Erich Kühnhackl trainiert den EV Regensburg

Regensburg: Eisbären scheitern an Rostislav HaasRegensburg: Eisbären scheitern an Rostislav Haas
Lesedauer: ca. 1 Minute

Keiner übertrifft Erich Kühnhackl in den ewigen DEB-Statisiken. Die meisten Länderspiele, die meisten Tore für die Nationalmannschaft und in der Bundesliga. Nun hat der "Lange", der derzeit als Kommentator für Premiere arbeitet, einen "Nebenjob" gefunden. Der 52-Jährige übernimmt das Traineramt beim Zweitligisten EV Regensburg, das Ignaz Berndaner vor wenigen Tagen aus gesundheitlichen Gründen geräumt hatte. Auch als Trainer hat die deutsche Eishockey-Legende schon Erfahrung gesammelt. Neben seinem Engagement beim EV Landshut und den Erding Jets, wo er das Projekt "Team Germany" umsetzte, war Kühnhackl auch schon als Bundestrainer tätig.