Eispiraten werden von Kaufbeuren dominiertEispiraten Crimmitschau

Eispiraten werden von Kaufbeuren dominiertEispiraten werden von Kaufbeuren dominiert
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Auftakt der Partie ging klar an die Eispiraten, die den ersten 20 Minuten ihren Stempel aufdrückten. Das Team von Trainer Chris Lee erspielte sich zahlreiche gute Chancen, die aber ungenutzt blieben. Immer wieder konnte der Keeper der Joker in höchster Not retten. Kaufbeuren eher harmlos und zeigte sich wenig vor dem Tor der Eispiraten. Letztlich ließen die Crimmitschauer zu viele hochkarätige Möglichkeiten aus und mussten sich deshalb mit einem torlosen 0:0 zur 1. Pause begnügen.
Im 2. Abschnitt wechselte das Momentum. Kaufbeuren kommt bissig aus der Kabine und erzielt sofort das 1:0. Auch in der Folge schnüren die Joker die Eispiraten ein, die in dieser schwierigen Phase dennoch den Ausgleich erzielen können. Jakub Langhammer setzt sich nach langem Pass gut durch, zieht vor das Tor und netzt zum 1:1 ein. Die Hausherren ließen sich davon aber nicht beeindrucken und können ihre Dominanz aufrecht erhalten. Die Folge war das 2:1, welches drei Minuten vor der 2. Pause fiel.
Im Schlussabschnitt lief bei den Eispiraten nicht viel zusammen. Die Westsachsen mussten sich vielmehr minütlich den Angriffen der Buron Joker erwehren. Kaufbeuren nutzt jede Chance, die sich bietet und schießt in der 44. Minute das 3:1. Damit war bereits eine Vorentscheidung in der Partie gefallen. Die Kaufbeurer,die weiterhin kompromisslos in jeden Zweikampf gingen, schlugen bis zum Ende der Partie weitere drei Mal zu. Die Eispiraten leisteten sich zu viele Strafzeiten, die die Bayern in Tore ummünzten. Dennoch steckten die Eispiraten nicht auf, Daniel Bucheli nahm sich ein Herz und zeigte in einem Fight, das er sich nicht wehrlos geschlagen geben wollte. Auch wenn der Crimmitschauer nach Punkten unterlag, so zeigte es die Entschlossenheit des Assistenz-Kapitän.
Für die Eispiraten gilt es sich jetzt wieder neu zu fokussieren. Nach dem punktlosen Wochenende müssen die Crimmitschauer mit neuem Kampfgeist und Entschlossenheit an die anstehenden Aufgaben gegen Landshut und Bietigheim gehen.
Ergebnis: 6:1 (0:0,2:1,4:0)
1:0 Rob Kwiet (Brad Snetsinger, Matt Marquardt) 20:41
0:2 Jakub Langhammer (ohne Assist) 31:27
2:1 Manuel Wiederer (Matt Marquardt, Matt Waddell) 37:02
3:1 Daniel Menge (Max Schmidle, Michael Fröhlich) 44:48
4:1 Max Schmidle (Überzahl-Tor) (Daniel Menge, Michael Fröhlich) 47:31
5:1 Brad Snetsinger (Überzahl-Tor 2) (Manuel Wiederer, Rob Kwiet) 54:22
6:1 Max Schmidle (Überzahl-Tor) (Daniel Menge, Michael Fröhlich) 55:03
Zuschauer: 1.683

DEL2 Hauptrunde

Freitag 20.09.2019
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EV Landshut Landshut
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2