Eispiraten siegen souverän im "Test"- Sachsenderby Eispiraten Crimmitschau

Eispiraten siegen souverän im "Test"- Sachsenderby Eispiraten siegen souverän im "Test"- Sachsenderby
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Es sollte der erste Härtetest werden, um zu sehen wo man jetzt in der Vorbereitung steht.

Dresden hatte bereits letzte Woche beim Heimturnier schon gezeigt, dass man in der kommenden Saison mit ihnen rechnen muss. Da die Eispiraten die letzten Vorbereitungsspiele gegen Chomutov und Kadan zwar keine schlechte Leistung gezeigt hatten, aber die Ergebnisse noch nicht passten, hieß es nun, sich gegen einen DEL2-Konkurenten zu beweisen.

Die Crimmitschauer begannen sehr konzentriert und gingen durch Jukub Langhammer in Führung. Die Elbflorenzer hielten gut mit und konnten durch einen Konter von Stefan Chaput ausgleichen. Viel passierte im ersten Drittel nicht mehr da beide Teams kaum Räume preisgaben.

Im zweiten Drittel nahm Crimmitschau das Heft an sich und spielte sich gute Chancen heraus. Mike Card per Flachschuss traf zur umjubelten 2:1 Führung. Die Eislöwen versäumten es nun den erneuten Ausgleich zu erzielen. Auch im Unterzahlspiel stand die Defensive der Piraten stabil und konnte weitere Tore verhindern. Insgesamt machte das Eispiratenteam einen sehr gut organisierten Eindruck. Mit der knappen Führung ging es in die zweite Pause.

Im Schlussdrittel versuchten nun die Eislöwen aus Dresden noch mal in die Partie zu kommen, doch die Jungs aus Crimmitschau wollten sich den Finaleinzug nicht mehr nehmen lassen. Weitere Chancen konnten zunächst aber auch nicht im Blau-Weißen Gehäuse untergebracht werden. 

Ein Powerplay nutzen schließlich die Eispiraten zum 3:1. Marvin Tepper legte quer und wieder war es Mike Card, der den Puck im Dresdner Tor zappeln ließ. Nun kam von den Elbstädtern nicht mehr viel. Eislöwen-Trainer Thomas Popiesch setzte 2:52min vor Ende alles auf eine Karte. Nach einer Auszeit blieb Goalie Peter Holmgren auf der Bank, um für einen sechsten Feldspieler Platz zu machen. Doch auch das brachte die Westsachsendefensive nicht mehr aus der Ruhe. Einen Puckgewinn vorm eigenen Tor nutzte dann Marvin Tepper, um die schwarze Scheibe aus der eigenen Hälfe zum Empty Net Goal und 4:1 Endstand zu versenken.

Trainer Chris Lee war mit der Leistung seiner Jungs sehr zu Frieden: "Wir sind in den ersten Minuten gut raus gekommen und das frühe Tor hat uns auch Sicherheit gegeben. Dazu kommt, dass wir unsere Chancen heute genutzt haben. Wir haben über das gesamte Spiel eine sehr gute Mannschaftsleistung gezeigt."

Zum morgigen Finale geht es nun gegen die Eisbären, die im zweiten Spiel gegen die Füchse aus Weißwasser in einem sehr temporeichen und umkämpften Spiel 3:0 gewinnen konnten.

Ergebnis: 4:1 (1:1,1:0,2:0)



Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
David Booth wird bei 4:2-Erfolg zum Matchwinner
Eisbären Regensburg zwingen Kassel Huskies erneut in die Knie

​Die Eisbären Regensburg lassen nicht locker und gewannen auch ihr zweites Heimspiel in der Finalserie der DEL2 gegen die Kassel Huskies. Durch den 4:2-Sieg glichen ...

Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...