Eispiraten holen Punkt in RavensburgEispiraten Crimmitschau

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die Eispiraten Crimmitschau haben sich bei den Ravensburg Towerstars einen Punkt erkämpft. Die Westsachsen, die in dieser Saison auswärts bislang noch punktlos geblieben waren, unterlagen den Oberschwaben erst nach Verlängerung und zeigten eine starke Leistung. Über weite Strecken führten die Crimmitschauer sogar in der Partie, konnten diesen Vorsprung aber nicht über die Zeit retten. Am Ende stand es nach 60 Minuten 4:4 unentschieden. Den entscheidenden Treffer zum Sieg erzielten die Hausherren nur 29 Sekunden nach Beginn der Verlängerung und holten somit mit 5:4 den Sieg.
Die Eispiraten kommen zunächst gut in die Auswärtspartie. Bereits in der 4. Spielminute gehen die Westsachsen, die in der Anfangsphase konsequenter als die Gastgeber aus Ravensburg auftreten, in Führung. Nach einem Schuss auf das Tor prallt der Puck vom Keeper ab und bleibt vor dem Torwart offen liegen. Eispiraten Stürmer Alexander Höller steht genau richtig, um die Scheibe aus dem Gewühl heraus über die Linie zu befördern. Nach dem frühen 0:1 wecken die Hausherren aber auf. Die Ravensburger verschärfen ihr Tempo und erspielen sich bessere Chancen. In Überzahl erzielen die Oberschwaben in der 10. Spielminute den Ausgleich. Keine 60 Sekunden später jubeln die Towerstars erneut, als sie den Rückstand in weniger als einer Minute in eine Führung gedreht hatten. Eispiraten Stürmer Eric Lampe legt den Puck bei einem Angriffsversuch in die Mitte, wo die Gastgeber blitzschnell umschalten. Der Konter über Links bringt die Scheibe am Ende direkt vor das Tor, wo der mitgelaufene Stürmer den Puck mit dem Stock durch die Beine von Eispiraten Keeper Ryan Nie zum 2:1 ablenkt. Bis zur Pause gibt es dann auf beiden Seiten weitere Chancen. Vincent Schlenker und John Tripp können ihre Torschüsse nicht in einen Treffer ummünzen.
Die Eispiraten kommen wie die Feuerwehr aus der Drittelpause. Vom Bully weg drücken die Westsachsen auf das Ravensburger Tor, wo der Puck nur 27 Sekunden nach Wiederbeginn im Netz zappelt. Eric Lampe sucht seinen Sturmpartner Matthew Foy, der im fallen die Scheibe aus kurzer Distanz im Tor unterbringt. Nach dem 2:2 Ausgleich spielen die Crimmitschauer zunächst clever. Zwar rennt Ravensburg mehr und mehr an, bleibt im Abschluss aber nicht zwingend genug. Vielmehr ist es in der 26. Minute wieder das Duo Matthew Foy und Eric Lampe, das einen schnellen Angriff perfekt verwertet. Am Ende dreht sich der Verlauf im Vergleich zum 1. Treffer in diesem Drittel um, da Foy diesmal Lampe bedient und der am Keeper vorbei den Puck in die Maschen schickt. Bis kurz vor der Pause wehren sich die Westsachsen dann weiter erfolgreich gegen die anstürmenden Ravensburger. Eric Lampe und John Tripp leisten sich in kurzer Folge dann aber unnötige Strafzeiten, weshalb die Towerstars mit einer doppelten Überzahl in das letzte Drittel starten.
Wie erwartet haben es die Eispiraten schwer, in doppelter Unterzahl die starken Ravensburger Angriffe abzuwehren. Nur 42 Sekunden nach Wiederanpfiff sind es diesmal die Towerstars, die ihre nominelle Überzahl zum 3:3 ausnutzen. Nach dem Ausgleich sind es dennoch die Eispiraten, die mehr vom Spiel haben. Eine Strafzeit gegen Ravensburg eröffnet den Gästen aus Westsachsen dann eigentlich noch bessere Chancen. Aber anstatt selbst den alten Vorsprung wieder herzustellen, kontert Ravensburg in Unterzahl und versenkt den Puck im Tor von Eispiraten Keeper Ryan Nie. Somit wechselte die Führung erneut in der Partie, die in der Folge weiter auf Augenhöhe geführt wurde. Erst in der 51. Spielminute können die Crimmitschauer eine erneute Strafzeit gegen die Oberschwaben nutzen. Matthew Foy kann erneut einen Abpraller verwerten und gleicht die Partie zum 4:4 unentschieden aus. Bei diesem Spielstand sollte es auch bis zum Ende der regulären Spielzeit bleiben, wodurch sich die Eispiraten ihren ersten Punkt auf fremden Eis erkämpft hatten. Mit dem ersehnten Zusatz-Zähler und Sieg wurde es aber nichts. Ravensburg erzielt nur 29 Sekunden nach Beginn der Verlängerung das Tor zum 5:4 Endstand und sichert sich somit den Sieg und den 2. Punkt.

Pressemitteilung Eispiraten Crimmitschau


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Youngster konnten sich für DEL2-Team empfehlen
Dresdner Eislöwen setzen Kooperation mit Black Dragons Erfurt fort

​Die Dresdner Eislöwen werden auch in der neuen Saison mit den Black Dragons Erfurt aus der Oberliga kooperieren. Die Partnerschaft hat in der vergangenen Spielzeit ...

Oleg Tschwanow nicht mehr dabei
Christoph Kiefersauer hält dem EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 24-jährigen Christoph Kiefersauer gibt der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die kommende Spielzeit bekannt. ...

Neuzugang für die Defensive
Lausitzer Füchse verpflichten Sebastian Zauner

​Die Lausitzer Füchse haben Sebastian Zauner vom Villacher SV verpflichtet. Der gebürtige Berchtesgadener kehrt somit nach zwei Jahren in Österreich wieder in die DE...

Mittelstürmer mit Spielmacherqualitäten
ESV Kaufbeuren verpflichtet Jacob Lagacé

​Der ESV Kaufbeuren hat mit der Verpflichtung von Jacob Lagacé die bis dato noch offene Mittelstürmerposition im Kader für die kommende Spielzeit 2022/23 besetzt. ...

Travis Ewanyk neu im Team
Kämpferische Verstärkung für die Bayreuth Tigers

​Den 22. März 2021 dürfte wohl nur bei den wenigsten Menschen als ein besonders emotionaler Tag in Erinnerung geblieben sein. Ganz anders sieht es da wohl bei den Fa...

Finnischer Angreifer kommt von Hämeenlinnan Pallokerho aus der Liiga
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Henri Kanninen

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang im Offensivbereich verzeichnen und haben ihre dritte Importstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der ...

Krefeld Pinguine und Eisbären Regensburg neu dabei
DEL2 startet mit 14 Clubs in die zehnte Saison

Alle 14 sportlich qualifizierten DEL2-Teams haben die Lizenz für die kommende Saison erhalten. Durch den Aufstieg der Eisbären Regensburg und den Abstieg der Krefeld...

Zwei Angreifer kommen von den Löwen Frankfurt
Kassel Huskies holen Tomas Sykora und Darren Mieszkowski

Der Kader der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 nimmt weiter Formen an. Mit Tomas Sykora und Darren Mieszkowski können die Schlittenhunde zwei weitere Neuzugänge...

Angreifer ergänzt den Kader der Wölfe
Jackson Cressey schließt sich dem EHC Freiburg an

​Mit dem 26-jährigen Jackson Cressey können die Verantwortlichen des EHC Freiburg einen weiteren Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. Mit ein...