Eispiraten mit Sieg und Niederlage am ersten Wochenende

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach einem starken Spiel der Eispiraten im heimischen Sahnpark folgte bereits beim ersten Auswärtsspiel die Ernüchterung. Vieles wurde verändert und auch verbessert, doch die Saison wird lang und mit Sicherheit auch sehr schwer. Die Liga scheint sehr ausgeglichen und das spürt auch der ETC Crimmitschau.

Nach einem sehr konzentrierten Spiel gegen die Heilbronner Falken, konnten die Eispiraten des ETC Crimmitschau ihren ersten Saisonsieg feiern. In einem bis zuletzt spannenden Spiel gewannen die Eispiraten verdient mit 3:1. Entscheidend für diesen Sieg war in erster Linie ein erfolgreiches Power-Play-Spiel. Nach einem torlosen ersten Drittel erzielte Christian Mayr in der 28. Minute bei 5-3 Überzahl das 1:0. Zu Beginn des dritten Drittels konnte Brandon Carper den Vorsprung, ebenfalls bei doppelter Überzahl, ausbauen. Spannend wurde es noch einmal kurz vor Schluss. Jason Dunham konnte Radek Toth zum 2:1 Anschlusstreffer überwinden. Heilbronn versuchte nun mit der Herausnahme des Torhüters den Ausgleich zu erzwingen. Dies konnte der ETC nutzen, um in der 60. Minute den Sack zu zumachen. Shawn Maltby erzielte das erlösende 3:1. Noch lange nach dem Sieg feierte eine sensationelle Kulisse von 4061 Zuschauern den erfolgreichen Saisonauftakt der Eispiraten.

Eingeweiht wurde neben der neuen Tonanlage der umgestaltete Mannschaftseinlauf. Mit Hilfe von akustischen und visuellen Effekten sorgte man für ein gewaltiges Spektakel. Dies soll auch bei den zukünftigen Heimspielen realisiert werden. Auf den Rängen wurde diese Änderung euphorisch aufgenommen.



Torfolge:

1:0 Mayr (Carper,Maltby) 5-3

2:0 Carper (Hofverberg,Mayr) 5-3

2:1 Dunham (Witting,Carciola)

3:1 Maltby ENG

Dem Erfolg folgte in Duisburg eine herbe Niederlage. In 60 Minuten gelang es den Eispiraten nicht den nötigen Druck auf die Hintermannschaft der Füchse zu machen. Stattdessen kassierte man immer wieder in Unterzahl einen Rückschlag. Duisburg spielte nach der 2:7 Auswärtsniederlage in Kaufbeuren entsprechend temporeich auf. Erst Mitte des zweiten Drittels gewannen die Eispiraten etwas die Oberhand, ein Tor gelang jedoch nicht. Im letzten Drittel waren es erneut zwei Power-Play-Tore der Duisburger, die eine Aufholjagd zunichte machten. Christian Mayr gelang lediglich in der 60. Minute der Ehrentreffer zum Endstand von 5:1.

Torfolge:

1:0 (2.) Kachur 5-4

2:0 (18.) Schütz

3:0 (27.) Kachur

4:0 (53.) Busch 5-4

5:0 (58.) Mc Neil 5-4

5:1 (60.) Mayr 3-5

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 22.09.2019
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2