Eispiraten müssen sich dem EHC Freiburg beugenHeimniederlage am letzten Spieltag

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Eispiraten Crimmitschau mussten sich im letzten Hauptrundenspiel der DEL2 Saison 2015/16 gegen die Wölfe Freiburg mit 0:1 geschlagen geben. Über 60 Minuten sollte den Westsachsen, welche gegen die Breisgauer dennoch eine gute Leistung zeigten, kein Torerfolg gelingen. Die Pleißestädter beenden die reguläre Spielzeit deshalb mit 66 Punkten auf dem 10. Tabellenplatz und treffen in den anstehenden Pre-Playoffs nun auf die Dresdner Eislöwen.
Die Eispiraten waren in einem ereignisarmen 1. Drittel über weite Strecken die bessere Mannschaft. Bis auf 2 gute Chancen durch Eric Lampe, welcher den Gäste-Goalie Marco Wölfel nach seinem Alleingang nicht bezwingen konnte, und Olli Julkunen, dessen strammer Flachschuss nur knapp am Gehäuse der Gäste vorbeirauschte, blieben große Möglichkeiten auf Seiten der Eispiraten jedoch aus. Auf der Gegenseite konnte sich Eispiraten Keeper Niklas Deske mit guten Paraden immer wieder auszeichnen. Beide Mannschaften trennten sich nach 20 Minuten somit torlos.
Im 2. Durchgang bekamen die 1.404 Fans im Crimmitschauer Sahnpark dann eine Begegnung auf Augenhöhe zu sehen. Sowohl Verteidiger Ty Wishart als auch Stürmer Patrick Pohl und Bruce Becker verpassten es, die Eispiraten mit ihren Torchancen in Front zu bringen. Die Breisgauer, welche im 2. Abschnitt besser ins Spiel kamen und mehrere gefährliche Offensivaktionen für sich verbuchen konnten, scheiterten indes erneut am gut aufgelegten Niklas Deske. Somit traten sowohl die Wölfe aus Freiburg als auch die Hausherren aus Crimmitschau mit 0:0 den Gang in die Katakomben an.
Der Schlussabschnitt wurde mit einer großen Eispiraten Chance eingeleitet, Daniel Bucheli konnte seinen starken Schuss aber nicht im Gehäuse der Wölfe versenken. In der 49. Minute erzielten die Gäste aus Freiburg dann den einzigen Treffer des Abends. Stefano Rupp vollendete einen gut getimten Querpass von Alexander Karachun zum 0:1. Die Eispiraten waren im Anschluss an den Gegentreffer darauf bedacht, das Spiel schnellstmöglich auszugleichen. Möglichkeiten von Patrick Pohl, Christoph Kabitzky und Olli Julkunen welche allesamt das 1:1 auf dem Schläger hatten, brachten jedoch nicht den erwünschten Ausgleich. Die Westsachsen mussten sich im 52. und somit letzten Hauptrundenspiel deshalb knapp mit 0:1 geschlagen geben. Die Konzentration bei den Schützlingen von Trainer Chris Lee liegt nun auf den anstehenden Pre-Playoff Derbys gegen die Dresdner Eislöwen.
Torfolge: (0:0, 0:0, 0:1)
0:1 - ES - 08:55 - Stefano Rupp (Alexander Karachun, Michael Frank)
Zuschauer: 1.404

Pressemitteilung Eispiraten Crimmitschau

Ralf Hantschke auf der Suche nach Ersatz
EV Landshut: Josh McFadden erleidet Kreuzbandriss

​Das ist eine echte Hiobsbotschaft für den EV Landshut. Verteidiger Josh McFadden hat sich im Auswärtsspiel bei den Bayreuth Tigers das Kreuzband gerissen und fällt ...

Eigengewächs bleibt
Tölzer Löwen binden Luca Tosto mit Fördervertrag für zwei Jahre

​Ein weiteres Eigengewächs bleibt den Tölzer Löwen treu. Nach Niklas Heinzinger hat auch Luca Tosto einen DEL2-Fördervertrag unterschrieben. Der neue Kontrakt macht ...

6:1-Erfolg gegen die Bietigheim Steelers
Starkes zweites Drittel beschert Löwen Frankfurt Sieg im Spitzenspiel

​Auch im sechsten Heimspiel der Saison wahren die Löwen Frankfurt ihre weiße Weste am heimischen Ratsweg und siegen im Spitzenspiel gegen die Bietigheim Steelers am ...

Huskies eilen auch neben dem Eis von Erfolg zu Erfolg
DEL2 Tor des Monats

Sehr erfolgreiche Woche für die Kassel Huskies auch neben der Eisfläche: Zunächst wurde Stürmer Ben Duffy als Torschütze des Monats September durch die DEL2 gekürt, ...

U-20 Nationalspieler kommt aus Köln
Erik Betzold verstärkt den Kader des EHC Freiburg

Der 19-jährige Rechtsschütze spielt seit 2013/14 bei den Kölner Junghaien und war dort aktiv in der U-16, der U-19 und im DNL-Team U-20. Darüber hinaus ist Betzold s...

Verteidiger spielt seine sechste Saison bei den Huskies
Marco Müller – 300 Spiele für Kassel hat er in Frankfurt voll

Marco Müller wird in dieser Spielzeit – sofern er sich nicht schlimm verletzt – sein 300. Spiel im Dress der Huskies absolvieren. Doch wer ist der Mann mit der Numme...

Deutsch-Tscheche war zuletzt bei den Grizzlys Wolfsburg
Dresdner Eislöwen verpflichten Petr Pohl

Die Dresdner Eislöwen haben Petr Pohl verpflichtet. Auf der rechten Außenposition sammelte er in der ECHL und der CHL umfangreiche Erfahrung. ...

Reaktion auf Verletzungen
Kyle Gibbons und Mike Card verstärken den EC Bad Nauheim

​Doppelpack-Neuzugang beim EC Bad Nauheim: Mit dem letztjährigen Deggendorfer Kyle Gibbons und dem Ex-Löwen Mike Card verstärken die Roten Teufel ab sofort ihren DEL...

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 22.10.2019
EV Landshut Landshut
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Freitag 25.10.2019
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Kassel Huskies Kassel
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EV Landshut Landshut
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2