Eispiraten: Meisterschaftsrunde endet mit zwei Niederlagen

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit zwei Niederlagen

verabschiedeten sich die Eispiraten des

ETC Crimmitschau

aus der Meisterschaftsrunde. Am Freitagabend konnte man den Steelers

aus Bietigheim-Bissingen zwar das eigene Spiel aufzwingen, doch auf Grund einer

schwachen Chancenausbeute speziell im zweiten Drittel musste man das Spiel am

Ende dennoch abgeben. Nachwuchstorhüter Sebastian Modes,

der mit sichtlicher Nervosität in sein erstes Heimspiel für die Eispiraten

ging steigerte sich im Spielverlauf und wurde zu Spielende

zum Spieler des Tages gewählt.

In Kaufbeuren präsentierten

sich die ETC-Cracks wie schon am vorletzten Sonntag bei den Tölzer Löwen.

teilweise ideenlos im Angriff und zudem mit schwacher Abwehrleistung. Mit 7:3

unterlagen sie den Jokern aus Kaufbeuren, die mit diesem Sieg doch noch die Rote

Laterne an Weiden abgeben konnten. Bei den Eispiraten stand erneut der 17jährige

Sebastian Modes zwischen den Pfosten.

In dieser Woche beginnt in der Abstiegsrunde der Kampf um

den Klassenerhalt. Am Rande des Spiels gegen die "Steelers"

wurden die ersten Vertragsverlängerungen für die kommende Saison bekannt

gegeben.

So werden die Verteidiger Christoph

Klotz, Peter Kathan und Thomas

Gödtel auch in der kommenden Spielzeit

im Eispiraten-Dress auflaufen. Außerdem wurde offiziell bekannt gegeben, dass Ryan

Smith (Stürmer) und Esbjörn

Hofverberg (Verteidiger) noch mit Verträgen für die Saison 2005/06

ausgestattet sind. Weitere Verhandlungen laufen. Es wurde bereits mit allen

Spielern gesprochen, denn der ETC möchte mit dem Großteil der aktuellen

Mannschaft in die neue Saison starten.