Eispiratencoach Ehrenberger in Amerika unterwegs

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 1 Minute

ETC-Trainer Jiri Ehrenberger und Eishockey-Obmann Uwe Hildebrandt sind seit gestern Vormittag auf Amerika-Reise. Ziel dieser Reise, welche in Atlanta beginnen soll, sind fünf Eishockeyspiele innerhalb der nächsten fünf Tage. Am Montag werden Beide in Crimmitschau zurück erwartet.

Im Mittelpunkt stehen bei dem Aufenthalt in Übersee Spieler aus der AHL und der ECHL, welche man in das Team 2004/2005 einbauen möchte. Außer Radek Toth im Tor sind derzeit keine der 6 möglichen Ausländerstellen im ETC-Team besetzt.

Schon vor der Reise sprach Jiri Ehrenberger mit Spielern aus Deutschland und Spielern der vergangenen Saison des ETC. Dabei wurden weitere Fortschritte für die kommende Saison gemacht. Aus diesem Grund wird es bereits in der kommenden Woche eine Pressekonferenz beim ETC geben, in der der aktuelle Stand erläutert werden soll.