Eispiraten ziehen sich beim Meister achtungsvoll aus der AffaireEispiraten Crimmitschau

Eispiraten ziehen sich beim Meister achtungsvoll aus der AffaireEispiraten ziehen sich beim Meister achtungsvoll aus der Affaire
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Partie begann mit einem frühen Tor der Eispiraten, die aufgrund einer Reifenpanne am Mannschaftsbus zu spät in Bietigheim eintrafen. Davon ließen sich die Crimmitschauer aber nicht aus der Ruhe bringen und erzielten durch Benjamin Kronawitter schon nach 69 Sekunden das erste Tor der Begegnung. Die Hausherren brauchten etwas, um in die Partie zu finden und konnten erst nach gut 5 Minuten ihre Offensivstärke voll ausspielen. Genau in der Minute schlagen die Steelers zu und bringen mit einem Nachschuss die Schiebe zum 1 zu 1 Ausgleich im Kasten der Eispiraten unter. Auch im Anschluss üben die Gastgeber großen Druck auf die von Ausfällen geschwächte Abwehr der Eispiraten aus. Mit nominell nur 4 Verteidigern zeigten die Westsachsen vor allem in der Defensive eine kämpferische und geschlossene Mannschaftsleistung. Erst in der 11. Minute und zudem in nomineller Überzahl konnten die Bietigheimer dann ihren Führungstreffer bejubeln. Der Puck kommt aus dem Torrückraum in den Slot, wo der Stürmer ins lange Eck vollendet. Mit der knappen Führung von 2 zu 1 ging es in die erste Pause.

Auch der 2. Abschnitt begann mit einem engagierten Auftakt der Eispiraten, die versuchten sofort den Ausgleichstreffer zu erzielen. Chancen durch Harrison Reed und André Schietzold blieben aber ungenutzt. Die teils ebenso hochkarätigen Möglichkeiten der Steelers wusste der starke Peter Holmgren im Tor der Eispiraten zu verhindern und zeigte eine hochklassige Leistung. Erst nach Strafen gegen Maximilian Faber (2 Minuten wegen hohem Stock) und nur Sekunden später unbesonnen gegen Harrison Reed (2 Minuten wegen Stockcheck) konnten die Steelers den Spielstand weiter ausbauen. Die doppelte Überzahl, die wegen der unnötigen Strafe gegen Reed erst entstand, bringt das 3 zu 1. Einen Querpass durch den Torraum versucht Florian Kirschbauer zu blocken und lenkt dabei unverschuldet das Spielgerät ins eigene Tor ab. Trotz des Vorsprunges gaben sich die Westsachsen nicht auf und spielten ihre Angriffe weiterhin schnell zu Ende. Weitere gute Torszenen durch Cam Keith, Scott Pitt und Benjamin Kronawitter blieben erneut ohne Erfolg. Damit blieb es beim Spielstand von 3 zu 1 bis zur erneuten Pause.

Mit toller Moral und einer tadellosen Einstellung agierten die Eispiraten auch im Schlussdrittel mit viel Engagement. Peter Holmgren gab dem Team von Trainer Fabian Dahlem Rückhalt, das in der Offensive weiterhin nach der Chance auf seinen 2. Treffer lauerte. Cam Keith vergibt in der 49. Minute erneut eine Großchance. Beide Teams zeigten schnelles Hockey und erspielten sich sehenswerte Chancen. Den nächsten Treffer der Begenung feierte erneut der amtierende Meister aus Bietigheim, der in der 55. Minute auf 4 zu 1 erhöht. Dass die Moral der Eispiraten und auch der Kampfgeist stimmt, zeigte sich nicht einmal 2 Minuten später, als die Eispiraten durch Dominic Walsh wieder verkürzen können. Einen schnellen Angriff über Harrison Reed und einem Schuss von Max Campbell kann Walsh mit seinem Nachschuss vollenden. Der Treffer zum 4 zu 2 markierte gleichzeitig den Endstand in der wenig später endenden Begegnung.

Sachsen behalten im Löwen-Duell die Oberhand
Dresdner Eislöwen siegen bei den Tölzer Löwen

Die Dresdner Eislöwen halten das kleine Fünkchen Hoffnung auf die Playoff-Teilnahme am Leben. Am Freitagabend setzten sich die Sachsen nach einer effektiven Vorstell...

DEL 2 am Freitag - Crimmitschau stoppt Abwärtstrend
Neunter Sieg in Folge für den EHC Freiburg

Das Tabellenschlusslicht aus Heilbronn zwang den Spitzenreiter aus Kassel beinahe in die Knie. Im Penaltyschießen setzten sich dann aber die Huskies durch. Die Freib...

Überzeugende Leistung
ESV Kaufbeuren bezwingt die Bayreuth Tigers

Zu gewohnter Zeit gastierten die Bayreuth Tigers in der erdgas-schwaben-arena. Für beide Teams war dieses Spiel eine Chance sich im Kampf um die Playoffs zu behaupte...

Neuzugang vom Höchstadter EC
Manuel Nix wechselt zu den Bayreuth Tigers

​Der in Thüringen geborene Angreifer Manuel Nix schließt sich den Bayreuth Tigers an. ...

Trikotübergabe beim DEL2-Spiel gegen Landshut
Nikolas Linsenmaier knackt 500-Spiele-Marke für den EHC Freiburg

​Das Eishockey in Freiburg ist seit vielen Jahren ganz besonders auch mit seinem Namen verbunden: Am 19. August 1993 erblickte Nikolas Linsenmaier in Freiburg das Li...

Kanadier kommt aus Weißwasser
Kale Kerbashian besetzt letzte Kontingentstelle der Löwen Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt besetzen die letzte offene Kontingentstelle mit dem 30-jährigen Kanadier Kale Kerbashian. Der Stürmer, der zuletzt bei den Lausitzer Füchsen unt...

DEL 2 am Montag - Ravensburg setzt Ausrufezeichen
Löwen Frankfurt bestätigen ihren Aufwärtstrend auch im Derby

Am für Eishockeyfans ungewohnten Montag standen drei Spiele auf dem Programm - unter anderem das hessische Derby zwischen Bad Nauheim und Frankfurt. Die Löwen konnte...

Knappe Kiste im Allgäu
ESV Kaufbeuren setzt sich knapp gegen die Lausitzer Füchse durch

Zu ungewohnter Zeit waren die Lausitzer Füchse zu Gast in der erdgas-schwaben-arena. Beide Teams brauchten Punkte, die Gäste wollten sich einen Weg aus dem Tabellenk...

Deutliche Angelegenheit
Ravensburg Towerstars fegen den EV Landshut vom EIs

Nur abseits des Feldes hatte der EV Landshut positive Nachrichten an diesem Abend zu vermelden. Auf dem Eis gab es nahezu keine positiven Erkenntnisse. Die verletzun...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 28.02.2021
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Dienstag 02.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Donnerstag 04.03.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2