Eispiraten wollen dritten Sieg im vierten Derby

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Freitag treten zum vierten Mal in der laufenden Saison die beiden besten sächsischen Eishockeymannschaften gegeneinander an. Auch wenn beide Vereine in dieser Saison ihre Probleme haben, schenkt man dem sächsischen Prestigeduell große Aufmerksamkeit. Nach drei Duellen 2002/2003 liegen die Eispiraten mit zwei Siegen und einer Niederlage noch knapp vorn. Nach dem ersten Spiel in Crimmitschau vor knapp 5400 Zuschauern und einem 4:2 Sieg der Eispiraten, folgte in Weißwasser beim 1:7 der zweite Sieg der Westsachsen. Erst im dritten Aufeinandertreffen gewannen die Lausitzer Füchse ihr erstes Spiel mit 1:4. Tore sind also vorprogrammiert. Mit Spannung wird man, im hoffentlich ausverkauften Fuchsbau, die Entscheidung des Derbys verfolgen.

Nach drei Niederlagen in Folge konnten die Füchse am vergangenen Freitag einen 3:0 Heimsieg über die Tölzer Löwen feiern. Doch bereits am letzten Dienstag folgte die erneute Ernüchterung. Im Nachholspiel zu Hause gegen die Füchse aus Duisburg zogen sie mit 2:3 den Kürzeren. Insgesamt stehen die Lausitzer mit 45 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz. 28 Punkte haben sie davon zu Hause geholt. Mit ihren 14 Siegen aus bisher 47 Spielen haben sie drei Siege mehr als Crimmitschau zu Buche stehen.

Zuschauermäßig dürfte das Sachsenderby wohl auch von Interesse sein. Die nur 1038 Zuschauer vom Dienstagspiel in Weißwasser dürften wohl weit überboten werden. Bereits jetzt stehen 4 Fanbusse aus Crimmitschau fest, die den Weg in die Lausitz antreten werden. Für Unterstützung aus den Fanlagern wird also gesorgt. Bleibt abzuwarten, ob die Eispiraten den dritten Sieg gegen Weißwasser einfahren können.

Junges Stürmertalent
Bayreuth Tigers holen Tobias Meier aus Rosenheim

​Von den Starbulls Rosenheim wechselt mit Tobias Meier ein 21-jähriger Stürmer, der zuletzt mit 40 Punkten (21 Treffer) in 33 Spielen und acht Punkten in den Play-of...

Achtes Jahr in Kassel
Marco Müller bleibt bei den Kassel Huskies

Der Spieler mit den achtmeisten Spielen der Kasseler Eishockeygeschichte bleibt ein Husky. Marco Müller und die Kassel Huskies gehen in die achte gemeinsame Saison....

Förderlizenz für Nick Jordan Vieregge
Dresdner Eislöwen und Black Dragons Erfurt kooperieren

​Die Dresdner Eislöwen werden in der neuen Saison mit den TecArt Black Dragons Erfurt kooperieren. Damit haben die Blau-Weißen neben der Düsseldorfer EG aus der DEL ...

College-Champion für die Löwen
Cam Spiro wechselt aus Freiburg zu den Tölzer Löwen

​Die nächste Ausländerposition ist besetzt: Mit dem US-Amerikaner Cam Spiro stößt ein Stürmer von den Wölfen aus Freiburg zu den Tölzer Löwen. Der 29-Jährige untersc...

Neuer Spieler, bekannter Name
Mark Shevyrin kommt zum EC Bad Nauheim

​Shevyrin, der Name hat in Bad Nauheim einen guten Klang. Denis Shevyrin stand in der Saison 2018/19 im Team der Roten Teufel. Ein hervorragender Verteidiger, der al...

Neuzugang aus Crimmitschau
Timo Gams verstärkt die Kassel Huskies

​Mit 22 Jahren zählt er zu den größten Talenten der DEL2 und spielt kommende Saison in Nordhessen: Timo Gams ist neu bei den Kassel Huskies. ...

Deutsch-Amerikaner kommt per Leihe aus Bremerhaven
Gregory Kreutzer wechselt zu den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau erhalten erneut Verstärkung von den Fischtown Pinguins. Mit Gregory Kreutzer kommt ein junger und ambitionierter Verteidiger von den She...

Verteidiger kommt aus Bad Tölz
Heilbronn: Kenney Morrison besetzt dritte Kontingentstelle

​Die Heilbronner Falken dürfen Verteidiger Kenney Morrison in der kommenden DEL2-Saison 2021/2022 in der Käthchenstadt begrüßen. Der gebürtige Kanadier wechselt inne...

Löwen holen ECHL-Goalie des Jahres
Torhüter-Trio komplett: Jake Hildebrand kommt nach Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt haben Jake Hildebrand unter Vertrag genommen. Der Torhüter spielte zuletzt in der ECHL. ...