Eispiraten runden Wochenende mit Penalty-Sieg ab

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Eispiraten

Crimmitschau sind in der 2.Bundelsiga angekommen und feiern nach dem ersten

Spielwochenende einen gelungenen Auftakt. Nach dem Auswärtssieg bei den Tower

Stars in Ravensburg folgte am Sonntagabend vor einer tollen Kulisse ein 4:3-Sieg

nach Penaltyschießen gegen die Hannover Indians.

Die Eispiraten

erwischten dabei einen perfekten Start und gingen bereits in der 03.Minute

verdient durch Edijs Brahmanis mit 1:0 in Führung. Doch Hannover hielt nach der

derben Heimniederlage vom Freitag gut dagegen und kippte das Spiel. Im Powerplay

war es zunächst Bryan Phillips der den Ausgleich schoss. Dirk Joachim legte nur

34 Sekunden später zur Führung der Indianer nach.

Im zweiten

Abschnitt spielten dann die Eispiraten wieder besser und erarbeiteten sich gute

Chancen das Spiel auszugleichen. Bis zur 36.Minute musste jedoch die 3.216

Zuschauer im Sahnpark Crimmitschau warten, bis Andy Contois mit einem eiskalten

Konter in Unterzahl zuschlug und den umjubelten Ausgleich

schoss.

Auch im letzten

Drittel waren zunächst die Eispiraten am Zug. Nach sehr starker Vorarbeit von

Scott Champagne war es Adriano Carciola der zur Führung der Westsachsen

einschoss. Damit waren nun wieder die Indians gefordert, die den Druck erhöhten.

In der 14.Minute führte dies dann auch zum Erfolg. Nachdem die Crimmitschauer

Reihe im eigenen Drittel nicht klären konnte, stand Bryan Phillips ohne

Bewachung vor Torwart Marko Suvelo und schoss zum Ausgleich ein. Damit

entwickelten sich die Schlussminuten zu einem großen Kampf, doch da er ohne Tore

blieb teilten sich die Teams die Punkte.

In der

anschließenden Verlängerung brannten dann die Eispiraten noch einmal ein

richtiges Chancen-Feuerwerk ab, doch der Keeper der Gäste verhinderte ein

weiteres Tor. Damit mussten beide Teams ins Penaltyschießen, was die

Crimmitschau unter viel Beifall für sich entschieden. Sylvain Dufresne netzte

als einziger Schütze des Penaltyschießens ein und sicherte den Eispiraten somit

den zweiten Punkt.

„Ich denke wir

können sehr zufrieden sein mit unserem Auftakt und den 5 Punkten. Aber ohne auf

die Euphoriebremse zu drücken müssen wir immer sehen, dass dies zwei von

insgesamt 52 Spielen waren. Dennoch freut es mich natürlich für Fans und

Mannschaft.“, so Trainer Wayne Hynes nach der

Partie.

Torfolge:

1:0 (02:33) Edijs

Brahmanis (Überzahl-Tor) (Paul Ballantyne, Scott Champagne)

1:1 (05:34) Bryan

Phillips (Überzahl-Tor) (Preston Mizzi, PJ Atherton)

1:2

(06:08) Dirk Joachim Jelitto (Thorben Saggau, Jan Hemmes)

2:2

(35:01) Andy Contois (Unterzahl-Tor) (ohne Assist)

3:2

(45:20) Adriano (FL) Carciola (Scott Champagne, Andy Contois)

3:3

(53:28) Bryan Phillips (Preston Mizzi, Brad

Bagu)

4:3 (PEN) Sylvain

Dufresne

Zuschauer:

3.216