Eispiraten verlieren bei den Wölfen Freiburg

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Bei den

Freiburger Wölfen gab es für die Eispiraten nichts zu holen. Nach einem

enttäuschenden Beginn der Westsachsen führten die Hausherren bereits früh mit

3:0. Zwar versuchte man sich wieder heran zu kämpfen, doch spielte Freiburg

seine Führung clever zu Ende. Endstand: 7:4 (3:1; 3:2;

1:1).

Die Wölfe

Freiburg feierten in ihrem ersten Heimspiel der Saison gleich einen perfekten

Einstand. Mit schnellem Spiel und guten Kombinationen gingen sie durch zwei Tore

von Neuzugang Paul Mc Ilveen in Führung. Dabei sahen die Eispiraten alles andere

als glücklich aus, denn sie ließen den Gegner nach freiem Belieben agieren. Zu

wenig Druck auf den Gegner machte den Hausherren dabei natürlich das Spiel

leicht. Trainer Wayne Hynes reagierte

sofort und nahm eine Auszeit und Torwart Marko

Suvelo aus dem Tor. „Ich kann Marko

Suvelo keinen Vorwurf machen. Er war sicher nicht schuld an dem

Rückstand, doch ich wollte ein Zeichen für die Mannschaft setzen.“, so

Wayne Hynes.

Crimmitschau

versuchte fortan besser ins Spiel zu kommen und hatte mit Torsten Heine die

größte Chance zum Anschluss. Der Stürmer vergab jedoch vor leerem Tor. Freiburg

dagegen setzte sein Spiel fort und konnte auch weiterhin nur wenig daran

gehindert werden, so dass Tobias Kurz in der 11.Minute zum 3:0 nachlegte. Erst

nach schöner Vorarbeit von Edijs

Brahmanis war es Christian Grosch in der 17.Minute der zum

ersten Treffer der Westsachsen einschoss.

Im zweiten

Drittel nutzten die Gastgeber zunächst eine eigene Überzahlsituation für das 4:1

durch Rudolf Gorgenländer. Auch nach diesem Tor gaben die Westsachsen nicht auf

und gingen aggressiver zu werke. Damit hatte man Erfolg, denn auch Freiburg

stand in der Defensive nicht absolut sicher. Scott

Champagne traf nach Vorarbeit von Andy Contois zum 4:2 und

Kapitän Kevin Saurette legte in der 30.Minute zum 4:3 nach. Damit war man wieder

im Spiel, doch man vernachlässigte erneut die Defensivarbeit. Gerade einmal 38

Sekunden vergingen bis Tobias Kunz ungehindert einen Schuss von Tyler Townsend

zum 5:3 abfälschen konnte. Und in gleicher Art und Weise legte Dennis Meyer zum

6:3 nach, wurde dabei ebenfalls viel zu wenig

gestört.

Zugute halten

muss man den Eispiraten sicher auch im letzten Drittel, dass man jederzeit

gewillt war, das Spiel noch in den Griff zu bekommen. Doch Freiburg verwaltete

fortan die Führung und baute diese in der 46. Minute durch Ibrahim Weissleder

auf 7:3 aus. Zwar gelang es den Eispiraten durch Philipp Gunkel nochmals zu

verkürzen, doch am Endstand von 7:4 änderte dies nichts mehr.

Nach einem

0-Punkte-Wochenende in der vergangenen Woche und einem Punkt an diesem

Wochenende müssen die Eispiraten bereits im kommenden Heimspiel gegen die

Landshut Cannibals wieder punkten, will man nicht den ordentlichen Saisonstart

wieder verspielen. Dabei müssen sich jedoch die Eispiraten auf ihr Spiel, was

körperlich und von viel Einsatz geprägt ist, besinnen. Ohne dies ist wohl jeder

Gegner der 2.Bundesliga schwer zu bespielen.

