Eispiraten schießen Wölfe ab - 7:2 gegen Freiburg

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Kaum jemand erwartete vor dem Wochenende mit den Spielen in Landshut und zu Hause gegen Freiburg fünf Punkte. Doch in zwei äußerst guten Spielen schafften die Crimmitschauer Eispiraten zwei Überraschungen. Nach dem Sieg nach Penaltyschießen am Freitag in Landshut, gelang auch im Heimspiel gegen den Tabellendritten Freiburg ein Sieg.

Bereits im ersten Drittel begannen die Eispiraten deutlich stärker als zuletzt. Mirko Reinke eröffnete das Spiel mit der ersten Chance für den ETC. In der 4.Spielminute schickt Vandermeer, Garrett Bembridge im Spiel vier gegen vier lang, dieser startete durch und erzielte im Alleingang das 1:0. In der 6.Minute ist es Peter Kathan der von der Blauen draufhält. Dem Gäste-Goalie fehlt die notwendige Sicht und es steht 2:0. Erstes Powerplay, erstes Tor. Im zweiten Powerplay können die Eispiraten nachlegen. Auf Vorlage von Schneider ist es erneut Garrett Bembridge der zum viel umjubelten 3:0 einschießt. Der ETC deutlich überlegen, nutzt auch ein weiteres Powerplay in der 10.Spielminute. Diesmal ist es Ryan Smith der nach unglücklichem Schlittschuhabpraller des Torwarts genau richtig steht. Erst gegen Ende des Drittels kommen die Wölfe gefährlicher auf. Im 5 gegen 2 Powerplay rettet zunächst die Latte, im Nachschuss hält ein glänzender Sinisa Martinovic.

Auch im zweiten Drittel zeigen die Eispiraten mehr Kampf und gehen konzentrierter zu Werke. Immer wieder scheitern die Gäste an einer soliden Abwehrleistung. Unter anderem Markus Löffler, Nachwuchsspieler des ETC, zeigt eine gute Leistung und lässt sich auch von Lukas Slavetinski nichts gefallen. Seine Revanche endet mit einer Strafzeit für beide Spieler. In der 33.Minute kann sich Schneider den Puck im gegnerischen Drittel erkämpfen. Sein Querpass wird von Ryan Smith, erneut im Powerplay, vollendet. Mit Laola im Stadion und weiter stark spielenden Eispiraten gelingt in der letzten Minute des 2.Drittels auch noch das durchaus verdiente 6:0. Tobias Wörle zirkelt den Puck ins lange Eck, über die Stockhand des Goalies. Bereits eine Minute zuvor tauchte er direkt vorm Gäste-Tor auf, scheiterte jedoch noch. Nun entluden sich die Emotionen bei den Gästen. Doch auch in der Boxeinlage behielten die Gastgeber die Oberhand.

Im letzten Drittel besannen sich die Eispiraten mehr auf die Defensive. Die sechs Tore Vorsprung sollten bis zum Ende reichen. Doch die Wölfe aus Freiburg wollten sich zumindest nicht ganz aufgeben. Slavetinski (43.) und Khaidarow (45.) schossen die einzigen beiden Tore für die Gäste und zwangen damit Jiri Ehrenberger eine Auszeit zu nehmen. Nach dieser präsentierten sich die Sachsen wieder besser. Lipset (49.) und Danner (50.) scheiterten beide am starken Martinovic im Gehäuse. Den Schlusspunkt des Abends setzten dann die Eispiraten. Im Powerplay fünf gegen drei hielt Vandermeer von der Blauen drauf. Den Abpraller vom Torwart verwandelte Mark Smith zum Endstand von 7:2.

Entsprechend verärgert äußerte sich der Gästetrainer Pavel Gross: „Crimmitschau war deutlich besser, schneller und aggressiver im Zweikampf. Der Sieg ist auch in der Höhe verdient, meine Mannschaft war heute schlecht.“. Jiri Ehrenberger, Trainer des ETC, konnte bei seinem Statement auf ein positives Wochenende zurückblicken. Denn mit den zwei Siegen konnte man fünf wichtige Punkte holen und schaffte nach der Länderspielpause ein erfolgreiches Comeback. Nun bleibt zu hoffen, dass das Team an diese beiden sehr guten Leistungen anknüpfen kann.

Sachsen behalten im Löwen-Duell die Oberhand
Dresdner Eislöwen siegen bei den Tölzer Löwen

Die Dresdner Eislöwen halten das kleine Fünkchen Hoffnung auf die Playoff-Teilnahme am Leben. Am Freitagabend setzten sich die Sachsen nach einer effektiven Vorstell...

DEL 2 am Freitag - Crimmitschau stoppt Abwärtstrend
Neunter Sieg in Folge für den EHC Freiburg

Das Tabellenschlusslicht aus Heilbronn zwang den Spitzenreiter aus Kassel beinahe in die Knie. Im Penaltyschießen setzten sich dann aber die Huskies durch. Die Freib...

Überzeugende Leistung
ESV Kaufbeuren bezwingt die Bayreuth Tigers

Zu gewohnter Zeit gastierten die Bayreuth Tigers in der erdgas-schwaben-arena. Für beide Teams war dieses Spiel eine Chance sich im Kampf um die Playoffs zu behaupte...

Neuzugang vom Höchstadter EC
Manuel Nix wechselt zu den Bayreuth Tigers

​Der in Thüringen geborene Angreifer Manuel Nix schließt sich den Bayreuth Tigers an. ...

Trikotübergabe beim DEL2-Spiel gegen Landshut
Nikolas Linsenmaier knackt 500-Spiele-Marke für den EHC Freiburg

​Das Eishockey in Freiburg ist seit vielen Jahren ganz besonders auch mit seinem Namen verbunden: Am 19. August 1993 erblickte Nikolas Linsenmaier in Freiburg das Li...

Kanadier kommt aus Weißwasser
Kale Kerbashian besetzt letzte Kontingentstelle der Löwen Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt besetzen die letzte offene Kontingentstelle mit dem 30-jährigen Kanadier Kale Kerbashian. Der Stürmer, der zuletzt bei den Lausitzer Füchsen unt...

DEL 2 am Montag - Ravensburg setzt Ausrufezeichen
Löwen Frankfurt bestätigen ihren Aufwärtstrend auch im Derby

Am für Eishockeyfans ungewohnten Montag standen drei Spiele auf dem Programm - unter anderem das hessische Derby zwischen Bad Nauheim und Frankfurt. Die Löwen konnte...

Knappe Kiste im Allgäu
ESV Kaufbeuren setzt sich knapp gegen die Lausitzer Füchse durch

Zu ungewohnter Zeit waren die Lausitzer Füchse zu Gast in der erdgas-schwaben-arena. Beide Teams brauchten Punkte, die Gäste wollten sich einen Weg aus dem Tabellenk...

Deutliche Angelegenheit
Ravensburg Towerstars fegen den EV Landshut vom EIs

Nur abseits des Feldes hatte der EV Landshut positive Nachrichten an diesem Abend zu vermelden. Auf dem Eis gab es nahezu keine positiven Erkenntnisse. Die verletzun...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 28.02.2021
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Dienstag 02.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Donnerstag 04.03.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2