Eispiraten verlieren in Ravensburg3:7 Niederlage in Oberschwaben

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die Eispiraten Crimmitschau haben in Ravensburg die Chance auf mögliche Auswärtspunkte ungenutzt verstreichen lassen. Am Ende unterlagen die Westsachsen den Oberschwaben mit 7:3. Das Endergebnis fällt dabei deutlicher aus, als die Partie über 60 Minuten lang geführt wurde. Letztlicher Knackpunkt waren insgesamt 3 Unterzahltore, die die Eispiraten bei eigener Überzahl hinnehmen mussten.
Die Anfangsphase der Partie wurde von beiden Teams zunächst noch verhalten geführt. Während die Eispiraten eine frühe Überzahl zunächst nicht nutzen konnten, macht es Ravensburg bei erstmaliger numerischer Überzahl besser und erzielt in der 8. Minute die 1:0 Führung. In der Folge sind es dann aber beide Teams, die sich zahlreiche hochkarätige Chancen herausspielen. Die Eispiraten setzten sich teils gut im Drittel der Gastgeber fest, können ihre Möglichkeiten aber nicht ausnutzen. Ravensburg schlägt kurz vor der 1. Pause hingegen nochmals zu. Ein Schlagschuss kann von Eispiraten Keeper Ryan Nie nur nach vorn pariert werden, wo Ravensburgs Brandon MacLean zur Stelle ist, um den Puck über die Linie zu befördern.
Direkt nach Wiederanpfiff wird es dann verrückt. Die Eispiraten befinden sich eigentlich in doppelter Überzahl und gehen dabei zu fahrlässig mit dem Puck um. Erneut ist es Ravensburgs Brandon MacLean, der schnell die Situation erkennt und einen Querpass abfängt. Sein Sololauf wird vom Treffer zum 3:0 gekrönt. Offensichtlich geschockt von diesem Tor fangen sich die Westsachsen nur 20 Sekunden später bereits den nächsten Gegentreffer bei noch immer laufender Überzahl ein. Direkt nach dem 4:0 ruft Eispiraten Trainer Chris Lee seine Spieler an die Bande, um bei seiner Auszeit sein Team wieder wach zu rütteln. Dies schien gut funktioniert zu haben, denn direkt im Anschluss erzielt Ty Wishart das 4:1. Keine 60 Sekunden nach dem 1. Tor der Gäste aus Westsachsen zappelt der Puck erneut im Ravensburger Kasten. Bernhard Keil wurde von Matthew Foy mustergültig bedient und kann somit den Vorsprung der Oberschwaben weiter eindampfen. Ganze 3 Minuten und 3 Sekunden waren bis dahin erst verstrichen. Das so muntere Scheibenschießen sollte aber weitergehen. Ravensburg sorgt in der 25. Minute für das 5:2, welches durch die Eispiraten postwendend mit dem 5:3 durch André Schietzold beantwortet wurde. Bis zur Pause sind es dann die Eispiraten, die noch 2 Treffer förmlich verschenken. Sowohl Vincent Schlenker als auch André Schietzold standen nach guten Kombinationen allein vor dem offenen Kasten und verpassten es jeweils den Puck über die Linie zu befördern. Somit hatte auch zur 2. Pause die 2 Tore Führung der Hausherren weiter bestand.
Im Schlussabschnitt versuchten die Crimmitschauer den Offensivdruck nochmals zu erhöhen, was in kurzen Phasen auch gelang. Die verstärkten Bemühungen im Angriff sorgten aber zugleich für Lücken in der Abwehr, die Ravensburg durch 2 weitere Treffer in der Schlussphase ausnutzen konnte. Zugleich sorgten die Oberschwaben damit für die Entscheidung in der Partie, in der für die Eispiraten möglicherweise durchaus Punkte drin gewesen wären. Mit 3 Gegentreffern in Unterzahl haben sich die Westsachsen aber selbst die Chance auf ein besseres Ergebnis genommen.
Torfolge: (2:0;3:3;2:0)
1:0 - 07:01 - PP1 - Konstantin Schmidt ( Simon Sezemsky , Austin Smith )
2:0 - 18:15 - ES - Brandon MacLean ( Raphael Kapzan , Fabio Carciola )
3:0 - 21:24 - SH2 - Brandon MacLean ( Alexander Dück , Raphael Kapzan )
4:0 - 21:44 - SH1 - Maximilian Brandl ( Brian Roloff , Lukas Slavetinsky )
4:1 - 22:06 - PP1 - Ty Wishart ( John Tripp , Daniel Bucheli )
4:2 - 23:03 - ES - Bernhard Keil ( Matthew Foy , André Schietzold )
5:2 - 25:09 - ES - Maximilian Brandl ( Simon Sezemsky , Stephan Vogt )
5:3 - 26:04 - ES - André Schietzold ( Martin Heinisch , Bruce Becker )
6:3 - 52:00 - ES - Maximilian Brandl ( Fabio Carciola , Stefan Langwieder )
7:3 - 54:33 - SH1 - Mathieu Tousignant ( Raphael Kapzan , Brandon MacLean )
Zuschauer: 2.407

