Eispiraten wollen Aufwärtstrend fortsetzen

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die erste Aufgabe des Wochenendes müssen die Eispiraten des ETC Crimmitschau am Freitag in Regensburg bestreiten. Dabei treffen Jiri Ehrenberger und Ryan Smith auf ihren Ex-Klub. Speziell für Ryan Smith gilt das Spiel als besonders wichtig, begann er doch die Saison im Eisbären-Trikot. Doch nachdem er sich nicht hundert Prozent wohl fühlte, wechselte der EX-Kapitän zurück in den Sahnpark Crimmitschau. „Die Spiele gegen die Eisbären werden für mich natürlich besonders wichtige Spiele sein.“, gab der sympathische Kanadier schon des Öfteren bekannt.

Doch es wird mit Sicherheit schwer für die Westsachsen, an die letzten Erfolge anzuknüpfen. Die Regensburger sind zu Hause gut drauf. In 10 Heimspielen konnten sie sieben Siege erreichen. Mit 2.830 Zuschauern im Schnitt, erwartet die Eispiraten auch wieder eine tolle Kulisse, welche schon der EV Weiden erleben konnte. Am vergangenen Freitag unterlagen sie in Regensburg mit 5:1. Herausragende Spieler sind unter anderem Liga- Topscorer Jason Miller und Top-Assist und Top-Verteidiger der Liga Martin Ancicka. Doch auch insgesamt sind die Regensburger auf keinen Fall zu unterschätzen. Diese Woche präsentierten sie mit der Verpflichtung von Shawn Heaphy den Ersatz für Ryan Smith im Sturm. Er wird aller Voraussicht nach am Freitag gegen den ETC erstmals im Eisbären-Trikot auflaufen.

Damit steht den Eispiraten ein heißer Kampf bevor, denn: „Chancenlos ist man in dieser Liga nirgends.“, gibt sich Jiri Ehrenberger zuversichtlich.



Am Sonntag empfangen die Crimmitschauer Eishockey-Cracks die Blue Devils aus Weiden. Vielen wird noch das Auswärtsspiel in Weiden in Erinnerung sein. In einem dramatischen Spiel unterlagen die Westsachsen knapp mit 5:4. Dabei konnte man zumindest einen 3:0-Rückstand nach dem ersten Drittel wieder etwas verkleinern.

In Crimmitschau soll es aus Piratensicht die entsprechende Revanche geben. Weiden tat sich zuletzt auswärts schwer. Gerade mal ein Spiel konnten die Blue Devils bisher auf fremdem Eis gewinnen. Das Zweite soll nicht in Crimmitschau folgen.

Überraschend und entsprechend zu beachten ist jedoch der 3:1-Heimerfolg vom vergangenen Wochenende gegen den damaligen Tabellenführer Weißwasser. Aufgefallen war in diesem Spiel vor allem Lukas Lang, der mit einer Förderlizenz der Nürnberg Ice Tigers eine Klasse Leistung im Tor zeigte. Die Tore für Weiden erzielten Ondruschka, Piskor und Kinateder, bekannte Namen die auch schon dem ETC das Leben schwer gemacht haben.

Die Verantwortlichen hoffen speziell im Heimspiel auf rege Unterstützung von den Rängen. Speziell die Leistungen des vergangenen Wochenendes zeigten deutlich nach oben. Mit Unterstützung des Crimmitschauer Publikums sollte der Aufwärtstrend auf jeden Fall fortgesetzt werden.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒
Später Ausgleich kostet Selb den elften Platz
Eisbären Regensburg bezwingen Selber Wölfe mit 4:3 nach Verlängerung

​Für die Eisbären Regensburg war das Spiel gegen die Selber Wölfe ohne Wert, da bereits vor der Partie feststand, dass die Regensburger die Hauptrunde der DEL2 auf e...

Krefeld und Kaufbeuren erreichen die Top 6
Kassel Huskies beenden DEL2-Hauptrunde mit 100 Punkten

​Die Entscheidungen in der DEL2 sind gefallen – zumindest was die Hauptrunde angeht. Die Kassel Huskies stehen bereits seit Freitag als Erster fest, erreichten aber ...

Zusammenfassung des 51. Spieltags der DEL2
Kassel nach Comeback zum Hauptrunden-Sieger gekürt – Dresden muss in die Playdowns, auch Selb und Rosenheim nahezu sicher in der Abstiegsrunde

​In einem spannenden Eishockeywochenende der DEL2 sicherten sich die Kassel Huskies mit einem Overtime-Sieg den Titel der Hauptrunde, während der EHC Freiburg und di...

Vorschau 51. Spieltag DEL2
Hochspannung in der DEL2: Playoff-Rennen und Abstiegskampf spitzt sich am vorletzten Spieltag zu

Im Kampf um die Playoff-Plätze und den Klassenerhalt in der DEL2 spitzt sich die Situation am vorletzten Spieltag der Hauptrunde dramatisch zu....

Erfahrung soll Aufstieg in die DEL ebnen
Ziel Aufstieg: Bill Stewart als neuer Cheftrainer der Kassel Huskies präsentiert

Die Kassel Huskies haben Bill Stewart als Nachfolger des entlassenen Bo Subrs verpflichtet. Der 66-jährige Kanadier soll mit seiner Erfahrung den Nordhessen zum DEL-...

Ausfälle in der DEL2
Ravensburg Towerstars kämpfen mit Verletzungssorgen: Geschlossenheit und Fanunterstützung gefordert

Die Ravensburg Towerstars stehen vor einer personellen Herausforderung: Vier ihrer Stammspieler sind nach den jüngsten Spielen gegen Bietigheim und Dresden verletzt ...

Trainerwechsel beim Tabellenführer der DEL2
Huskies trennen sich von Trainer Bo Subr

Die Kassel Huskies haben bekanntgegeben, dass sie sich von ihrem Cheftrainer Bo Subr und dessen Assistenten Jan Melichar getrennt haben....

Hochverdienter 3:0-Erfolg gegen Krefeld
Eisbären Regensburg sichern sich zweiten Platz in der DEL2

​Mit einem 3:0 (1:0, 0:0, 2:0)-Erfolg gegen die Krefeld Pinguine können die Eisbären Regensburg nicht mehr vom zweiten Platz der DEL2 verdrängt werden. Die vor der S...