Entscheidung auf Donnerstag vertagtESVK verliert Spiel 6 in Freiburg nach Gegentor in 58. Minute mit 0:2

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das Spiel wurde von beiden Teams sehr defensiv gestartet. Freiburg musste dabei verletzungsbedingt auf Jonathan Boutin verzichten, womit Christoph Mathis das Tor der Breisgauer hütete. Die erste kürzere Drangphase des Spiels hatten die Gastgeber in der zwölften Minute unter anderem durch Niko Linsenmaier. Dies veranlasste Toni Krinner zu einer Auszeit. Danach war die Partie wieder ausgeglichener und der ESV kam zu guten Chancen. Pfaffengut stand plötzlich frei vor Mathis, doch brachte er in der 14. Minute die springende Scheibe nicht aufs Tor. Sein Reihenkollege Martin Heider hatte vier Minuten später dann eine weitere gute Möglichkeit, doch auch er brachte den Puck nicht im Tor unter. So ging es mit einem 0:0 in die erste Pause.

Nach dem Pausentee war es wiederum der ESVK, der die erste große Gelegenheit hatte, doch Florian Thomas verpasste nach Schäfflers Zuspiel. In der Folge neutralisierten sich beide Mannschaften meistens und sogar Überzahlspiele blieben beidseitig ungenutzt. Es war wahrlich kein Offensivspektakel, was von beiden Teams geboten wurde. Gegen Petr Haluza musste Stefan Vajs allerdings wieder nach einem Bully schnell zur Stelle sein. Durch die wenigen hochkarätigen Chancen schien früh deutlich zu werden, dass der erste Treffer das Spiel entscheiden würde.

Torlos sollte es also ins letzte Drittel gehen. Eine der besten Chancen für den ESV hatte in diesem Chris St. Jacques in der 43. Minute, dessen Querpass von einem Freiburger nur knapp neben das Tor abgefälscht wurde. Umso länger das Spiel dauerte, umso wahrscheinlicher schien eine Verlängerung zu werden, wobei Freiburg einem Tor näher war wie die Gäste. 148 Sekunden vor dem Ende fiel er dann doch, der erste Treffer der Partie. Der Puck landete jedoch im von Stefan Vajs gehüteten Tor nach einem Schuss von der rechten Seite von David Vrbata, der im rechten Winkel einschlug. Der ESVK startete noch eine Schlussoffensive, die jedoch nicht von langer Dauer war. Josh Burnell tankte sich auf der rechten Seite durch, legte ab auf St. Jacques, doch dessen Schuss aus bester Position wurde im allerletzten Moment noch geblockt. Im Gegenzug war dann Linsenmaier aufs leere Tor erfolgreich.

Somit kommt es nun am kommenden Donnerstag zum siebten Spiel der Playdown-Serie, welches um 19:30 Uhr in der Sparkassen Arena startet.

Tore:
1:0 (58.) Vrbata (Herm), 2:0 (60.) Linsenmaier (EN)

Strafen: 4 – 6
Zuschauer: 2480

Aufstellung:
Vajs ; Henne

Baldwin – Woidtke
Bergmann – Schütz
Stein – Versteeg
Messing

Oppolzer – St. Jacques – Menge
Schäffler – Thomas – Burnell
Schmidpeter – Pfaffengut – Heider
Lucas – Hadraschek – Lautenbacher

Pressemitteilung ESV Kaufbeuren

Verteidiger spielt seine sechste Saison bei den Huskies
Marco Müller – 300 Spiele für Kassel hat er in Frankfurt voll

Marco Müller wird in dieser Spielzeit – sofern er sich nicht schlimm verletzt – sein 300. Spiel im Dress der Huskies absolvieren. Doch wer ist der Mann mit der Numme...

Deutsch-Tscheche war zuletzt bei den Grizzlys Wolfsburg
Dresdner Eislöwen verpflichten Petr Pohl

Die Dresdner Eislöwen haben Petr Pohl verpflichtet. Auf der rechten Außenposition sammelte er in der ECHL und der CHL umfangreiche Erfahrung. ...

Reaktion auf Verletzungen
Kyle Gibbons und Mike Card verstärken den EC Bad Nauheim

​Doppelpack-Neuzugang beim EC Bad Nauheim: Mit dem letztjährigen Deggendorfer Kyle Gibbons und dem Ex-Löwen Mike Card verstärken die Roten Teufel ab sofort ihren DEL...

Neuzugang von den Kassel Huskies
Mark Ledlin wechselt zu den Bietigheim Steelers

​Von den Kassel Huskies wechselt mit sofortiger Wirkung der 21-jährige Stürmer Mark Ledlin zu den Bietigheim Steelers. ...

4:3-Sieg nach Penaltyschießen
Löwen Frankfurt lassen Punkt gegen Bayreuth liegen

​Was für die Löwen Frankfurt lediglich zwei Punkte darstellten, schien den Bayreuth Tigers am Freitagabend ein gewonnener Punkt zu sein. Dabei sah es zwischenzeitlic...

Stürmer ist seit Dienstag wieder im Mannschaftstraining dabei
Stefan Reiter kehrt zurück ins Team der Tölzer Löwen

Langsam aber sicher entspannt sich die Verletzungs-Situation bei den Tölzer Löwen....

Eispiraten spielen gegen Kaufbeuren und Bietigheim
Eispiraten Crimmitschau gehen fokussiert ins Jubiläumswochenende

Den Eispiraten Crimmitschau, allen voran André Schietzold, steht ein ganz besonderes Wochenende bevor. Der 32-jährige Angreifer bestreitet am Sonntag gegen die Bieti...

Auch Dominik Meisinger und Thomas Gauch fallen verletzt aus
Max Eisenmenger fällt verletzt aus

Die Löwen Frankfurt müssen für einige Zeit auf Max Eisenmenger verzichten....

DEL2 Hauptrunde

Freitag 18.10.2019
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Kassel Huskies Kassel
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
EV Landshut Landshut
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Sonntag 20.10.2019
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Kassel Huskies Kassel
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2