Eispiraten unterliegen knapp in WeißwasserEispiraten Crimmitschau

Eispiraten unterliegen knapp in WeißwasserEispiraten unterliegen knapp in Weißwasser
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Begegnung begann mit einer engagierten Defensivleistung der Eispiraten. Sie versuchten das eigene Tor vor den Angriffen der Hausherren zu schützen. Erst nach einer Strafe in der 8. Spielminute gegen Aaron Lee (2 Minuten wegen unkorrekten Körperangriffs) wurde es immer gefährlicher vor dem Tor der Eispiraten. Nur Sekunden vor dem Ende der Unterzahl gelang den Füchsen der Führungstreffer. Im dritten Nachschuss aus zentraler Lage trudelte der Puck ins Netz. Nach dem 1:0 fehlt es den Eispiraten weiterhin nach vorn an Durchschlagskraft. Sie erarbeiteten sich zwar wenige, aber gute Möglichkeiten, die letztendlich immer ungenutzt verstrichen. So ging es mit einem knappen Rückstand für die Eispiraten in die Kabine.Mit Wiederanpfiff kamen die Eispiraten zu zwei hochkarätigen Chancen. Sowohl Thomas Pielmeier als auch Aaron Lee verpassten bei ihren Abschlüssen aber das Ausgleichstor. Die Hausherren spielten weiterhin engagiert und sorgten über das gesamte zweite Drittel für große Gefahr im Crimmitschauer Drittel. Die Eispiraten sorgten hingegen nur bei vereinzelten schnellen Kontern für Entlastung. Dabei erarbeiteten sie sich aber gute Gelgenheiten auf den Ausgleich. Die erwartet hitzige Partie fand dann auf dem Eis auch in einem Handgemenge ihre Fortsetzung. In der 37. Minute mussten Eispirat Patrik Vogl (2 Minuten wegen unnötiger Härte) und Füchse-Stürmer Markus Lehnigk (2 Minuten wegen unkorrekten Körperangriff) auf die Strafbank. Beide Teams mit vier Spielern auf dem Eis und die Gastgeber nutzten den Platz auf dem Eis zum zweiten Tor. Ein Pass von Linksaußen an den langen Pfosten fand seinen Abnehmer zum 2:0 für die Füchse. Mit diesem Zwischenstand ging es dann auch in die 2. Pause.


Mit viel Körpereinsatz und Engagement begannen die Eispiraten die letzten 20 Minuten der Begegnung. Mit dem Rückhalt eines guten Sebastian Albrecht im Tor versuchten die Westsachsen nochmals alles, um die Partie zu drehen. Nach gefährlichen Angriffen auf beiden Seiten gelang dies bis zur 54. Minute aber noch nicht. Erst dann war es Aaron Lee, der nach einem Schuss von André Schietzold die Nachschusschance nutzte. Mit seinem Tor zum 2:1 Anschluss spürten die Crimmitschauer nochmals Rückenwind. Mit Kampfgeist warf die Mannschaft von Eispiraten Coach Fabian Dahlem nochmals alles nach vorn. Chancen auf den Ausgleich gab es in der Mehrzahl, doch der ersehnte Treffer blieb trotz nomineller Überzahl nach der Herausnahme von Keeper Albrecht, leider aus. Damit mussten sich die Crimmitschauer am Ende leider den Lausitzer Füchsen mit 2:1 beugen.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....