Eispiraten laufen den Punkten weiter hinterher

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gegen den

amtierenden Meister aus Bietigheim mussten die Eispiraten am Freitagabend vor

1.522 Zuschauer n die neunte bittere Niederlage in Folge hinnehmen. Die Steelers

erwischten trotz verspäteter Anreise einen guten Start, wobei die Eispiraten

sich die Tore allesamt durch eigene Fehler

einfingen.

Die Eispiraten

fanden zunächst in zwei, drei guten Situationen den Weg in das Drittel der

Steelers und versuchten sich erste Chancen zu erarbeiten. Wie erwartet starteten

die Gäste defensiv und fuhren gefährliche Konter. Als die Eispiraten die Scheibe

im eigenen Drittel in der 06.Minute nicht klären konnten, nutzte Alexander

Serikow seine Chance für die Führung. Dabei prallte die Scheibe vom Schlittschuh

von Daniel Willaschek ab und rutschte ins Tor. Nur gut zwei Minuten später

leistete sich die Hintermannschaft der Westsachsen gleich den zweiten Bock und

erneut Alexander Serikow netzte zum 0:2 ein. Mit diesem Rückstand im Rücken

fanden die Eispiraten nicht mehr zurück ins Spiel.

Dass es besser

geht bewiesen die Hausherren dann im zweiten Abschnitt. Deutlich engagierter und

etwas druckvoller agierend, drückte man die Steelers in die eigene Hälfte und

erarbeite sich gute Chancen. Belohnt dabei wurde vor allem die wahrscheinlich

beste Reihe des Abends um Torsten Heine und die Albrechts-Brüder. Diese spielten

sich die Scheibe in der 23.Minute wunderbar zu und Georg Albrecht verwandelte

die Vorlage seines Bruders Hannes zum umjubelten Anschlusstreffer. Danach

spielte fast ausschließlich Crimmitschau und stand dabei kurz vor dem Ausgleich.

Sogar eine 5-3-Unterzahlsituation wurde gemeistert und gab erneutes

Selbstvertrauen. Doch die Steelers stellten sich in den eigenen Abwehrreihen

clever an und wussten die Crimmitschauer Chancen zu verhindern. Ausgerechnet

erneut ein eigener Fehler in der Hintermannschaft entschied nahezu das Spiel.

Beim zweiten Fehler im eigenen Spielaufbau legte Justin Kelly in der 38.Minute

zum 1:3 nach.

Trotz des

gezeigten Bemühens im zweiten Abschnitt tat man sich im Schlussdrittel wieder

deutlich schwerer die Reihen der Bietigheimer zu überwinden. Kaum zwingende

Torchancen ließen die clever agierenden Steelers zu. In der Schlussminute

machten die Gäste zudem den Sack zu und erzielten durch den starken Justin Kelly

das abschließende 1:4.

Torfolge:

0:1 (05:12)

Alexander Serikow (Kasper Degn, Justin Kelly)

0:2 (07:52)

Alexander Serikow (Justin Kelly, Kasper Degn)

1:2 (22:51) Georg

Albrecht (Hannes Albrecht, Torsten Heine)

1:3 (37:53)

Justin Kelly (Kasper Degn, Alexander Serikow)

1:4 (59:59)

Justin Kelly (Alexander Serikow, Heiko Smazal)

Zuschauer:

1.522

Unterstützung aus der DEL
Augsburger Samir Kharboutli erhält Förderlienz für die Tölzer Löwen

Panther-Angreifer Samir Kharboutli wurde mit einer Förderlizenz für die Tölzer Löwen in der DEL2 ausgestattet....

DEL2 kompakt: 6. Spieltag – Kassel weiter im Tabellenkeller
Crimmitschau bleibt an Primus Frankfurt dran

Für die Kassel Huskies läuft es in der DEL2 weiter alles andere als rund, sie liegen weiter punktgleich mit dem oberfränkischen Duo Bayreuth und Selb am Tabellenende...

"Eishockey pur" im Allgäu
Der ESV Kaufbeuren schlägt die Lausitzer Füchse

Der ESV Kaufbeuren ist seit dem Wechsel hinter der Bande im Aufwärtstrend und mit Tray Tuomie noch ungeschlagen. Doch auch die Lausitzer Füchse sind nicht schlecht i...

DEL 2 kompakt: 5. Spieltag – Derbysieg für Crimmitschau
Heilbronn dreht ein 0:3 und gewinnt gegen Aufsteiger Selb

Kassel verliert erneut zu Hause gegen Ravensburg. Außerdem konnten Bad Nauheim, Landshut und Kaufbeuren Auswärtssiege einfahren. Frankfurt dreht weiterhin seine Krei...

Fünfter Sieg im fünften Spiel
Die Löwen Frankfurt siegen auch gegen die Dresdner Eislöwen

Auch im fünften Spiel bleiben die Löwen Frankfurt in der DEL2 ungeschlagen und verlustpunktfrei. Gegen die Dresdner Eislöwen war die Sache bereits nach rund einer ha...

Tim Lutz und Simon Stowasser unterstützen die Eispiraten
Crimmitschau erhält Unterstützung aus Bremerhaven

Die Eispiraten Crimmitschau erhalten zum heutigen Auswärtsderby bei den Lausitzer Füchsen Unterstützung von ihrem DEL-Kooperationspartner Bremerhaven. ...

Tryout mit Hirschberger beendet
Selber Wölfe verabschieden Maximilian Hirschberger

Der 22-jährige Stürmer verabschiedet sich vom Profi-Eishockey....

Freundschaftsspiel beim Landesligisten
EV Landshut testet beim EV Moosburg

​Die Moosburger Clariant-Arena war in der Saisonvorbereitung für das Profiteam des EV Landshut und etliche Nachwuchsmannschaften wochenlang ein lieb gewonnenes Quart...

Ermittlungsverfahren wegen "bedrohlicher" Geste
Geldstrafe für Freiburgs Oleg Leon Tschwanow

Der 19-Jährige Tschwanow deutete seinem crimmitschauer Gegenspieler Niklas Heyer nach einer Rangelei im Spiel am 10. Oktober mit einer Geste (Daumen am Hals) an, ih...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Freitag 22.10.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Selber Wölfe Selb
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EV Landshut Landshut
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Sonntag 24.10.2021
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Selber Wölfe Selb
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2