Eispiraten wollen nach Spielpause das Heimrecht sichern

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Etwas erholt sind die Cracks des ETC Crimmitschau Anfang dieser Woche

aus ihrem verdienten Kurzurlaub zurückgekehrt. Das Restprogramm der

Vorrunde wird es dabei jedoch in sich haben. Gerade im Kampf um das

Heimrecht (Platz 11 und 12) in den anstehenden Play-downs ist das

letzte Wort noch nicht gesprochen. Somit zählt für Weißwasser,

Kaufbeuren und den ETC Crimmitschau jeder Punkt.


Mit den drei Neuzugängen im Team, Mirko Reinke, Milan Mikulik und Vadim

Finko ist Coach Leidborg gezwungen, einen Spieler über 23 Jahre auf der

Tribüne sitzen zu lassen. Nach Aussage des Trainers wird dies am

Freitag Verteidiger Benjamin Wildgruber sein, Sonntag, sollten alle

Spieler fit sein, wird diesen Platz ein anderer Verteidiger einnehmen.

„Es ist jetzt wichtig, dass gerade die Neuzugänge Spielpraxis bekommen,

um in den Playdowns topfit zu sein.“, so Leidborg. Doch auch auf der

Torwartposition wird es wohl einen wechselnden Einsatz von Patrick

DesRochers und Thomas Zellhuber geben. Beginnen wird am Freitag

DesRochers.


Verteidiger Daniel Sevo soll nach den Planungen des Trainers ab dem

kommenden Wochenende im Sturm der Westsachsen auflaufen. „Ich war schon

immer der Meinung, dass Daniel Sevo ein besserer Stürmer sein kann. Er

kann jetzt zeigen ob das stimmt.“, hofft Leidborg auf eine gute Lösung.



Mit den Teams Wolfsburg (Freitag, 19:30 in Wolfsburg) und Essen

(Sonntag 17:00 Uhr im Sahnpark Crimmitschau) treffen die Eispiraten auf

starke Mannschaften. Wolfsburg mit aktuell 81 Punkten auf Platz 3

kämpft um das Heimrecht (Plätze 1 – 4) in den kommenden Playoffs. Essen

mit 68 Punkten und Platz 6 muss noch um den Einzug in die

Entscheidungsrunde bangen (Playoffs spielen die Plätze 1-8), jedoch

zeigte ihre Formkurve zuletzt deutlich nach oben. Vor allem die

Sturmreihe um Tyson Mulock (86 Punkte in 43 Spielen) gilt es im

Sahnpark in den Griff zu bekommen, will man die Chance auf die Punkte

wahren. „Eigentlich haben sie drei starke Reihen und ein gefährliches

Powerplay. Da müssen wir sehen, dass wir von der Strafbank

wegbleiben.“, warnt der Coach vor dem schweren Heimspiel am Sonntag.


Zuvor gilt es jedoch bei den Grizzly Adams zu bestehen. Bei bisher zwei

absolvierten Heimspielen gegen die VW-Städter reichte es zu einem

3:1-Sieg und einer 2:3-Niederlage. Das erste Auswärtsspiel in Wolfsburg

wurde auf Grund einer fehlenden Ersatzscheibe bei einer Crimmitschauer

Führung abgebrochen und muss am 28.02.2007 wiederholt werden.



Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....

Zwei Talente für die Roten Teufel
EC Bad Nauheim: Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel

​Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel U21-Förderverträge für zwei vielversprechende Talente: Tjark Kölsch (Jungadler Mannheim) und Rik Gaidel (Kölner Jungh...