Eispiraten holen sechs wichtige Punkte

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Auf Grund der guten Ausbeute der Crimmitschauer Eispiraten am vergangenen Wochenende wird der Kampf um den 8. Platz wahrscheinlich noch einmal spannend. Der bisherige Tabellenachte Schwenningen holte am Wochenende nur zwei Punkte, Verfolger Crimmitschau auf Platz 9 kommt nach voller Punktzahl auf 9 Punkte an den begehrten Play-off-Platz heran. Dabei haben die Westsachsen immer noch ein Spiel weniger als Schwenningen. Spannung pur heißt es also auch in den nächsten Spielen.



Mit sensationeller Unterstützung von 1.200 mitgereisten ETC-Fans feierte der ETC Crimmitschau in Schwenningen einen verdienten Auswärtssieg. Trotz gutem Spiel der Eispiraten sah es am Anfang gar nicht so gut aus. Durch Fehler in der Hintermannschaft lag man nach 20 Minuten erst einmal mit 3:1 zurück. Im zweiten Drittel wurden die Eispiraten dann jedoch stärker. Mirko Reinke und Joel Dezainde brachten die Westsachsen wieder heran. Im letzten Drittel überschlugen sich noch einmal die Ereignisse. Scott Matzka gelang die erste Führung für die Gäste, die Gregor Thoma wieder ausgleichen konnte. Doch ein sensationeller Doppelschlag der starken Eispiraten durch Dallas Fallscheer und Ryan Smith entschied das Spiel zum 4:6. Freude pur unter den vielen mitgereisten ETC-Fans, die auf ihrer 12-stündigen Heimreise im Sonderzug richtig zu feiern hatten.


Tore:

1:0 (00:28) Gaus (Richter, Moger)

1:1 (05:23) Heine (Reinke, Smith)


2:1 (13:48) Rooney (Pyka, Rymsha)

3:1 (19:43) Moger (Miller, Schreiber)


3:2 (24:06) Reinke (Dezainde, Heine) 5-3

3:3 (37:58) Dezainde (Smith, Maaß)


3:4 (41:43) Matzka (Mieszkowski, Hofverberg)

4:4 (45:39) Thoma (Rooney, Nowak) 5:4


4:5 (46:33) Fallscheer (Heine, Smith)

4:6 (48:11) Smith (Fallscheer, Heine)



Auch im Sahnpark Crimmitschau konnten die drei Punkte verteidigt werden. Gegen den ESV Kaufbeuren sahen 3017 Zuschauer ein eher mittelmäßiges Eishockeyspiel. 60 Minuten dominierte der Kampf auf dem Eis. Heine und Matzka brachten den Gastgeber verdient in Führung. Mitte der ersten Hälfte gaben die Eispiraten das Spielgeschehen leicht aus der Kontrolle und Kaufbeuren erzielte durch Rau den Anschlusstreffer. Zudem erhielt Shawn Maltby nach Kniecheck eine 5 plus Spieldauerstrafe und durfte nur noch zusehen. Im zweiten Drittel folgte durch Auger sogar der Ausgleich. Crimmitschau war nicht in der Lage aus den vielen Chancen ein Tor zu machen. Im letzten Drittel sollte es also noch Mal spannend werden. Die Zuschauer sahen wenige Torchancen, dafür aber harten Kampf beider Teams. Esbjörn Hofverberg erlöste endlich den ETC mit seinem Treffer zum 3:2. Aufatmen konnten die ETC-Fans jedoch erst, nachdem kurz vor Ende ein Gewaltschuss von Kaufbeuren an Toth im Tor vorbeirauschte, aber nur den Außenpfosten traf. Damit wurde das erfolgreiche Wochenende aus Piratensicht abgeschlossen und die Mannschaft wurde von Seiten der Fans auch für diesen Arbeitssieg gefeiert.


Tore:

1:0 (05:27) Heine (Smith, Dezainde)

2:0 (09:40) Matzka (Hofverberg, Mieszkowski)

2:1 (11:50) Rau (Waginger, Reimer)


2:2 (34:33) Auger

3:2 (49:51) Hofverberg (Klotz, Mieszkowski)

Mit 180 DEL-Spielen im Gepäck
Jake Weidner schließt sich den Kassel Huskies an

​Nach vier Jahren DEL stößt er nun zu den Kassel Huskies: Jake Weidner hat einen Vertrag bei den Schlittenhunden unterschrieben. ...

Stürmer verlängert
Lois Spitzner bleibt bei den Kassel Huskies

​Weitere Vertragsverlängerung bei den Kassel Huskies: Auch Stürmer Lois Spitzner bleibt dem Rudel erhalten. ...

Junges Stürmertalent
Bayreuth Tigers holen Tobias Meier aus Rosenheim

​Von den Starbulls Rosenheim wechselt mit Tobias Meier ein 21-jähriger Stürmer, der zuletzt mit 40 Punkten (21 Treffer) in 33 Spielen und acht Punkten in den Play-of...

Achtes Jahr in Kassel
Marco Müller bleibt bei den Kassel Huskies

Der Spieler mit den achtmeisten Spielen der Kasseler Eishockeygeschichte bleibt ein Husky. Marco Müller und die Kassel Huskies gehen in die achte gemeinsame Saison....

Förderlizenz für Nick Jordan Vieregge
Dresdner Eislöwen und Black Dragons Erfurt kooperieren

​Die Dresdner Eislöwen werden in der neuen Saison mit den TecArt Black Dragons Erfurt kooperieren. Damit haben die Blau-Weißen neben der Düsseldorfer EG aus der DEL ...

College-Champion für die Löwen
Cam Spiro wechselt aus Freiburg zu den Tölzer Löwen

​Die nächste Ausländerposition ist besetzt: Mit dem US-Amerikaner Cam Spiro stößt ein Stürmer von den Wölfen aus Freiburg zu den Tölzer Löwen. Der 29-Jährige untersc...

Neuer Spieler, bekannter Name
Mark Shevyrin kommt zum EC Bad Nauheim

​Shevyrin, der Name hat in Bad Nauheim einen guten Klang. Denis Shevyrin stand in der Saison 2018/19 im Team der Roten Teufel. Ein hervorragender Verteidiger, der al...

Neuzugang aus Crimmitschau
Timo Gams verstärkt die Kassel Huskies

​Mit 22 Jahren zählt er zu den größten Talenten der DEL2 und spielt kommende Saison in Nordhessen: Timo Gams ist neu bei den Kassel Huskies. ...

Deutsch-Amerikaner kommt per Leihe aus Bremerhaven
Gregory Kreutzer wechselt zu den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau erhalten erneut Verstärkung von den Fischtown Pinguins. Mit Gregory Kreutzer kommt ein junger und ambitionierter Verteidiger von den She...