Eispiraten verlieren gegen LandshutEispiraten Crimmitschau

Eispiraten verlieren gegen LandshutEispiraten verlieren gegen Landshut
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Crimmitschauer erwischten einen schlechten Start gegen aggressiv auftretende Gäste aus Landshut. Die Bayern setzten gleich von Beginn an alles auf eine Karte und störten den Spielaufbau der Hausherren schon im gegnerischen Drittel. Mit diesem Auftreten kamen die Eispiraten nicht zurecht und mussten in der 5. und 6. Minute einen Doppelschlag des EVL hinnehmen. Nach den beiden Treffern gelingt Harrison Reed der schnelle Anschluss für die Westsachsen, die dadurch etwas besser ins Spiel zurückfinden. Mehrere gute Möglichkeiten noch vor der 1. Pause hätten bei besserer Chancenverwertung bereits für den Ausgleich der Hausherren sorgen können. So blieb es aber beim knappen Vorsprung für die Gäste.
Mit Anpfiff des 2. Drittels waren die Eispiraten entschlossen den Rückstand zu egalisieren. Dies gelingt Cam Keith nach schöner Vorarbeit von Harrison Reed. Nach dem Tor zum 2:2 zeigten vor allem die Landshuter Nerven und waren um Ordnung bemüht. Dass der EVL dann ins Spiel zurückfand, lag vor allem an der Unkonzentriertheit der Crimmitschauer, die immer wieder leichtfertig die Scheibe vertändelten und so die Gäste stark machten. Die logische Folge waren erneut zwei Gegentreffer, die in der 35. und 37. Minute wiederum kurz hintereinander fielen. Damit konnten die Landshuter wiederum beruhigt mit einem komfortablen Vorsprung in die Pause gehen.

Im Schlussabschnitt versuchten die Eispiraten ihr Heil in der Offensive zu suchen und setzten alles auf eine Karte, um doch noch den Ausgleich herstellen zu können. Dabei liefen sie aber in Konter, die die Gäste nicht nur sicher, sondern kaltschnäuzig zu Ende spielten und damit zwei weitere Treffer erzielten. Das Max Campbell in der 54. Minute der Begegnung auf 3:6 verkürzen kann, bleibt dabei nur noch Ergebnismakulatur, denn an der Niederlage vermochten die Hauherren trotz einer Vielzahl von wirklich guten Chancen nichts mehr zu ändern.

Vor allem die Abgeklärtheit in der Chancenverwertung machte in der Partie den Unterschied. Gegen ein Topteam wie Landshut vermochten die Eispiraten zwar gute Chancen zu produzieren, blieben aber im Abschluss zu glücklos. Dies muss sich vor allem mit Blick auf die nächste Begegnung am Samstag (28.12.2013 – 20:00 Uhr) gegen Bietigheim ändern.
Trainer Fabian Dahlem zog eine nüchterne Analyse und sah ebenfalls die mangelnde Chancenverwertung als Ursache.

Trainerduo verlängert
Daniel Naud und Fabian Dahlem bleiben bei den Bietigheim Steelers

​Cheftrainer Daniel Naud und sein Assistent Fabian Dahlem werden auch in der kommenden Saison die sportlichen Geschicke bei den Bietigheim Steelers leiten. In der ab...

Nico Pertuch, Fabian Belendir und Moritz Serikow schaffen es in die Profimannschaft
Ein Nachwuchstrio für die Zukunft des EV Landshut

Die Nachwuchsabteilung ist und bleibt auch in der Zukunft das absolute Herzstück des EV Landshut! In der Talentschmiede, in der auch die NHL-Stars Tom Kühnhackl und ...

Raphael Kapzan und Daniel Heinrizi
Ravensburg Towerstars bestellen neue Geschäftsführer

​Die Ravensburg Towerstars haben die personellen Weichen für die Zukunft gestellt und die Geschäftsführung wie bereits angekündigt auf zwei Geschäftsführer verteilt....

Torhüter verlängert
Felix Bick bleibt beim EC Bad Nauheim

​Die Roten Teufel können eine wichtige Personalentscheidung vermelden: Felix Bick hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 28 Jahre alte Torwart ist ei...

Nächster Schritt in der Personalplanung
Max Forster verlängert beim EV Landshut

Der EV Landshut hat dem Personalpuzzle für die kommende DEL2-Saison ein weiteres, wesentliches Stück hinzugefügt. Stürmer Max Forster hat seinen Vertrag bei den Rot-...

Stürmer kommt vom EC Bad Nauheim
Bayreuth Tigers verpflichten Cason Hohmann

​Vom DEL2-Konkurrenten EC Bad Nauheim wechselt Cason Hohmann zu den Bayreuth Tigers. ...

Zehn Jahre bei den Roten Teufeln
EC Bad Nauheim: Daniel Ketter beendet Laufbahn als Rekordspieler

​Der Spieler mit der Rückennummer 6 beendet nach zehn Jahren im Trikot des EC Bad Nauheim seine Laufbahn und hinterlässt in jeder Hinsicht tiefe Spuren. Daniel Kette...

Clubs verständigen sich auf intensive Teststrategie
DEL2-Play-offs starten am 22. April

​Die Planungen für die Play-offs stehen: Die Deutsche Eishockey Liga 2 startet zwei Tage später als vorgesehen sowie mit einer Aufteilung der Viertelfinal-Begegnunge...

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Donnerstag 22.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Freitag 23.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Samstag 24.04.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Sonntag 25.04.2021
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Montag 26.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Dienstag 27.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2