Eispiraten holen 3. Sieg in FolgeEispiraten Crimmitschau

Eispiraten holen 3. Sieg in FolgeEispiraten holen 3. Sieg in Folge
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Begegnung bei den verletzungsgeschwächten Landshutern begann mit einer Druckphase der Eispiraten, die die mit jungen DNL Spielern aufgestockte Landshuter Mannschaft sofort unter Druck setzen konnten. Dies zahlte sich für die Westsachsen aus, als Max Campbell in der 7. Spielminute zentral frei den Puck ins Tor schießen kann. Mit der verdienten Führung im Rücken kombinierten die Crimmitschauer weiter gefällig und kamen dadurch zu weiteren hochkarätigen Möglichkeiten. Dass es bis zur Pause nur 0:1 steht ist dabei auch am Landshuter Keeper fest zu machen, der eine gute Leistung zeigte.

Im Mitteldrittel sind es zunächst erneut die Eispiraten die Jubeln dürfen. Einen Konter spielen Harrison Reed und Martin Heinisch perfekt zu Ende, wobei Reed im Abschluss eiskalt verwandelt. Nach dem 0:2 für die Westsachsen kommt Landshut weiter auf. Dank der Mithilfe des Unparteiischen spielen die Hausherren für kurze Zeit in doppelter Überzahl, wo sie die nominelle Überzahl in ein Tor ummünzen können. Weitere gute Chancen und gefährliche Szenen vor dem Crimmitschauer Gehäuse können die Westsachsen mit viel Einsatz und Herz entschärfen und behaupten die Führung bis zur erneuten Unterbrechung.

Die Dominanz des EVL hält auch zu Beginn des Schlussabschnittes noch an. Die Gastgeber mit viel Druck auf das Tor und in der Folge mit dem Treffer zum 2:2 Ausgleich. Die Eispiraten wachgerüttelt können nur Sekunden später aber bereits wieder in Führung gehen. Ein Schuss von Harrison Reed springt vom Schlittschuh des EVL Verteidigers ins Tor. Es ging weiter Schlag auf Schlag und so erzielen die Westsachsen in Überzahl wiederum wenig später durch einen Weitschuss von T.J Fast das Tor zum zwischenzeitlichen 2:4. Landshut inzwischen angefressen, versuchte alles nach vorn zu werfen und erhielt dabei Unterstützung vom Referee, der seine Linie zwischenzeitlich komplett verloren hatte. So ist es auch zu erklären, dass der EVL in der 56 Minute zum 3:4 Anschluss kommt. Eispiraten Keeper Sebastian Albrecht kann nach einem Schuss den Puck sicher unter seiner Fanghand begraben. Lukas Vantuch Kommt herangestürmt und schlägt das Spielgerät unter Albrecht hindurch ins Tor. Wäre der sonst fast obligatorische Pfiff früher gekommen, hätte der Treffer, der ohnehin sehr fragwürdig zu Stande kam, nicht zählen dürfen. So aber wittert Landshut nochmals Morgenluft und versucht den Ausgleich zu erzwingen. Dabei leisten sich die Gastgeber aber einen Puckverlust, den die Eispiraten in Person von Scott Pitt zum Empty-Net Treffer ausnutzten. Damit war die Partie 56 Sekunden vor Ende endgültig entschieden.

33-jähriger Center kommt aus Freiburg und unterschreibt für zwei Jahre
Andreé Hult stürmt künftig für den EV Landshut

Dieser Transfer gibt der EVL-Offensive noch mehr Schweden-Power! DEL2-Vertreter EV Landshut hat seine Personalplanungen in Bezug auf die Besetzung der Kontingentstel...

Vorschau & Quotenboost für Spiel 2
DEL2-Finale: Bietigheim Steelers - Kassel Huskies

Am Sonntag (17:00 Uhr) empfangen die Bietigheim Steelers die Kassel Huskies zu Spiel 2 der DEL2-Finalserie. Wie ihr euch für das Spiel einen exklusiven Quotenboost s...

Lange in Weißwasser tätig
Robert Hoffmann ist neuer Cheftrainer der Wölfe

​Mit dem 44-jährigen Robert Hoffmann kann der EHC Freiburg den Nachfolger von Peter Russell als Cheftrainer präsentieren. ...

Bietigheimer Anschlusstreffer kommt zu spät
Erstes DEL2-Finalspiel geht an die Kassel Huskies

​Im ersten Finalspiel der DEL2-Saison 2020/21 trafen am Freitagabend die Aufstiegsaspiranten Kassel Huskies und Bietigheim Steelers aufeinander. Der Weg der Teams in...

Dritte Saison
Kevin Gaudet bleibt Trainer der Tölzer Löwen

​Auch in der kommenden Saison steht Kevin Gaudet als Cheftrainer bei den Tölzer Löwen an der Bande. Der 57-jährige Kanadier geht damit im Herbst in seine dritte Sais...

Rückkehrer aus Schwenningen
Christopher Fischer verstärkt die Heilbronner Abwehr

​Mit Christopher Fischer geben die Heilbronner Falken den ersten Neuzugang für die kommende DEL2-Spielzeit 2021/2022 bekannt. Der 33-jährige Verteidiger unterschrieb...

Der Verteidiger weiterhin für die Wölfe auf dem Eis
Patrick Kurz bleibt beim EHC Freiburg

​Patrick Kurz wird auch in der kommenden Saison für den EHC Freiburg in der DEL2 spielen. ...

Nächster Neuzugang
Philipp Wachter kommt vom SC Riessersee zum EC Bad Nauheim

​Von der Zugspitze in die Wetterau, vom SC Riessersee zum EC Bad Nauheim: Philipp Wachter wird ein Roter Teufel. Der 25 Jahre alte Verteidiger verstärkt ab der komme...

Bester Scorer der Joker bleibt
John Lammers verlängert seinen Vertrag beim ESV Kaufbeuren

​Eine weitere richtungsweisende Personalie ist beim ESV Kaufbeuren nun unter Dach und Fach. ESVK-Topscorer John Lammers bleibt, wie sein kongenialer Sturmpartner Tyl...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Sonntag 16.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2