Eispiraten müssen sich dem EHC Freiburg beugenHeimniederlage am letzten Spieltag

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Eispiraten Crimmitschau mussten sich im letzten Hauptrundenspiel der DEL2 Saison 2015/16 gegen die Wölfe Freiburg mit 0:1 geschlagen geben. Über 60 Minuten sollte den Westsachsen, welche gegen die Breisgauer dennoch eine gute Leistung zeigten, kein Torerfolg gelingen. Die Pleißestädter beenden die reguläre Spielzeit deshalb mit 66 Punkten auf dem 10. Tabellenplatz und treffen in den anstehenden Pre-Playoffs nun auf die Dresdner Eislöwen.
Die Eispiraten waren in einem ereignisarmen 1. Drittel über weite Strecken die bessere Mannschaft. Bis auf 2 gute Chancen durch Eric Lampe, welcher den Gäste-Goalie Marco Wölfel nach seinem Alleingang nicht bezwingen konnte, und Olli Julkunen, dessen strammer Flachschuss nur knapp am Gehäuse der Gäste vorbeirauschte, blieben große Möglichkeiten auf Seiten der Eispiraten jedoch aus. Auf der Gegenseite konnte sich Eispiraten Keeper Niklas Deske mit guten Paraden immer wieder auszeichnen. Beide Mannschaften trennten sich nach 20 Minuten somit torlos.
Im 2. Durchgang bekamen die 1.404 Fans im Crimmitschauer Sahnpark dann eine Begegnung auf Augenhöhe zu sehen. Sowohl Verteidiger Ty Wishart als auch Stürmer Patrick Pohl und Bruce Becker verpassten es, die Eispiraten mit ihren Torchancen in Front zu bringen. Die Breisgauer, welche im 2. Abschnitt besser ins Spiel kamen und mehrere gefährliche Offensivaktionen für sich verbuchen konnten, scheiterten indes erneut am gut aufgelegten Niklas Deske. Somit traten sowohl die Wölfe aus Freiburg als auch die Hausherren aus Crimmitschau mit 0:0 den Gang in die Katakomben an.
Der Schlussabschnitt wurde mit einer großen Eispiraten Chance eingeleitet, Daniel Bucheli konnte seinen starken Schuss aber nicht im Gehäuse der Wölfe versenken. In der 49. Minute erzielten die Gäste aus Freiburg dann den einzigen Treffer des Abends. Stefano Rupp vollendete einen gut getimten Querpass von Alexander Karachun zum 0:1. Die Eispiraten waren im Anschluss an den Gegentreffer darauf bedacht, das Spiel schnellstmöglich auszugleichen. Möglichkeiten von Patrick Pohl, Christoph Kabitzky und Olli Julkunen welche allesamt das 1:1 auf dem Schläger hatten, brachten jedoch nicht den erwünschten Ausgleich. Die Westsachsen mussten sich im 52. und somit letzten Hauptrundenspiel deshalb knapp mit 0:1 geschlagen geben. Die Konzentration bei den Schützlingen von Trainer Chris Lee liegt nun auf den anstehenden Pre-Playoff Derbys gegen die Dresdner Eislöwen.
Torfolge: (0:0, 0:0, 0:1)
0:1 - ES - 08:55 - Stefano Rupp (Alexander Karachun, Michael Frank)
Zuschauer: 1.404

Pressemitteilung Eispiraten Crimmitschau

Aus fünf Toren Rückstand wurden drei Treffer Vorsprung
Freiburger Wölfe feiern Riesen-Comeback gegen die Dresdner Eislöwen

Die Wölfe aus Freiburg bewiesen am Samstagabend riesige Comeback-Qualitäten und schlugen die Dresdner Eislöwen nach einem 1:6-Rückstand noch mit 9:6. Bei den Sachsen...

DEL 2 am Samstag - irre Aufholjagden
EHC Freiburg und Bietigheim Steelers setzen sich mit tollem Endspurt durch

Schon am Nachmittag startete das bayerische Duell der Tölzer Löwen gegen den EV Landshut. Eine enorme Aufholjagd der Freiburger Wölfe und der Bietigheim Steelers mac...

Spitzenreiter lässt federn
ESV Kaufbeuren schlägt die Kassel Huskies

Zu ungewohnter Zeit gastierte der Spitzenreiter der DEL2 aus Nordhessen in der erdgas-schwaben-arena. Die Gäste reisten mit Rückenwind aus dem Sieg im Hessenderby ge...

Einvernehmliche Entscheidung
Dresdner Eislöwen trennen sich von Marco Stichnoth

Die Dresdner Eislöwen und der Sportliche Berater Marco Stichnoth gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege. Die Trennung erfolgt einvernehmlich. Die Kaderplanung f...

DEL 2 am Donnerstag - vier Punkteteilungen nach 60 Minuten
Tölzer Löwen stoppen ihren Abwärtstrend bei den Ravensburg Towerstars

Die Dresdner Eislöwen und die Bayreuth Tigers gewannen im Tabellenkeller ihre Partien in der Overtime. Der EV Landshut hingegen musste sich in Overtime den Eispirate...

Auch der Nachbar kann den Spitzenreiter zu Hause nicht stoppen
Kassel Huskies siegen im Derby gegen die Löwen Frankfurt

Zum vierten Hessenderby der DEL2-Saison 2020/21 gastierten die Löwen Frankfurt am Donnerstagabend in der Eissporthalle am Auestadion. Der Klassiker versprach ein unt...

Torarme Auseinandersetzung am Gutenbergweg
Eispiraten Crimmitschau entführen zwei Punkte aus Landshut

Das erlebt man auch selten im Eishockey – ein 0:0 nach 60 Minuten. Nach knapp drei Minuten Verlängerung fiel die Entscheidung dann zu Gunsten der Eispiraten Crimmits...

Wechsel zur neuen Saison
Peter Russell wird neuer Chefcoach der Ravensburg Towerstars

Die Ravensburg Towerstars werden zur Saison 2021/22 die Cheftrainerposition mit Peter Russell besetzen. Der 46-jährige Schotte ist aktuell noch beim EHC Freiburg unt...

Ab sofort im Dienst
Jürgen Rumrich ist neuer Geschäftsführer der Tölzer Löwen

Die Tölzer Eissport GmbH hat einen neuen Mann an der Spitze: Jürgen Rumrich ist neuer Löwen-Geschäftsführer. Er hat die Nachfolge von Christian Donbeck angetreten....

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 16.03.2021
EV Landshut Landshut
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Montag 08.03.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 30.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2