Eispiraten wollen Münchens Aufwärtstrend stoppen

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Am Freitag empfangen die Eispiraten den derzeit Tabellensiebten im

Sahnpark Crimmitschau. Coach Gunnar Leidborg erwartet nach den letzten

positiven Ergebnissen der Münchner einen spannenden Kampf um weiter

drei wichtige Punkte. In beiden Spielen kann der Chef-Coach des ETC auf

alle Spieler, mit Ausnahme der beiden langzeitverletzten Kaltenhauser

und Appel zurückgreifen.


24.11.2006

20:00 Uhr Sahnpark Crimmitschau

ETC Crimmitschau   -   EHC München


„Bei Bremerhaven brauchen wir über die Konstellation eigentlich nicht

reden, doch am Freitag empfangen wir den aktuellen Überflieger der

Asstel-Bundesliga.“, so der Trainer zum Pressegespräch. Und tatsächlich

zeigte die Formkurve der Münchner in den letzten Wochen steil bergauf.

6 Spiele in Folge holten sie die volle Punktzahl und das unter anderem

gegen Teams wie Dresden, Bietigheim und Landshut. „Gerade dies stellt

für uns die Herausforderung dar, besonders an den zuletzt gezeigten

Leistungen anzuknüpfen.“, so Leidborg, der damit vor allem die Spiele

gegen Weißwasser, Landsberg und auch Landshut meint. In allen drei

Partien zeigten die Westsachsen, dass sie in dieser Liga mitspielen

können und bei kompaktem Auftreten auch Punkten können. „Vermeiden

müssen wir jeweils zu Beginn der Spiele unnötige Strafzeiten, denn auch

wenn man diese übersteht, bekommt man dies am Ende des Spiels

kräftemäßig zurück.“, weiß der Trainer. Der Auftritt der Münchner hat

Premiere im Sahnpark Crimmitschau, weshalb die Eispiraten dennoch nicht

gewillt sind Gastgeschenke zu verteilen.


26.11.2006

18:00 Uhr Bremerhaven

REV Bremerhaven   -   ETC Crimmitschau


Noch stärker gefordert wie schon zum morgigen Heimspiel werden die

Eispiraten wohl am kommenden Sonntag. Zu Gast beim REV Bremerhaven,

aktuell mit fünf Punkten Vorsprung Zweiter und mit drei Siegen in Serie

im Rücken, bedarf es erneut einer geschlossenen Mannschaftsleistung und

eines konzentrierten Auftretens, will man um die Punkte mitspielen.

„Ich erwarte ein sehr hohes Tempo und einen Gegner der mit fünf

Sturmreihen anrennen wird. Vor allem der erste Sturm war bisher von

kaum einem Team in den Griff zu bekommen.“, so Leidborg. Dennoch wollen

die Eispiraten am Wochenende auf jeden Fall punkten um den gestarteten

spielerischen Aufwärtstrend auch wieder mit Zählbarem zu unterlegen.


Gute Leistung trotz Niederlage


Auch am vergangenen Dienstag waren die Eispiraten nicht chancenlos.

Trotz Niederlage konnte man den Eispiraten gegen eine kompakt spielende

Landshuter Mannschaft ein hohes spielerisches Leistungslevel

bescheinigen. Die ersten drei Gegentreffer fielen dabei eher aus

unglücklichen Situationen  heraus. So war die Führung der Landshut

Cannibals ein lupenreiner Bauerntrick, das 2:0 ein klarer Wechselfehler

und der dritte Treffer wurde per Eigentor selbst erzielt. Dennoch

konnte man nach zwei Dritteln und einem 0:2-Rückstand immer noch im

Spielbleiben und bei ein wenig Glück sogar noch den Anschlusstreffer

erzielen. Am Ende setzte sich dann jedoch die spielerisch etwas bessere

Mannschaft durch.

 

College-Champion für die Löwen
Cam Spiro wechselt aus Freiburg zu den Tölzer Löwen

​Die nächste Ausländerposition ist besetzt: Mit dem US-Amerikaner Cam Spiro stößt ein Stürmer von den Wölfen aus Freiburg zu den Tölzer Löwen. Der 29-Jährige untersc...

Neuer Spieler, bekannter Name
Mark Shevyrin kommt zum EC Bad Nauheim

​Shevyrin, der Name hat in Bad Nauheim einen guten Klang. Denis Shevyrin stand in der Saison 2018/19 im Team der Roten Teufel. Ein hervorragender Verteidiger, der al...

Neuzugang aus Crimmitschau
Timo Gams verstärkt die Kassel Huskies

​Mit 22 Jahren zählt er zu den größten Talenten der DEL2 und spielt kommende Saison in Nordhessen: Timo Gams ist neu bei den Kassel Huskies. ...

Deutsch-Amerikaner kommt per Leihe aus Bremerhaven
Gregory Kreutzer wechselt zu den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau erhalten erneut Verstärkung von den Fischtown Pinguins. Mit Gregory Kreutzer kommt ein junger und ambitionierter Verteidiger von den She...

Verteidiger kommt aus Bad Tölz
Heilbronn: Kenney Morrison besetzt dritte Kontingentstelle

​Die Heilbronner Falken dürfen Verteidiger Kenney Morrison in der kommenden DEL2-Saison 2021/2022 in der Käthchenstadt begrüßen. Der gebürtige Kanadier wechselt inne...

Löwen holen ECHL-Goalie des Jahres
Torhüter-Trio komplett: Jake Hildebrand kommt nach Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt haben Jake Hildebrand unter Vertrag genommen. Der Torhüter spielte zuletzt in der ECHL. ...

Youngster bekommt Fördervertrag
Anton Engel bleibt ein Tölzer Löwe

​Vor vier Jahren kam Anton Engel aus Herford nach Bad Tölz, um seine Karriere als Eishockey-Spieler weiter voranzutreiben. Nun ist der Stürmer vorerst am Ziel angeko...

Torhüter kommt aus Memmingen
Lukas Steinhauer komplettiert Goalie-Trio der Bayreuth Tigers

​Neben Timo Herden und Eigengewächs Nico Zimmermann wird der gebürtige Rosenheimer Lukas Steinhauer in der kommenden Saison das Tor der Bayreuth Tigers hüten. ...

28 Punkte in der vergangenen Saison
Kassel Huskies und Eric Valentin gehen ins vierte Jahr

​Mit der besten DEL2-Saison im Rücken ins vierte Jahr bei den Kassel Huskies: Eric Valentin und die Schlittenhunde haben den Vertrag um eine weitere Saison verlänger...