Eispiraten vor entscheidenden Spielen

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Eispiraten Crimmitschau stehen vor fünf entscheidenden Spielen was den weiteren Fortgang der Saison anbetrifft. Nachdem die Westsachsen mit nur einem Sieg (das Spiel gegen Ravensburg) aus 13 Spielen gestartet sind, leuchtet derzeit die rote Laterne im Sahnpark Crimmitschau. Dabei kamen zuletzt auch noch personelle Sorgen hinzu, was auch die Arbeit von Trainer Doug Irwin erschwerte. Doch die Länderspielpause wurde gut genutzt, um gemeinsam, Gesellschaft, Trainer und Mannschaft, nun den Hebel umzulegen und in der Liga wieder anzugreifen.

Gerade in der ersten Woche vor dem länderspielfreien Wochenende fanden viele Gespräche zwischen Team und Trainer, aber auch zwischen Gesellschaft, Trainer und Mannschaft an einem Tisch statt. Dabei wurde nochmals von allen Seiten die sportliche Arbeitsweise eingeschätzt und Ziele und Vorgehensweisen für die Zukunft abgesprochen. Dabei war man sich einig, dass die 5 anstehenden Spiele richtungweisend sind und dementsprechend erfolgreich gespielt werden müssen.

Zum Auftakt der fünf Spiele innerhalb der nächsten 10 Tage empfangen die Westsachsen den derzeitigen Tabellenführer aus Bietigheim im Sahnpark (Spielbeginn: 20:00 Uhr). Gegen den bisherigen Überflieger (erst 4 Niederlagen, davon 2 nach regulärer Spielzeit) kann man nicht viel verlieren. Die Bietigheimer werden wohl als Favorit ins Rennen gehen, doch die Piraten sind bestrebt die Punkte gegen diese gute Mannschaft im Sahnpark zu belassen. Intensives und konzentriertes Eishockey soll den Favoriten unter Druck setzen, dann ist alles möglich.

Am Sonntag fahren die Westsachsen dann zum Derby nach Weißwasser. Die Lausitzer Füchse können derzeit eine sehr positive Bilanz vorweisen und spielten sich zuletzt in einen wahren Lauf. 9 Siege bei nur 6 Niederlagen ließen die Lausitzer auf Tabellenplatz 4 klettern. Doch gerade die Sachsenderbys haben immer ihre eigenen Gesetzmäßigkeiten. Dementsprechend „heiß“ sind die Cracks der Eispiraten, denn man will in Weißwasser im Derby punkten. Das erste Aufeinandertreffen beider Teams konnten die Crimmitschauer nach Penaltyschießen für sich entscheiden.

Nach dem Auftaktwochenende folgen das Nachholspiel gegen die Tower Stars aus Ravensburg am Dienstag, sowie das heimische Derby gegen Dresden am Freitag und das Auswärtsspiel bei den Heilbronner Falken am Sonntag.

Wenig Zeit um Luft zu holen, doch in der aktuellen Situation der Westsachsen eine ideale Messlatte für Team und Trainer um in die Erfolgsspur zurück zu kehren.

Nach den letzten Ausfällen können die Eispiraten in die wegweisenden 5 Spiele mit fast komplettem Kader gehen. Daniel Willaschek und Michal Vasicek sind wieder fit. David Wolf und Marco Nowak sind erfolgreiche von ihren U20-Einsätzen in Kanada zurück und Chris Lyness hat seine 2.Spieldauerstrafe abgesessen. Fehlen wird noch länger Josh Liebenow (Innenband) und zumindest aus aktueller Sicht Markus Gleich, der in Wolfsburg zum Einsatz kommen wird.

Zweiter Keeper wird am Wochenende Marcus Werner sein, da Etienne Renkewitz krankheitsbedingt ausfällt. Im Tor stehen wird Marko Suvelo.

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Personalplanungen schreiten weiter voran - Elf Spieler verlassen den EVL
Lukas Mühlbauer bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut setzt auch weiterhin auf seinen eigenen Nachwuchs! Der gebürtige Landshuter Lukas Mühlbauer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue und hat sein...

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...

Team begibt sich in angeordnete Quarantäne
Bestätigter Corona-Fall bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau unterzog sich nach einem Verdachtsfall am Donnerstag einem PCR-Test, wobei auch ein positiver Fall bestätigt wurde. Die g...

Kanadier verlängert seinen Vertrag bis 2022 und folgt seinem Landsmann Marcus Power
Topscorer Zach O´Brien geht weiter für den EVL auf Torejagd

Einer der besten Spieler der abgelaufenen DEL2-Hauptrunde trägt auch in der kommenden Saison das Trikot des EV Landshut! Zach O´Brien, der clever fit-Topscorer des E...

Für die Abschlusstabelle findet Quotientenregelung Anwendung
DEL2-Hauptrunde mit sofortiger Wirkung beendet

​Die Gesellschafter der Deutschen Eishockey-Liga 2 haben sich mittels einstimmigen Beschluss darauf verständigt, die aktuelle Hauptrunde mit Wirkung zum 8. April zu ...

Deutsch-Kanadier kommt aus Ravensburg und unterschreibt bis 2023
Olafr Schmidt wechselt zum EV Landshut

Der EV Landshut stellt sich für die DEL2-Saison 2021/22 auf der Torhüterposition neu auf und hat Olafr Schmidt von den Ravensburg Towerstars verpflichtet. Der 25-jäh...

Bürgschaft für DEL wird hinterlegt
Matthias Roos wird neuer Sportdirektor der Dresdner Eislöwen

​Die DEL2-Saison 2020/21 steht für die Dresdner Eislöwen vor dem Abschluss. Klar ist, die Play-offs werden in dieser Spielzeit verpasst. Ein Umbruch im Kader ist die...

Wichtige Zähler im Kampf um die Play-offs
Ravensburg Towerstars siegen in Kaufbeuren

Während der ESV Kaufbeuren durch den Sieg über die Lausitzer Füchse am vergangenen Freitag schon sicher für die Play-offs in der DEL2 platziert waren, so befanden si...