Eispiraten müssen am Wochenende nur in Tölz ran

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem Ausscheiden des SC Riessersee aus der zweiten Bundesliga, hat der ETC Crimmitschau am kommenden Wochenende nur ein Spiel zu bestreiten. Auch in der darauf folgenden Woche ist der ETC komplett spielfrei, da Länderspielpause ist und keine Meisterschaftsspiele stattfinden.

Am letzten Wochenende konnten sich die Eispiraten nach einem Sieg im direkten Duell beim Neuntplazierten erneut einen Platz in der Liga vorkämpfen. 12 Punkte beträgt der Abstand zum 8. und damit zu den Play-off-Plätzen. Bei noch 11 zu spielenden Spielen ist also noch alles offen, obgleich es wohl schwer für die Eispiraten werden dürfte. Abgeschrieben jedoch ist der 8. Platz bei den Spielern und dem Trainer noch nicht.

Wichtig für die weitere Aufholjagd wäre aber ein Sieg in Bad Tölz. Die Tölzer überraschten zuletzt gegen Bietigheim, die sie mit 4:1 nach Hause schickten. Zu Hause sind sie stark, denn 30 ihrer aktuell 40 Punkte wurden zu Hause erkämpft. Auch gegen die Eispiraten waren die Tölzer zu Hause siegreich. Beim 4:3 war es ein heißer Kampf bis zum Schluss. Im Sahnpark dagegen konnten die Eispiraten gleich zwei Spiele diese Saison gewinnen. 9:3 und 4:2 hieß es am Ende für die Westsachsen.

So sollte nach Möglichkeit auch das Ergebnis am Freitag ausfallen. Zu Gute könnten einige Verletzungssorgen der Tölzer kommen. Die Einsätze von Mayer, Leitner und Frank sind fraglich, Demmans fällt definitiv aus. Damit fehlen gleich 4 Verteidiger, was dem Eispiraten-Sturm Lücken reißen könnte. Dennoch sollten die Eispiraten von beginn an konzentriert spielen, denn die jungen Tölzer kämpfen zu Hause um jeden Meter Eis.