Torfolge:

Wölfe Freiburg -

Paul Mc Ilveen (Sergei Stas, Barry Noe) 1:07

Wölfe Freiburg -

Paul Mc Ilveen (Dennis Meyer, Barry Noe) 3:23

Wölfe Freiburg -

Tobias Kunz (Patrick Vozar) 10:02

Eispiraten

Crimmitschau - Christian Grosch (Edijs

Brahmanis) 16:12

Wölfe Freiburg -

Rudolf Gorgenländer (Überzahl-Tor) (Patrick Vozar, Marek Ivan)

3:02

Eispiraten Crimmitschau -

Scott Champagne (Andy Contois,

Paul Ballantyne)

9:28

Eispiraten

Crimmitschau - Kevin Saurette (ohne Assist) 9:59

Wölfe Freiburg -

Tobias Kunz (Tyler Townsend, Patrick Vozar) 10:37

Wölfe Freiburg -

Dennis Meyer (Überzahl-Tor) (Sergei Stas, Paul Mc Ilveen)

12:09

Wölfe Freiburg -

Ibrahim Weissleder (Tobias Kunz, Patrick Vozar)

5:37

Eispiraten

Crimmitschau - Philipp Gunkel (Adriano (FL) Carciola, Michael (FL) Schmerda)

10:57

Zuschauer:

1.605

Eispiraten müssen rund sechs Wochen auf US-Boy verzichten
Alex Wideman fällt verletzt aus

Schlechte Nachrichten für die Eispiraten Crimmitschau und Alex Wideman....

Außenstürmer hat bereits schon neuen Verein gefunden
Tim Richter verlässt die Bayreuth Tigers

Tim Richter und die Bayreuth Tigers haben sich in der Woche darauf verständigt, den Vertrag des 30-jährigen Stürmers, der bis zum Saisonen Gültigkeit besaß, in beide...

EC Bad Nauheim reagiert erneut auf Ausfälle
Mittelstürmer Jared Gomes verstärkt die Roten Teufel

​Nachdem die Roten Teufel Bad Nauheim am Montag mit Jack Combs den dezimierten Kader verstärkt haben, stößt als weitere Unterstützung der 31-jährige Kanadier Jared G...

29-jähriger Deutsch-Tscheche kommt aus Schwenningen
Dominik Bohac verstärkt den EV Landshut

​Der EV Landshut hat seine Defensive noch einmal verstärkt und den DEL-erfahrenen Dominik Bohac unter Vertrag genommen. Der 29-Jährige ging zuletzt in der Deutschen ...

Ehemaliger DEL Torjäger erhält befristeten Vertrag
Jack Combs verstärkt den EC Bad Nauheim

Die Roten Teufel reagieren mit der Verpflichtung auf die Ausfälle von Tyler Fiddler, Cody Sylvester und Zach Hamill. ...

3:1-Heimsieg gegen EHC Freiburg
Löwen Frankfurt trotzen Verletzungsmisere

​Trotz mittlerweile sieben Verletzten siegen die Löwen Frankfurt im Mittelfeldduell gegen den EHC Freiburg mit 3:1. Neben dem starkaufgelegten Spieler des Spiels, To...

Angreifer kam vor wenigen Wochen aus Dresden
Christian Kretschmann fällt drei Wochen aus

Die Verletztenliste der Löwen Frankfurt wird nicht kleiner. Nun fällt Christian Kretschmann für drei Wochen aus. Der Angreifer hat sich am Unterkörper verletzt....

Löwen Head Coach kehrt in seine finnische Heimat zurück
Matti Tiilikainen verlässt Löwen Frankfurt zum Saisonende

Head Coach Matti Tiilikainen wird die Löwen Frankfurt am Ende der Saison 2019/2020 verlassen. Der 32-Jährige geht zurück in seine finnische Heimat....

DEL2 Hauptrunde

Freitag 13.12.2019
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EV Landshut Landshut
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2