Eispiraten unterliegen in LandshutEispiraten Crimmitschau

Eispiraten unterliegen in LandshutEispiraten unterliegen in Landshut
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Direkt von Beginn an versuchte der EV Landshut die Partie an sich zu reißen. Die Hausherren erspielten sich gute Chancen, scheiterten aber immer wieder am starken Ryan Nie im Tor der Eispiraten. Landshut war zwar optisch überlegen, dennoch erspielten sich auch die Eispiraten ihre Chancen. Marvin Tepper und Jamie MacQueen können jeweils einen gefährlichen Querpass vor dem Tor nicht verwerten. Die körperlich geführte Begegnung blieb bis zur 1. Pause aber torlos und so verabschiedeten sich die Mannschaften mit einem 0:0 in die Kabinen.


Im Mitteldrittel können zunächst die Crimmitschauer einen wichtigen Nadelstich setzten. André Schietzold fängt einen Angriff der Landshuter an der eigenen blauen Linie ab und leitet den Konter ein. Marvin Tepper bedient nach Zuspiel Eric Lampe, der mit einem Schuss ins lange Eck erfolgreich ist. Nach dem 0:1 verkrampft Landshut und die Eispiraten haben durchaus Chancen die Führung noch aus zu bauen, verpassen dies aber. Nach Strafen gegen die Westsachsen kann Landshut in der 34. Minute ausgleichen. Der Puck liegt im Gewühl frei vor dem Tor und kann über die Torlinie gedrückt werden. Kurz vor der Pause gibt es dann nochmals Aufregung. Nach einer Strafe kommt der Landshuter Stürmer aus der Box und geht allein auf Ryan Nie zu. Dieser wirft sich in den Laufweg und trennt den Angreifer fair vom Puck. Der Unparteiische gibt aber einen Penalty, den der kanadische Keeper abwehren kann.


Im Schlussdrittel erwischt Landshut einen perfekten Start. Nach 23 Sekunden bringen die Bayern den Puck zum 2:1 im Tor der Eispiraten unter. Mit der Führung im Rücken verlegt sich Landshut auf schnelles Kontern, was in der Folge weitere Treffer bringen sollte. Die Eispiraten agieren streckenweise zu offensiv und können die schnellen Gegenstöße nicht abwehren. So fallen in der 41. und 47. Minute zwei weitere Tore für Landshut, die für die Vorentscheidung sorgen. Die Eispiraten versuchen zwar nochmals alles und können in der 48. Minute eigentlich nochmals verkürzen. Nach Bullygewinn wird Matt MacKay von den Beinen geholt. Dennoch legt er den Puck quer zu Jamie MacQueen, der die Scheibe ins Tor drückt. Der Unparteiische zeigt zunächst Strafe und dann Tor, bevor er den Treffer dann doch nicht gibt. Die Begründung liegt beim Pfiff der zuvor ertönt und somit das Spiel unterbrochen hat. Damit blieb es beim 3:1, da die Gastgeber von den Eispiraten im Powerplay nicht überwunden werden können. Den Schlusspunkt setzte Landshut in der 54. Minute als sie das 4:1 erzielen, das gleichzeitig für den späteren Endstand sorgt. Für die Eispiraten geht es nun am Dienstag weiter, wenn sie bei den Löwen Frankfurt antreten müssen.


Ergebnis: 4:1 (0:0,1:1,3:0)


0:1 Eric Lampe (Marvin Tepper, André Schietzold) 26:11
1:1 Cody Thornton (Überzahl-Tor) (Ty Morris, Bill Trew) 33:05
2:1 Peter Abstreiter (Paul-John Fenton, Andreas Gawlik) 40:23
3:1 Patrick Jarrett (Unterzahl-Tor) (Paul-John Fenton, Eddy Rinke-Leitans) 46:05
4:1 Maximilian Forster (Stephan Kronthaler, Peter Baumgartner) 53:10


Zuschauer: 2.889


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Youngster konnten sich für DEL2-Team empfehlen
Dresdner Eislöwen setzen Kooperation mit Black Dragons Erfurt fort

​Die Dresdner Eislöwen werden auch in der neuen Saison mit den Black Dragons Erfurt aus der Oberliga kooperieren. Die Partnerschaft hat in der vergangenen Spielzeit ...

Oleg Tschwanow nicht mehr dabei
Christoph Kiefersauer hält dem EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 24-jährigen Christoph Kiefersauer gibt der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die kommende Spielzeit bekannt. ...

Neuzugang für die Defensive
Lausitzer Füchse verpflichten Sebastian Zauner

​Die Lausitzer Füchse haben Sebastian Zauner vom Villacher SV verpflichtet. Der gebürtige Berchtesgadener kehrt somit nach zwei Jahren in Österreich wieder in die DE...

Mittelstürmer mit Spielmacherqualitäten
ESV Kaufbeuren verpflichtet Jacob Lagacé

​Der ESV Kaufbeuren hat mit der Verpflichtung von Jacob Lagacé die bis dato noch offene Mittelstürmerposition im Kader für die kommende Spielzeit 2022/23 besetzt. ...

Travis Ewanyk neu im Team
Kämpferische Verstärkung für die Bayreuth Tigers

​Den 22. März 2021 dürfte wohl nur bei den wenigsten Menschen als ein besonders emotionaler Tag in Erinnerung geblieben sein. Ganz anders sieht es da wohl bei den Fa...

Finnischer Angreifer kommt von Hämeenlinnan Pallokerho aus der Liiga
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Henri Kanninen

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang im Offensivbereich verzeichnen und haben ihre dritte Importstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der ...

Krefeld Pinguine und Eisbären Regensburg neu dabei
DEL2 startet mit 14 Clubs in die zehnte Saison

Alle 14 sportlich qualifizierten DEL2-Teams haben die Lizenz für die kommende Saison erhalten. Durch den Aufstieg der Eisbären Regensburg und den Abstieg der Krefeld...

Zwei Angreifer kommen von den Löwen Frankfurt
Kassel Huskies holen Tomas Sykora und Darren Mieszkowski

Der Kader der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 nimmt weiter Formen an. Mit Tomas Sykora und Darren Mieszkowski können die Schlittenhunde zwei weitere Neuzugänge...

Angreifer ergänzt den Kader der Wölfe
Jackson Cressey schließt sich dem EHC Freiburg an

​Mit dem 26-jährigen Jackson Cressey können die Verantwortlichen des EHC Freiburg einen weiteren Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. Mit ein...