Endspurt um die günstigste Ausgangsposition

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Nachdem den Moskitos Essen rein rechnerisch die Teilnahme an den Play-offs nicht mehr zu nehmen ist, hat man im Lager der Stechmücken nun den Blick klammheimlich etwas nach oben gerichtet. Zwar gibt es dieses Ziel nicht offiziell, jedoch macht man keinen Hehl daraus, dass man es durchaus gerne sehen würde, wenn die Moskitos nach den nächsten vier Spielen auf dem vierten Tabellenplatz der 2. Bundesliga stehen würden. Zum einen hätte man mindestens ein Heimspiel mehr, wodurch mehr Einnahmen zu erzielen wären. Zum anderen könnten die Moskitos in der ersten Runde den unangenehmen Teams wie Landshut und Kassel entgehen. Ob dieses unausgesprochene Ziel zu erreichen ist, wird viel vom kommenden Wochenende abhängen, zunächst müssen die Moskitos wieder mal den weiten Weg unter die Zugspitze antreten (Freitag, 20 Uhr, Olympia-Eisstadion Garmisch Partenkirchen).

Der SC Riessersee ist zwar einer von drei Aufsteigern, war in der laufenden Saison jedoch auch nicht gerade ein dankbarer Punktelieferant für die Essener und den Rest der Liga. Im Gegenteil, gerade die Garmischer sind einer der härtesten Konkurrenten um den begehrten vierten Platz in der Abschlusstabelle. Gestützt auf eine starke Defensive mit einem überdurchschnittlichen Marc McArthur im Tor haben die Werdenfelser bewiesen dass sie in der Liga mithalten können. Diese drei Punkte, die die Essener aus Garmisch entführen möchten, liegt die Mannschaft von Trainer Marcus Bleicher vor den Essenern und für die Bayern wäre ein Erfolg natürlich fast schon gleichbedeutend damit, dass man am Ende vor den Moskitos durch Ziel geht. Wie schwer es ist aus der Olympia-Eishalle Punkte zu entführen, mussten die Moskitos im ersten Spiel beim SC Riessersee feststellen, kein Tor erzielt und sang- und klanglos mit 0:2 die Punkte liegen gelassen. Wenn die Moskitos sich also eine Option auf den vierten Platz offen halten wollen, müsste die Mannschaft von Jari Pasanen in Garmisch alles für einen Erfolg geben.

Im Heimspiel der Moskitos (Sonntag, 18:30 Uhr, Eissporthalle am Westbahnhof) gastiert ein Gegner bei den Moskitos der der Mannschaft in dieser Saison mehr gelegen hat. Mit dem EHC München kommt ein Gast an den Westbahnhof, der keine guten Erinnerungen an die Essener Mannschaft haben dürfte, denn das Hinspiel ging für die Bayern nach teils desolaten Leistungen beider Keeper deftig in die Hose. Aktuell hat das Cortina-Team aber „nur“ drei Punkte Rückstand auf die Crimmitschauer Eispiraten und wird sicherlich alles dafür geben um die Westsachse noch abzufangen und damit den letzten Play-off-Platz zu ergattern. Wie eng es derzeit auch hinter den begehrten Play-off-Plätzen ist zeigt ein Blick in die Tabelle, die Münchner haben nicht nur die Option noch Platz acht zu erreichen, auch „nach unten“ ist es nicht weit. Ganze zwei Punkte trennen die Bayern von den zuletzt erstarkten Regensburger Eisbären und damit dem Gang in die „Todesrunde“. Auch wenn das erste Spiel so glatt lief, unterschätzen dürfen die Moskitos den Gegner keinesfalls.

Die Verletztenliste der Moskitos reduziert sich gen Ende der Saison auf Mika Puhakka, der zwar wieder auf dem Eis steht, aber in der Vorrunde sicher nicht mehr spielen wird. Dagegen ist Sören Sturm wieder auf dem Wege der Genesung und wird den Weg nach Garmisch-Partenkirchen mit antreten. Ebenso auf den Weg unter die Zugspitze wird sich Sebastian Stefaniszin, der Keeper der Iserlohn Roosters machen. Da die Sauerländer die Play-offs bereits erreicht haben wird den Moskitos die Möglichkeit eingeräumt, den Keeper für die letzten vier Spiele einzusetzen, vorausgesetzt niemand verletzt sich. Damit hätte Stefaniszin bei gutem Verlauf seine zehn Spiele für die Moskitos bestritten und könnte auch für die Moskitos in den Play-offs spielen. Jari Pasanen, der Trainer der Moskitos, war auf der heutigen Pressekonferenz zuversichtlich, zwar weiß er durchaus um die stärken der kommenden Gegner, rechnet sich aber in beiden Spielen Zählbares aus. Zählbares, das für die Moskitos noch sehr wertvoll werden könnte. (uvo)

Frankfurt besiegt Crimmitschau deutlich
Löwen-Sieg bringt den DEL2-Thron nach Frankfurt

Wie im Stile des Königs unter den Tieren haben die Löwen Frankfurt ihre Formkurve bestätigt, das zehnte Spiel in Serie gewonnen und vor 4300 Zuschauern am Sonntagabe...

6:4-Erfolg gegen die Bietigheim Steelers
Leistungssteigerung sichert dem ESV Kaufbeuren den Sieg

​Nach der bitteren 1:6-Niederlage im Auswärtsspiel am vergangenen Freitag stand für den ESV Kaufbeuren am Sonntag das nächste „Endspiel“ im Kampf um die Pre-Play-off...

3:1-Sieg für die Gäste
Kaltschnäuzige Bayreuth Tigers schicken EV Landshut in die Play-downs

​Im Kampf um die letzten Pre-Play-off-Plätze trafen sich zum Sonntagsspiel am stürmischen Gutenbergweg die Cracks des EV Landshut und der Bayreuth Tigers. Die seit f...

0:3 gegen Tölzer Löwen
Kassel Huskies verlieren Spiel und Tabellenführung

Die Kassel Huskies haben das drittletzte Spiel der DEL2-Hauptrunde mit 0:3 (0:1,0:1,0:1) vor 3108 Zuschauern gegen dezimierte Tölzer Löwen verloren....

ESV Kaufbeuren kann Niederlagen-Serie beenden
Löwen Frankfurt erklimmen den Platz an der Sonne

Bayreuth kann sich im Kellerduell der DEL2 durchsetzen. Kaufbeuren gewinnt nach sechs sieglosen Partien in einer torreichen Partie gegen Bietigheim. Tölzer Löwen stü...

2:1 gegen den EV Landshut
Eispiraten Crimmitschau holen wertvolle Punkte im Kellerduell

​Mit drei wertvollen Punkten nach einem 2:1-Sieg gegen den EV Landshut beenden die Eispiraten Crimmitschau ihr Heimspiel gegen den EV Landshut....

Kantersieg ohne Topscorer
Wichtiger Heimsieg lässt Lausitzer Füchse weiter hoffen

​Das war wichtig für die Lausitzer Füchse. Sie haben ihr DEL2-Heimspiel gegen den ESV Kaufbeuren mit 6:1 (4:0, 2:0, 0:1) gewonnen. Das Team aus Weißwasser kann nun w...

Der 50. Spieltag steht am Sonntag an
Machen die Dresdner Eislöwen den nächsten Schritt zum Nichtabstieg?

​Endspurt in der DEL2: Sowohl im Abstiegskampf als auch im Play-off-Rennen ist noch alles offen und das drei Spieltage vor Schluss. Doch sind wir mal ehrlich, so wil...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 28.02.2020
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
EV Landshut Landshut
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2