Eispiraten unterliegen im Sachsenderby nach Penaltyschiessen

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 1 Minute

In einem

spannenden Sachsenderby unterlagen die Eispiraten Crimmitschau nach

Penaltyschießen den Dresdner Eislöwen mit 2:3. Zuvor sahen 2.754 Zuschauer ein

spannendes Derby was nach 60 Minuten verdient ausgeglichen

endete.

Im ersten Drittel

begannen die Eispiraten Crimmitschau selbstbewusst und zeigten wer Herr im Hause

ist. Im Powerplay war es Christian Grosch der die Westsachsen in Führung schoss

und den stimmungsgeladenen Sahnpark zum ersten Mal jubeln

ließ.

Das zweite

Drittel war umkämpft, wobei sich zeitweise ein richtiges Derby entwickelte mit

Kampf im Mitteldrittel und besser werdenden Eislöwen. Doch auch die

Crimmitschauer hatten hier die Chance, die Führung auszubauen, nutzten diese

jedoch nicht.

Im

Schlussabschnitt merkte man dann bereits früh den Kräfteverschleiß der

Hausherren an, die zudem die Ausfälle der beiden aktuellen Top-Scorer Josh

Liebenow und Jiri Lala verkraften mussten. Dresden damit etwas spritziger nutzte

in der 50.Minute zunächst ein doppeltes Überzahlspiel zum Ausgleich durch Daniel

Menge. Roman Weilert legte in der darauf folgenden einfachen Überzahl sogar noch

zur Führung der Gäste nach. 600 mitgereiste Dresden-Fans aus dem Häuschen. Damit

schien das Spiel bereits entschieden, doch die Eispiraten kamen nochmals zurück.

Mit einem Hammer von der Blauen Linie sorgte Chris Lyness für den verdienten

Ausgleich der Eispiraten und damit für eine

Punkteteilung.

In der

anschließenden Verlängerung hätte Patrick Grandmaitre den Sack für die

Hausherren zumachen können, doch sein Alleingang wurde von Michal Marik im Tor

pariert. Damit musste das Penaltyschießen entscheiden in dem die Dresdner durch

Kevin Gardner am Ende die Nase vorn hatten und sich somit den zweiten Punkt

sicherten.

„Über das

Ergebnis heute bin ich unzufrieden, allerdings nicht mit dem Spiel meiner

Mannschaft. Ich denke wir haben zeitweise gut gespielt, wobei man die Spiele der

letzten Tage gemerkt hat. Wir haben jetzt das 4.Spiel in 7 Tagen absolviert.

Gerade das gute Spiel am Dienstag hat viel Kraft gekostet und wir mussten vorn

auf unsere bisher gefährlichsten Spieler verzichten.“, so Wayne Hynes nach der

Begegnung in der Pressekonferenz.

Torfolge:

1:0

(11:26) Christian Grosch (Überzahl-Tor) (Chris Lyness, Patrick Grandmaitre)

1:1 (49:13)

Daniel Menge (Überzahl-Tor 2) (Kevin Gardner, Jason Beckett)

1:2 (50:46) Roman

Weilert (Überzahl-Tor) (Vitali Stähle, Kevin Gardner)

2:2

(55:16) Chris Lyness (Überzahl-Tor) (Brett Lutes, Christian Grosch)

2:3 (PEN) Kevin

Gardner

Zuschauer:

2.754


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Finnischer Angreifer kommt von Hämeenlinnan Pallokerho aus der Liiga
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Henri Kanninen

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang im Offensivbereich verzeichnen und haben ihre dritte Importstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der ...

Krefeld Pinguine und Eisbären Regensburg neu dabei
DEL2 startet mit 14 Clubs in die zehnte Saison

Alle 14 sportlich qualifizierten DEL2-Teams haben die Lizenz für die kommende Saison erhalten. Durch den Aufstieg der Eisbären Regensburg und den Abstieg der Krefeld...

Zwei Angreifer kommen von den Löwen Frankfurt
Kassel Huskies holen Tomas Sykora und Darren Mieszkowski

Der Kader der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 nimmt weiter Formen an. Mit Tomas Sykora und Darren Mieszkowski können die Schlittenhunde zwei weitere Neuzugänge...

Angreifer ergänzt den Kader der Wölfe
Jackson Cressey schließt sich dem EHC Freiburg an

​Mit dem 26-jährigen Jackson Cressey können die Verantwortlichen des EHC Freiburg einen weiteren Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. Mit ein...

Sturmtalent spielt weiterhin für die Wölfe
Lennart Otten bleibt beim EHC Freiburg

​Der 21-jährige Lennart Otten kam vergangenes Jahr als Topscorer der DNL aus dem Nachwuchs der Düsseldorfer EG zum EHC Freiburg. ...

Philipp Maurer neu in Kassel
Jerry Kuhn und Philipp Maurer bilden das neue Torhüter-Duo der Kassel Huskies

Das Torhüter-Duo der Kassel Huskies ist gefunden: Jerry Kuhn und Philipp Maurer werden in der Saison 2022/23 das Tor der Huskies hüten. Während es für Kuhn bereits d...

Verteidiger verlängert
Simon Karlsson bleibt bei den Dresdner Eislöwen

​Nächste wichtige Vertragsverlängerung: Verteidiger Simon Karlsson wird seine Schlittschuhe auch weiterhin für die Dresdner Eislöwen schnüren. Damit ist es gelungen,...

Neuzugang aus Freiburg
Nick Pageau verstärkt den EV Landshut

​Viel mehr Erfahrung geht nicht! Der EV Landshut hat auf das Karriereende von Robin Weihager reagiert und mit Nick Pageau einen Führungsspieler verpflichtet. Der 34-...

Kader nimmt Konturen an
ESV Kaufbeuren verlängert mit Fabian Koziol und Tobias Echtler

​Der Kader des ESV Kaufbeuren für die DEL2 Spielzeit 2022/23 nimmt immer mehr Konturen an. ...