Eispiraten unterliegen RavensburgEispiraten Crimmitschau

Eispiraten unterliegen RavensburgEispiraten unterliegen Ravensburg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beide Teams begannen eher verhalten. Ravensburg konnte in den ersten zehn Minuten der Begegnung mehr Chancen für sich verbuchen, blieb im Abschluss aber glücklos. Die Eispiraten Defensive versuchte, mit viel Einsatz und Kampfgeist, den ersten Druck der Gäste zu überstehen. In der Folge erspielten sich auch die Crimmitschauer ihre Chancen, blieben im Abschluss aber zumeist harmlos. Die beste Chance für die Westsachsen hatte Daniel Bucheli in der 17. Minute, als er zentral vor dem Tor frei zum Schlagschuss kommt. Quasi mit der Pausensirene erzielt Ravensburg die Führung. In Überzahl nutzen die Oberschwaben einen Abpraller zum 0:1.

Im Mitteldrittel können die Gäste sofort nachlegen. Schon 72 Sekunden nach Wiederanpfiff zappelt der Puck zum 0:2 in Crimmitschauer Netz. Die Eispiraten, die nun immer energischer versuchen selbst zum ersten Tor zu kommen, verpassen weiter gute Möglichkeiten und müssen nach eigener Großchance den nächsten Gegentreffer hinnehmen. Nach dem 0:3 ist es weiterhin Ravensburg, die aus ihren Chancen die Tore erzielen. Erst nach dem 0:4 schaffen es die Crimmitschauer selbst, den Puck im Kasten der Gegner unter zu bringen. Jakub Körner staubt nach Querpass zum 1:4 aus Sicht der Eispiraten ab. Mit diesem Spielstand verabschiedeten sich beide Mannschaften dann in die 2. Drittelpause.

Im Schlussabschnitt wird die Partie zunehmen rauer. Zwar können die Eispiraten sich weitere Chancen erspielen, verpassen aber einen weiteren Treffer. Ravensburg bleibt weiter effizient und erzielt in der 50. Spielminute das 1:5. Erst gut 4 Minuten vor Schluss können die Eispiraten nochmals den Spielstand verkürzen. Jamie MacQueen nutzt seine Schusschance, um den Puck ins lange Eck zu schicken. Nach dem 2:5 überschlagen sich dann nochmals die Ereignisse. Ein ausgesprochener Penalty gegen die Eispiraten sorgt gut zwei Minuten vor Ende nochmals für Aufruhr. Ryan Nie hatte zuvor mit seinem Schlittschuh das Tor aus seiner Verankerung gehoben, worauf der Unparteiische zunächst auf Tor zeigt, dann aber auf Strafschuss entscheidet. Diesen kann Eispiraten Torwart Ryan Nie halten und zeigt damit nochmals seine Entschlossenheit und Moral, sich nicht wehrlos zu ergeben.

Ergebnis: 2:5 (0:1,1:3,1:1)

0:1 Stephan Vogt (Überzahl-Tor) (Alex Leavitt, Fabio Carciola) 19:33

0:2 Radek Krestan (Stefan Langwieder, Fabio Carciola) 21:12

0:3 Austin Smith (Überzahl-Tor) (Brian Roloff, Philipp de Paly) 29:16

0:4 Hans Detsch (Philipp de Paly, Radek Krestan) 33:43

1:4 Jakub Körner (Alexander Hutchings, Matthew MacKay) 35:40

1:5 Konstantin Schmidt (Johannes Sedlmayr, Maximilian Brandl) 49:48

2:5 Jamie MacQueen (Matthew MacKay, Alexander Hutchings) 56:04

Zuschauer: 1.748

Trainer wechselt innerhalb der DEL2
Wölfe-Coach Peter Russell zieht Ausstiegsklausel zur nächsten Saison

Peter Russell - seit der Saison 2019/2020 Trainer des DEL2-Ligisten EHC Freiburg - informierte am Wochenende den Vorstand, dass er von seiner im Vertrag verankerten ...

DEL2 am Sonntag – Fünferpack von Ville Järeveläinen
Bayreuth Tigers entzaubern die Bietigheim Steelers

​Der Tabellenführer der DEL2 aus Kassel hielt sich auch gegen Crimmitschau schadlos, während die Verfolger aus Bietigheim, Freiburg und Bad Tölz allesamt teils deutl...

Die Siegesserie geht weiter
Kassel Huskies bezwingen die Eispiraten Crimmitschau

Nachdem die ersten beiden Saisonspiele gegen die Eispiraten Crimmitschau knapp mit 4:5 zu Hause und 3:2 auswärts verloren gingen, wollten die Huskies im dritten Aufe...

Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert
Robin Weihager bleibt dem EV Landshut erhalten

DEL2-Vertreter EV Landshut hat in seinen Personalplanungen einen weiteren wichtigen Eckpfeiler gesetzt und Verteidiger Robin Weihager langfristig gebunden. Der 33-jä...

Offensivspektakel am Gutenbergweg
EV Landshut schlägt die Dresdner Eislöwen

Torfestival am Landshuter Gutenbergweg. Eine Partie mit hohem Unterhaltungswert entschied der EV Landshut gegen die Dresdner Eislöwen mit 8:5 für sich. Mann des Spie...

Sachsen behalten im Löwen-Duell die Oberhand
Dresdner Eislöwen siegen bei den Tölzer Löwen

Die Dresdner Eislöwen halten das kleine Fünkchen Hoffnung auf die Playoff-Teilnahme am Leben. Am Freitagabend setzten sich die Sachsen nach einer effektiven Vorstell...

DEL 2 am Freitag - Crimmitschau stoppt Abwärtstrend
Neunter Sieg in Folge für den EHC Freiburg

Das Tabellenschlusslicht aus Heilbronn zwang den Spitzenreiter aus Kassel beinahe in die Knie. Im Penaltyschießen setzten sich dann aber die Huskies durch. Die Freib...

Überzeugende Leistung
ESV Kaufbeuren bezwingt die Bayreuth Tigers

Zu gewohnter Zeit gastierten die Bayreuth Tigers in der erdgas-schwaben-arena. Für beide Teams war dieses Spiel eine Chance sich im Kampf um die Playoffs zu behaupte...

Neuzugang vom Höchstadter EC
Manuel Nix wechselt zu den Bayreuth Tigers

​Der in Thüringen geborene Angreifer Manuel Nix schließt sich den Bayreuth Tigers an. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 16.03.2021
EV Landshut Landshut
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Montag 08.03.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 02.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
4 : 2
Kassel Huskies Kassel
EHC Bayreuth Bayreuth
2 : 3
Löwen Frankfurt Frankfurt
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
3 : 6
Tölzer Löwen Bad Tölz
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2