Eispiraten: Richtungsweisendes Wochenende steht an

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Eispiraten des ETC Crimmitschau starteten nicht optimal in die entscheidende Abstiegsrunde. Zwar holten sie am vergangenen Freitag beim Auswärtsspiel in Bad Tölz einen wichtigen Punkt, doch insgeheim wären natürlich drei Punkte besser gewesen. Zumal man bereits am Sonntag das erste Spiel pausieren musste und nun mit dem einen Punkt Vorletzter der Abstiegsrunde ist. Der derzeitige Absteiger wäre Heilbronn auf dem 5. Platz mit null Punkten. Doch es kommen noch 7 Spiele für die Eispiraten, in denen sie hoffentlich an die bisher sehr guten Leistungen anknüpfen können. Am Freitag gastieren die Eispiraten zunächst bei Aufsteiger Weiden, der verbissen um den Klassenerhalt kämpft, ehe am Sonntag die Heilbronner Falken ihre Visitenkarte im heimischen Sahnpark abgeben.



Die Blue Devils Weiden galten lange Zeit als sicherer Absteiger. Doch schon zu Ende der Meisterschaftsspiele kamen sie immer besser in Fahrt und überraschten auch Spitzenklubs. Speziell im heimischen Stadion sind die Blue Devils nicht zu unterschätzen. Das merkte auch der ETC beim letzten Aufeinandertreffen. Zwar beherrschte man die Anfangsminuten der Partie, doch obwohl die Weidener Verletzungssorgen hatten und der ETC 0:2 führte, gab man das Spiel aus der Hand und verlor mit 8:6. Dabei zeigten sich die Gastgeber von enormer Kampfstärke und überzeugten mit Willenskraft. In der Abstiegsrunde starteten sie zwar mit einer Niederlage im ersten Heimspiel, doch am Sonntag in Heilbronn gewannen sie 2:3. Aktuell liegen sie in der Abstiegstabelle vor Crimmitschau. Der ETC muss bereits am kommenden Freitag einen Sieg einfahren, um nicht den Anschluss zu verlieren. Entscheidend wird erneut eine disziplinierte Spielweise sein, denn in Weiden wartet erneut ein wahrer Hexenkessel auf beide Teams. Auch aus Crimmitschau werden eine Vielzahl Fans in Weiden zugegen sein.



Die Heilbronner Falken waren bis zuletzt harter Konkurrent des ETC und der Schwenninger Wild Wings im Kampf um den 8. Play-off-Platz, den sich am Ende Schwenningen sicherte. Doch zuletzt kriselte es in Heilbronn mächtig. Mehrmals drohten die Falken zu einem Meisterschaftsspiel nicht anzutreten und auch das erste Spiel in der Abstiegsrunde war gefährdet. Doch mittlerweile hofft man, dass sich die Wogen zumindest ein wenig geglättet haben. Der Start der Falken war, wie beim ETC auch nicht der Günstigste. Gegen Weiden musste man vergangenen Sonntag eine 2:3 Heimniederlage einstecken.

Der ETC Crimmitschau erhofft sich aus dem anstehenden Heimspiel einen Sieg. Dazu bittet der ETC auch um die Unterstützung seiner Fans. Crimmitschau ist bekannt für eine gute Stimmung und mit dieser im Rücken wollen die Eispiraten gegen die Falken zuschlagen. Die Sitzplatztribüne ist bereits ausverkauft. Doch auch auf den Stehplätzen soll es zu so einem Spiel voll werden.

Vorschau auf das kommenden Wochenende der Kassel Huskies
Kassel Huskies: Tag der Vielfalt gegen Dresden – Auswärts in Kaufbeuren

Zwei Duelle gegen direkte Tabellennachbarn stehen für die Kassel Huskies am kommenden Wochenende an. Sieben gegen acht und sieben gegen sechs lauten die Duelle in Ta...

Saisonendspurt für die Bayreuth Tigers
Erst kommt Tabellenführer Frankfurt, dann geht’s zum „Endspiel“ nach Crimmitschau

Die Hauptrunde der DEL2 biegt auf die Zielgerade ein und die Bayreuth Tigers kämpfen weiter intensiv um Pre-Playoff-Platz 10....

Der Schlussmann der Lausitzer Füchse im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Weißwassers Olafr Schmidt

Olafr Schmidt von den Lausitzer Füchsen stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen hie...

Verlängerung des Angreifers in Bietigheim
Benjamin Zientek bleibt ein Steeler

Benjamin Zientek wird auch weiterhin im Ellental auf Torejagd gehen. Der 24-jährige gebürtige Augsburger spielt seit drei Jahren bei den Steelers und hat sich zu ei...

Rosenheimer Goalie bleibt in Bayreuth
Herden komplettiert Torhüter-Duo der Bayreuth Tigers

Die Tigers bauen weiter am Kader für die kommende Saison. Mit Timo Herden gab bereits der zwölfte Akteur seine Zusage für die Saison 2019/20....

Der finnische Angreifer im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Bayreuths Ville Järveläinen

Ville Järveläinen von den Bayreuth Tigers stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen h...

Kanadier fällt mit einer Schultereckgelenksprengung aus
Saisonaus für Corey Trivino von den Kassel Huskies

Bittere Neuigkeiten für die Kassel Huskies. Aus der medizinischen Abteilung kam heute die Nachricht, dass Mittelstürmer Corey Trivino für den Rest der Saison ausfäll...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!