Eispiraten mit Punktgewinn gegen Bietigheim

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

In einem bis zum Schluss offenen Match erkämpfen die Eispiraten

immerhin einen Punkt. Die Partie begann zunächst besser für die Gäste.

Bereits in der 4.Minute verhinderte Patrick DesRochers im Tor des ETC

mit einer Glanzparade einen frühen Rückstand. Schweiger aus Bietigheim

verzog in der 10.Minuten ebenfalls nur knapp über das Tor. Gerade als

die Eispiraten in der 13.Minute wieder komplett waren, fällt dann doch

die Gästeführung. Im Nachschuss war es Florian Jung der diesmal

DesRochers keine Chance ließ. Doch nun kam der ETC besser ins Spiel.

Herman, bereits am Gästekeeper vorbei wurde zu Fall gebracht. Die

anschließende Strafzeit nutzten die ETC-Cracks zum Ausgleich. Im

Nachschuss traf Antti Karhula zum 1:1.


Auch im zweiten Abschnitt sahen die 1840 Zuschauer im Sahnpark

Crimmitschau eine spannende Begegnung. Diesmal waren es die Eispiraten,

die in Führung gingen. In einem wunderschönen Angriff tanzte Mikhail

Nemirovsky seien Gegenspieler eiskalt aus, spielte quer und Vitali

Stähle verwandelte zum 2:1. Leider reagierten diesmal die Gäste und

sorgten für den erneuten Ausgleich. Wieder waren die ETC-Cracks nach

einer Strafe komplettiert als Bietigheim traf. Eine ebenfalls schöne

Kombination schloss Terence Campbell zum 2:2 ab.


Auch im letzten Drittel bewiesen beide Mannschaften ihren Anspruch auf

die Punkte, denn es entwickelte sich auch weiterhin ein spannendes und

umkämpftes Match. Gegen Ende des Drittels wurde das Spiel intensiver

und vor allem Bietigheim sorgte für mächtigen druck. Schlager

scheiterte in der 52.Minute nur knapp. In der 53.Minute leisteten sich

die Gäste einen Fehler an der eigenen Blauen, den Tom Herman im

sofortigen Gegenzug zum 3:2. Und erneut antworteten die Gäste prompt.

Carl Johan Johannson schoss völlig verdeckt für DesRochers und traf

unter die Latte. Der ETC nahm eine Auszeit und Bietigheim kam mit

starkem Powerplay, wobei erneut DesRochers einen Treffer verhinderte.

Auch bei einem schnellen Konter der Gäste durch Björnlie behielt er die

Oberhand. In der vorletzten Spielminute kam dann auch noch Glück hinzu,

denn Campbell traf nur den Pfosten. Auch nach einer Auszeit des SCB

kämpften die Eispiraten weiter erfolgreich um Punkte und sicherten am

Ende nicht unverdient das Unentschieden in die Verlängerung.


In der 61.Minute des Spiels fiel dann die Entscheidung zu Gunsten der

Gäste. Mit einem knallharten Schuss von außen war es Nick Smith der den

zweiten Punkt für Bietigheim einspielte. Der ETC Crimmitschau konnte

dennoch mit einem Punkt gegen Bietigheim zufrieden sein.


Bereits am kommenden Wochenende geht der Kampf um die Punkte in der

Asstel Eishockey Liga weiter. Am Freitag müssen die Westsachsen bei den

Jokers in Kaufbeuren ran. Spielbeginn ist 19:30 Uhr.


Am Sonntag, 07.01.2007 empfangen die Eispiraten zum nächsten Heimspiel

die Schwenninger Wild Wings. Los geht es im Sahnpark Crimmitschau 17:00

Uhr.