispiraten Crimmitschau im DEL2-Duell gegen die Dresdner Eisl...

Kurz vor Ende der Wechselfrist
Bietigheim Steelers holen Morgan Adams-Moisan

​Kurz bevor das Transferfenster gestern geschlossen wurde, haben die Bietigheim Steelers den kanadischen Stürmer Morgan Adams-Moisan verpflichtet. Der 27-jährige Rec...

Zuletzt bei den Cincinnati Cyclones
Brandon Schultz schließt sich den Lausitzer Füchsen an

​Wenige Stunden vor dem Ende der Transferfrist in der DEL2 holten sich die Lausitzer Füchse noch einmal personelle Verstärkung für die Zeit nach der Hauptrunde der a...

Pascal Grosse pausierte zuletzt
Verteidiger komplettiert Teams des EHC Freiburg

​Mit dem 25-jährigen Pascal Grosse verstärkt sich der EHC Freiburg in Bezug auf die finale Saisonphase der DEL2 mit einem weiteren Verteidiger....

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 20.02.2024
EHC Freiburg Freiburg
3 : 5
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Starbulls Rosenheim Rosenheim
3 : 2
Lausitzer Füchse Weißwasser
Bietigheim Steelers Bietigheim
1 : 4
Kassel Huskies Kassel
Dresdner Eislöwen Dresden
2 : 3
Krefeld Pinguine Krefeld
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
2 : 5
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Selber Wölfe Selb
2 : 5
EV Landshut Landshut
Ravensburg Towerstars Ravensburg
3 : 5
Eisbären Regensburg Regensburg
Freitag 23.02.2024
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
EV Landshut Landshut
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter