Eispiraten verlieren bei den Wölfen Freiburg

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Bei den

Freiburger Wölfen gab es für die Eispiraten nichts zu holen. Nach einem

enttäuschenden Beginn der Westsachsen führten die Hausherren bereits früh mit

3:0. Zwar versuchte man sich wieder heran zu kämpfen, doch spielte Freiburg

seine Führung clever zu Ende. Endstand: 7:4 (3:1; 3:2;

1:1).

Die Wölfe

Freiburg feierten in ihrem ersten Heimspiel der Saison gleich einen perfekten

Einstand. Mit schnellem Spiel und guten Kombinationen gingen sie durch zwei Tore

von Neuzugang Paul Mc Ilveen in Führung. Dabei sahen die Eispiraten alles andere

als glücklich aus, denn sie ließen den Gegner nach freiem Belieben agieren. Zu

wenig Druck auf den Gegner machte den Hausherren dabei natürlich das Spiel

leicht. Trainer Wayne Hynes reagierte

sofort und nahm eine Auszeit und Torwart Marko

Suvelo aus dem Tor. „Ich kann Marko

Suvelo keinen Vorwurf machen. Er war sicher nicht schuld an dem

Rückstand, doch ich wollte ein Zeichen für die Mannschaft setzen.“, so

Wayne Hynes.

Crimmitschau

versuchte fortan besser ins Spiel zu kommen und hatte mit Torsten Heine die

größte Chance zum Anschluss. Der Stürmer vergab jedoch vor leerem Tor. Freiburg

dagegen setzte sein Spiel fort und konnte auch weiterhin nur wenig daran

gehindert werden, so dass Tobias Kurz in der 11.Minute zum 3:0 nachlegte. Erst

nach schöner Vorarbeit von Edijs

Brahmanis war es Christian Grosch in der 17.Minute der zum

ersten Treffer der Westsachsen einschoss.

Im zweiten

Drittel nutzten die Gastgeber zunächst eine eigene Überzahlsituation für das 4:1

durch Rudolf Gorgenländer. Auch nach diesem Tor gaben die Westsachsen nicht auf

und gingen aggressiver zu werke. Damit hatte man Erfolg, denn auch Freiburg

stand in der Defensive nicht absolut sicher. Scott

Champagne traf nach Vorarbeit von Andy Contois zum 4:2 und

Kapitän Kevin Saurette legte in der 30.Minute zum 4:3 nach. Damit war man wieder

im Spiel, doch man vernachlässigte erneut die Defensivarbeit. Gerade einmal 38

Sekunden vergingen bis Tobias Kunz ungehindert einen Schuss von Tyler Townsend

zum 5:3 abfälschen konnte. Und in gleicher Art und Weise legte Dennis Meyer zum

6:3 nach, wurde dabei ebenfalls viel zu wenig

gestört.

Zugute halten

muss man den Eispiraten sicher auch im letzten Drittel, dass man jederzeit

gewillt war, das Spiel noch in den Griff zu bekommen. Doch Freiburg verwaltete

fortan die Führung und baute diese in der 46. Minute durch Ibrahim Weissleder

auf 7:3 aus. Zwar gelang es den Eispiraten durch Philipp Gunkel nochmals zu

verkürzen, doch am Endstand von 7:4 änderte dies nichts mehr.

Nach einem

0-Punkte-Wochenende in der vergangenen Woche und einem Punkt an diesem

Wochenende müssen die Eispiraten bereits im kommenden Heimspiel gegen die

Landshut Cannibals wieder punkten, will man nicht den ordentlichen Saisonstart

wieder verspielen. Dabei müssen sich jedoch die Eispiraten auf ihr Spiel, was

körperlich und von viel Einsatz geprägt ist, besinnen. Ohne dies ist wohl jeder

Gegner der 2.Bundesliga schwer zu bespielen.

Torfolge:

Wölfe Freiburg -

Paul Mc Ilveen (Sergei Stas, Barry Noe) 1:07

Wölfe Freiburg -

Paul Mc Ilveen (Dennis Meyer, Barry Noe) 3:23

Wölfe Freiburg -

Tobias Kunz (Patrick Vozar) 10:02

Eispiraten

Crimmitschau - Christian Grosch (Edijs

Brahmanis) 16:12

Wölfe Freiburg -

Rudolf Gorgenländer (Überzahl-Tor) (Patrick Vozar, Marek Ivan)

3:02

Eispiraten Crimmitschau -

Scott Champagne (Andy Contois,

Paul Ballantyne)

9:28

Eispiraten

Crimmitschau - Kevin Saurette (ohne Assist) 9:59

Wölfe Freiburg -

Tobias Kunz (Tyler Townsend, Patrick Vozar) 10:37

Wölfe Freiburg -

Dennis Meyer (Überzahl-Tor) (Sergei Stas, Paul Mc Ilveen)

12:09

Wölfe Freiburg -

Ibrahim Weissleder (Tobias Kunz, Patrick Vozar)

5:37

Eispiraten

Crimmitschau - Philipp Gunkel (Adriano (FL) Carciola, Michael (FL) Schmerda)

10:57

Zuschauer:

1.605

Neue niederbayerische Zusammenarbeit für die kommende Saison
EV Landshut und Passau Black Hawks besiegeln Kooperation

DEL2-Vertreter EV Landshut und Oberligist Passau Black Hawks haben für die anstehende Eishockey-Saison 2021/22 eine Kooperation beschlossen. Schon in der abgelaufene...

Viertelfinalvorschau: Kassel Huskies - Heilbronner Falken
Jetzt gilt es für den Ligaprimus!

Die fünfte Jahreszeit kann beginnen! Die Kassel Huskies starten am Donnerstag als Hauptrundenmeister in das Play-off Viertelfinale gegen die Heilbronner Falken. Für ...

Viertelfinalvorschau: Tölzer Löwen – Ravensburg Towerstars
Wird der Favorit aus Oberbayern seiner Rolle gerecht?

​Die Rollen sind klar verteilt – die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. Die Viertelfinalserie in der DEL2 zwischen den Tölzer Löwen und den Ravensburg Towerstar...

Nicklas Mannes ist der erste Neuzugang
Vladislav Filin bleibt bei den Dresdner Eislöwen

​Die Dresdner Eislöwen können eine weitere Vertragsverlängerung und den ersten Neuzugang für die Saison 2021/22 vermelden. ...

Stürmer verlängert beim EC Bad Nauheim
Stefan Reiter bleibt ein Roter Teufel

​Beim EC Bad Nauheim schreiten die personellen Planungen voran: Nachdem Keeper Felix Bick vor wenigen Tagen seine Unterschrift unter einen neuen Vertrag gesetzt hatt...

Trainerduo verlängert
Daniel Naud und Fabian Dahlem bleiben bei den Bietigheim Steelers

​Cheftrainer Daniel Naud und sein Assistent Fabian Dahlem werden auch in der kommenden Saison die sportlichen Geschicke bei den Bietigheim Steelers leiten. In der ab...

Nico Pertuch, Fabian Belendir und Moritz Serikow schaffen es in die Profimannschaft
Ein Nachwuchstrio für die Zukunft des EV Landshut

Die Nachwuchsabteilung ist und bleibt auch in der Zukunft das absolute Herzstück des EV Landshut! In der Talentschmiede, in der auch die NHL-Stars Tom Kühnhackl und ...

Raphael Kapzan und Daniel Heinrizi
Ravensburg Towerstars bestellen neue Geschäftsführer

​Die Ravensburg Towerstars haben die personellen Weichen für die Zukunft gestellt und die Geschäftsführung wie bereits angekündigt auf zwei Geschäftsführer verteilt....

Torhüter verlängert
Felix Bick bleibt beim EC Bad Nauheim

​Die Roten Teufel können eine wichtige Personalentscheidung vermelden: Felix Bick hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 28 Jahre alte Torwart ist ei...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Donnerstag 22.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Freitag 23.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Samstag 24.04.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Sonntag 25.04.2021
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Montag 26.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Dienstag 27.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2