Pressemitteilung Eispiraten Crimmitschau

Bester Scorer der Joker bleibt
John Lammers verlängert seinen Vertrag beim ESV Kaufbeuren

​Eine weitere richtungsweisende Personalie ist beim ESV Kaufbeuren nun unter Dach und Fach. ESVK-Topscorer John Lammers bleibt, wie sein kongenialer Sturmpartner Tyl...

Neuzugang aus Kaufbeuren
Tobias Wörle wechselt zum EC Bad Nauheim

​Zweimal wurde er mit München Deutscher Meister. Er absolvierte in der DEL für Kassel, Frankfurt, Iserlohn, Straubing, München und Schwenningen beeindruckende 670 Pf...

Sieg gegen den EHC Freiburg im fünften Spiel
Bietigheim Steelers erreichen das Finale der DEL2

​Der EHC Freiburg hatte die Serie trotz eines 0:2-Rückstandes noch in ein entscheidendes fünftes Spiel in der heimischen Arena gerettet. Am Ende war gegen die Bietig...

Stürmer kommt von den Fischtown Pinguins aus der DEL
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Luca Gläser

​Die Eispiraten Crimmitschau haben für die anstehende DEL2-Spielzeit 2021/22 den Stürmer Luca Gläser unter Vertrag genommen. Der Linksschütze wechselt von den Fischt...

Der Kapitän bleibt an Bord
Simon Danner trägt weiterhin das Wölfe-Trikot

Er ist ein gebürtiger Freiburger, durchlief den Nachwuchs unserer Wölfe und hält bis heute den Vereinsrekord als jüngster Spieler mit einem Scorerpunkt im Seniorenbe...

Allrounder bleibt ein Joker
Alexander Thiel bleibt beim ESV Kaufbeuren

Mit Alexander Thiel ist es dem ESVK gelungen, eine weitere wichtige Stütze in Kaufbeuren zu halten. ...

Matej Mrazek bleibt in Dresden
Arturs Kruminsch kehrt zu den Dresdner Eislöwen zurück

Arturs Kruminsch kehrt nach vier Jahren zu den Dresdner Eislöwen zurück. Der 32-Jährige hat bei den Blau-Weißen einen Vertrag für die kommende Spielzeit unterschrieb...

Leon Hüttl, Luis Schinko & Stephen MacAulay verlassen Frankfurt
Drei Löwen auf dem Sprung in die DEL

Nach der Saison ist vor der Saison – die sportliche Abteilung hat keine Zeit zum Durchschnaufen, denn die Kaderplanung ist bereits in vollem Gange. Die ersten Entsch...

Spiel wird mit 5:0 für die Hessen gewertet
Ravensburg Towerstars in Quarantäne - Kassel Huskies stehen im Finale

Die komplette Mannschaft und der Staff der Ravensburg Towerstars müssen sich auf Anordnung des Gesundheitsamtes Ravensburg in Quarantäne begeben. Das für heute anges...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Freitag 14.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Sonntag 16.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2