Eispiraten müssen sich Tabellenführer knapp geschlagen gebenEispiraten Crimmitschau

Eispiraten müssen sich Tabellenführer knapp geschlagen gebenEispiraten müssen sich Tabellenführer knapp geschlagen geben
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Gäste aus Bietigheim versuchten sofort die Eispiraten unter Druck zu setzten. Dabei stand Keeper Ryan Nie im Fokus, der alle Chancen der Steelers parieren konnte. In der 6. Spielminute war aber auch der kanadische Schlussmann bei einem Weitschuss machtlos. Der Schuss des Ex-Eispiraten Verteidiger Benjamin Hüfner findet den Weg bis in die Maschen. Direkt nach dem Gegentor zeigten die Eispiraten aber ihre Stärke und wirkten wie wachgerüttelt. Chancen durch Matt MacKay und Ralf Rinke konnten die Stürmer nicht vollenden und verpassten den Ausgleich. Auch in der Folge agierten die Crimmitschauer nun sehr agil und übten nach vorn immer mehr Druck aus. Bietigheim war bis zur Pause meist nur durch Konter gefährlich, die von der Defensive der Eispiraten abgewehrt werden konnten.


Im Mitteldrittel sind es weiter die Hausherren, die sich die ersten Chancen erspielen. Jamie MacQueen, Matt MacKay und Ralf Rinke können den inzwischen verdienten Ausgleich aber nicht erzwingen. Auch Jakub Langhammer scheitert in der 29. Minute nur knapp, als er mit einem satten Schuss nur das Metall trifft. Vom Tabellenführer aus Bietigheim ging in dieser Phase nur wenig Gefahr aus, die Gäste zeigten aber in der 38. Minute, wieso sie den Platz an der Sonne innehaben. Im Gewühl vor dem Tor der Eispiraten liegt die Scheibe offenbar frei und im Nachstochern rutscht der Puck über die Torlinie zum 0:2. Zwar gibt es einige Diskussionen mit dem Unparteiischen, dieser entscheidet aber sofort auf Tor. Somit konnten die Steelers ihre bisher knappe Führung kurz vor der 2. Pause glücklich ausbauen.


Im Schlussabschnitt intensivierten die Eispiraten ihre Offensivbemühungen. Die durchaus guten Chancen, die sich die Hausherren dadurch erspielten, sorgten in der 48. Minute für Gesprächsbedarf. Der Puck befindet sich nach einem Schuss von Daniel Bucheli offenbar unter dem Schlittschuh von Steelers Keeper Martinovic. Sein Fuß ist dabei klar hinter der Torlinie, weshalb die Spieler der Eispiraten ihre Arme zum Torjubeln nach oben reißen. Zum Entsetzten aller Fans der Crimmitschauer sieht der Schiedsrichter, trotz guter Sicht, die Scheibe nicht und entscheidet auf kein Tor. Auch wenn die Eispiraten nur Sekunden später durch Jakub Langhammer den Anschluss erzielen können, sollte sich diese Entscheidung schlussendlich rechen. Zwar erspielen sich die Eispiraten bis zum Schlusspfiff weiter Einschussmöglichkeiten, verpassen aber immer wieder knapp den Ausgleich. Somit dürfen sich die Bietigheimer am Ende über einen Sieg freuen. Die Eispiraten zeigten jedoch große Moral und boten dem unangefochtenen Tabellenführer bis zum Ende gut die Stirn.

Neuzugang aus Kaufbeuren
Tobias Wörle wechselt zum EC Bad Nauheim

​Zweimal wurde er mit München Deutscher Meister. Er absolvierte in der DEL für Kassel, Frankfurt, Iserlohn, Straubing, München und Schwenningen beeindruckende 670 Pf...

Sieg gegen den EHC Freiburg im fünften Spiel
Bietigheim Steelers erreichen das Finale der DEL2

​Der EHC Freiburg hatte die Serie trotz eines 0:2-Rückstandes noch in ein entscheidendes fünftes Spiel in der heimischen Arena gerettet. Am Ende war gegen die Bietig...

Stürmer kommt von den Fischtown Pinguins aus der DEL
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Luca Gläser

​Die Eispiraten Crimmitschau haben für die anstehende DEL2-Spielzeit 2021/22 den Stürmer Luca Gläser unter Vertrag genommen. Der Linksschütze wechselt von den Fischt...

Der Kapitän bleibt an Bord
Simon Danner trägt weiterhin das Wölfe-Trikot

Er ist ein gebürtiger Freiburger, durchlief den Nachwuchs unserer Wölfe und hält bis heute den Vereinsrekord als jüngster Spieler mit einem Scorerpunkt im Seniorenbe...

Allrounder bleibt ein Joker
Alexander Thiel bleibt beim ESV Kaufbeuren

Mit Alexander Thiel ist es dem ESVK gelungen, eine weitere wichtige Stütze in Kaufbeuren zu halten. ...

Matej Mrazek bleibt in Dresden
Arturs Kruminsch kehrt zu den Dresdner Eislöwen zurück

Arturs Kruminsch kehrt nach vier Jahren zu den Dresdner Eislöwen zurück. Der 32-Jährige hat bei den Blau-Weißen einen Vertrag für die kommende Spielzeit unterschrieb...

Leon Hüttl, Luis Schinko & Stephen MacAulay verlassen Frankfurt
Drei Löwen auf dem Sprung in die DEL

Nach der Saison ist vor der Saison – die sportliche Abteilung hat keine Zeit zum Durchschnaufen, denn die Kaderplanung ist bereits in vollem Gange. Die ersten Entsch...

Spiel wird mit 5:0 für die Hessen gewertet
Ravensburg Towerstars in Quarantäne - Kassel Huskies stehen im Finale

Die komplette Mannschaft und der Staff der Ravensburg Towerstars müssen sich auf Anordnung des Gesundheitsamtes Ravensburg in Quarantäne begeben. Das für heute anges...

Zuletzt zwei Jahre in Bayreuth
Markus Lillich kommt nach Kaufbeuren zurück

​Mit Markus Lillich, der im Nachwuchs des ESV Kaufbeuren groß geworden ist und auch bei den Jokern seine ersten Profi-Spiele absolviert hat, kommt nach zwei Jahren i...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Freitag 14.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Sonntag 16.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2