Eispiraten setzen positiven Trend fort

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der ETC Crimmitschau beendet erneut ein recht erfolgreiches Wochenende. Gegen den Tabellenführer aus Wolfsburg hielten die Eispiraten am Freitag im heimischen Sahnpark lange gut mit. Im Auswärtsspiel in Heilbronn gelang ein deutlicher 4:2 Erfolg, der dem ETC den vorläufigen 9. Tabellenplatz sichert.

Damit nahm der ETC in den letzten Wochen einen deutlichen Aufschwung. Nach 18 Spielen und nur 14 Punkten wurde Neutrainer Ehrenberger verpflichtet. In bisher 19 Spielen holte er mit seiner Mannschaft 34 Punkte. 11 Siegen stehen 8 Niederlagen gegenüber. Die Mannschaft kämpfte sich von Platz 12 auf den 9. Tabellenplatz hoch.

Lange Zeit hielten die Eispiraten gegen den Favoriten aus Wolfsburg sehr gut mit. In einem ausgeglichenen ersten Drittel kam man speziell im Power-Play zu guten Chancen. Nach Pass von Samendinger auf Simon hätte es zwar auch 0:1 stehen können, die Latte verhinderte jedoch den Treffer. In das 2. Drittel gingen die Hausherren mit einigen Fehlern, so dass Wolfsburg seine Klasse ausspielen konnte. Paepke erzielte die verdiente Führung der Gäste. Ein starker Toth im Tor der Westsachsen verhinderte Schlimmeres. Im letzten Drittel stand der ETC defensiv wieder gut und versuchte zudem nach vorn Akzente zu setzen. Beim Stand von 0:1 war das Spiel noch offen. Ryan Smith scheiterte in der 49. Spielminute an Mastic im Tor. In der 57. Spielminute entschied sich das Spiel zu Gunsten des EHC Wolfsburg. Nach einer erneuten Fehlentscheidung eines Schiedsrichters im Sahnpark, ein Foul im Mitteldrittel wurde nicht gegeben, war es Simon der im Alleingang Toth im Tor überwand. In der Schlussminute erhöhte Zurek auf 0:3. Der Sieg für Wolfsburg war am Ende sicherlich verdient, doch was wäre gewesen wenn der ETC die Schlussminuten mit 5-4 Power-Play gespielt hätte?

Tore:

0:1 (34.) Paepke

0:2 (57.) Simon

0:3 (60.) Zurek

Den Kampf um den 9. Platz konnten die Eispiraten in Crimmitschau am Sonntag in Heilbronn für sich entscheiden. Zwei Drittel lang dominierte der ETC die gastgebenden Falken. Mit einer guten Defensivleistung und einer ordentlichen Chancenausnutzung ging der ETC mit 0:4 in Führung. Ein Lattentreffer von Dezainde hätte sogar das 0:5 sein können. Im letzten Drittel konzentrierte sich der ETC auf das Halten des Ergebnisses. Die Tore von Heilbronn in der 54. und 60. waren lediglich Ergebniskosmetik.

Damit konnten die Eispiraten 3 wichtige Punkte in Heilbronn holen und steckten zudem die Heimniederlage gegen den Tabellenführer Wolfsburg gut weg. Einer der auffälligsten Akteure war erneut Heine, der mit 2 Vorlagen und einem Tor erfolgreich war.

Tore:

0:1 (05.) Maltby

0:2 (15.) Heine

0:3 (29.) Stärk

0:4 (38.) Smith

1:4 (54.) Dunham

2:4 (60.) Regan

DEL 2-Play-offs: Löwen Frankfurt holen sich umkämpften Sieg
Bau der Multifunktionsarena am Frankfurter Kaiserlei nimmt Formen an

​Nach dem souveränen 3:1-Sieg am Ratsweg holen sich die Löwen Frankfurt am Sonntagabend den zweiten Sieg. Mit dem 2:0 in Viertelfinalserie haben die Löwen vor dem nä...

Play-offs und Play-downs in der DEL2
Dresdner Eislöwen düpieren die Bietigheim Steelers

​Vier Tore im letzten Drittel! Der Hauptrundenneunte der DEL2 sorgte mit dem 5:2-Sieg im Play-off-Viertelfinale für den Serienausgleich und eine Überraschung. Nach z...

3:1 im ersten Viertelfinalspiel
Löwen Frankfurt siegen zum Stelldichein gegen Eispiraten Crimmitschau

​Im ersten Play-off-Heimspiel am Freitagabend siegen die Frankfurter Löwen über die Crimmitschauer Gäste mit 3:1 (2:0, 0:0, 1:1) nach Toren von Max Faber, Carter Pro...

Play-off-Viertelfinale und Play-downs in der DEL2
ESVK siegt in der 107. Minute – in Bayreuth dauert die Overtime nur 56 Sekunden

​In der DEL2 haben am Freitagabend das Play-off-Viertelfinale und die erste Play-down-Runde um den Klassenerhalt begonnen. So lief es. ...

Der U-20 Nationalspieler im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Niklas Heinzinger von den Tölzer Löwen

Niklas Heinzinger von den Tölzer Löwen stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen hier...

Der Kampf um die DEL2-Meisterschaft beginnt
Ausblick der Eispiraten Crimmitschau zum Playoff-Duell mit Frankfurt

Die Eispiraten haben sich mit ihrem 2:1-Sieg gegen die Kassel Huskies erneut für die Playoffs qualifiziert! ...

Finnischer Stürmer verlängert seinen Vertrag um ein weiteres Jahr
DEL2-Top-Torjäger Sami Blomqvist bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Damit war vielleicht nicht unbedingt zu rechnen. Aber er bleibt doch ein Joker. Sami Blomqvist verlängerte am heutigen Dienstagnachmittag seinen Vertrag beim ESV Ka...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!