Eispiraten verschenken zwei Punkte

Eispiraten CrimmitschauEispiraten Crimmitschau
Lesedauer: ca. 1 Minute

Hoch konzentriert starteten die Eispiraten in das erste Drittel. Bereits in der zweiten Minute sorgte Michael Christ im Nachschuss für die Führung. Heilbronn tat sich zu Hause schwer gegen aggressiv spielende Eispiraten, hatten aber dennoch in der elften Minute eine dicke Chance zum  Ausgleich, doch Tobias Güttner stand sicher und parierte. Nachdem die beiden Albrechts im gegnerischen Drittel die Scheibe eroberten, war es Heine der nach Querpass für Daniel Rau auflegte. Dessen Direktschuss fand den Weg ins gegnerische Tor zum 0:2 was verdientermaßen bis zur ersten Pause hielt.

Der zweite Abschnitt bekam ein etwas anderes Gesicht. Die Eispiraten hatten gerade zu Beginn durchaus gute Chancen, die man jedoch nicht verwerten konnte. Heilbronn agierte im Folgenden etwas konsequenter. Ausgerechnet in einer Crimmitschauer Powerplay-Situation kommen die Gastgeber zu ihrem Ausgleich. Während die Westsachsen vorn eine gute Gelegenheit verpassten, waren sie im eigenen Drittel zu nachlässig. Michel Leveille wurde neben dem Tor völlig allein gelassen und konnte nach Zuspiel von Marco Schütz bequem einschieben. In der 36. Minute parierte Tobias Güttner erneut stark und sicherte damit die Führung, nachdem Marco Schütz einen Pass direkt abnahm. Nach einer weiteren Chance der Eispiraten, die Andre Schietzold nach einer schönen Einzelaktion vergab, entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, der zunächst torlos blieb.

Das dritte Drittel nahm für beide Teams an Tempo zu und die Zuschauer sahen gute Chancen auf beiden Seiten. Bereits nach zwei Minuten hätte es für die Westsachsen 4:1 stehen müssen. Doch Garett Bembridge allein und Kevin Saurette bei 2 gegen 1 hätten das vielleicht entscheidende Tor erzielen müssen. Auch in den folgenden zwei Powerplaysituationen vergaben die Eispiraten ihre Chancen um die Führung zu sichern. Am Ende sollte sich das rächen, denn bei doppelter Überzahl erzielte Fabio Carciola den Ausgleich nur drei Minuten vor Schluss.

Damit mussten beide Teams in die Verlängerung, die nur 55 Sekunden dauerte bis Keith Johnson das entscheidende Tor zum 3:2 Sieg der Falken erzielte. Über 50 Minuten konnte man die Eispiraten als das bessere Team bezeichnen. Doch man versäumte es mit einem dritten Tor das Spiel zu sichern und gab am Ende unnötigerweise zwei Punkte ab.

Tore: 0:1 (1:42) Michael Christ (Elia Ostwald), 0:2 (11:54) Daniel Rau (Torsten Heine, Hannes Albrecht), 1:2 (33:16) Michel Léveillé  (Marco Schütz, Keith Johnson/4-5), 2:2 (56:17) Fabio Carciola (5-3), 3:2 (60:55) Keith Johnson (Michel Léveillé, Thomas Gödtel). Zuschauer: 1353.

U-20 Nationalspieler kommt aus Köln
Erik Betzold verstärkt den Kader des EHC Freiburg

Der 19-jährige Rechtsschütze spielt seit 2013/14 bei den Kölner Junghaien und war dort aktiv in der U-16, der U-19 und im DNL-Team U-20. Darüber hinaus ist Betzold s...

Verteidiger spielt seine sechste Saison bei den Huskies
Marco Müller – 300 Spiele für Kassel hat er in Frankfurt voll

Marco Müller wird in dieser Spielzeit – sofern er sich nicht schlimm verletzt – sein 300. Spiel im Dress der Huskies absolvieren. Doch wer ist der Mann mit der Numme...

Deutsch-Tscheche war zuletzt bei den Grizzlys Wolfsburg
Dresdner Eislöwen verpflichten Petr Pohl

Die Dresdner Eislöwen haben Petr Pohl verpflichtet. Auf der rechten Außenposition sammelte er in der ECHL und der CHL umfangreiche Erfahrung. ...

Reaktion auf Verletzungen
Kyle Gibbons und Mike Card verstärken den EC Bad Nauheim

​Doppelpack-Neuzugang beim EC Bad Nauheim: Mit dem letztjährigen Deggendorfer Kyle Gibbons und dem Ex-Löwen Mike Card verstärken die Roten Teufel ab sofort ihren DEL...

Neuzugang von den Kassel Huskies
Mark Ledlin wechselt zu den Bietigheim Steelers

​Von den Kassel Huskies wechselt mit sofortiger Wirkung der 21-jährige Stürmer Mark Ledlin zu den Bietigheim Steelers. ...

4:3-Sieg nach Penaltyschießen
Löwen Frankfurt lassen Punkt gegen Bayreuth liegen

​Was für die Löwen Frankfurt lediglich zwei Punkte darstellten, schien den Bayreuth Tigers am Freitagabend ein gewonnener Punkt zu sein. Dabei sah es zwischenzeitlic...

Stürmer ist seit Dienstag wieder im Mannschaftstraining dabei
Stefan Reiter kehrt zurück ins Team der Tölzer Löwen

Langsam aber sicher entspannt sich die Verletzungs-Situation bei den Tölzer Löwen....

Eispiraten spielen gegen Kaufbeuren und Bietigheim
Eispiraten Crimmitschau gehen fokussiert ins Jubiläumswochenende

Den Eispiraten Crimmitschau, allen voran André Schietzold, steht ein ganz besonderes Wochenende bevor. Der 32-jährige Angreifer bestreitet am Sonntag gegen die Bieti...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 18.10.2019
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Kassel Huskies Kassel
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
EV Landshut Landshut
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Sonntag 20.10.2019
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Kassel Huskies Kassel
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2