Eispiraten gegen Steelers und Tigers auf Punktejagd

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am vergangenen Wochenende schlossen die Eispiraten ihre englischen Wochen gegen Regensburg und Weiden ab. In der laufenden Woche haben die Cracks um Jiri Ehrenberger ein wenig Zeit sich zu regenerieren und sich auf die nächsten beiden Spiele vorzubereiten.



Am Freitag gegen die Steelers aus Bietigheim steht zunächst ein Heimspiel für die Eispiraten an. Bietigheim kommt mit 19 Siegen und 14 Niederlagen in den Sahnpark. Speziell der Toreschnitt des Gastes lässt sich sehen. 4,03 Tore im Schnitt schießt der SCB. Damit belegt man den zweiten Platz hinter Schwenningen. Auswärts ist man mit 62 Toren bisher top. Dennoch ist der bisherige Vergleich beider Teams ausgeglichen. Das Heimspiel konnten die Eispiraten 5:3 gewinnen, in Bietigheim folgte die Revanche beim 5:2 für die Steelers.

Nun ist der ETC wieder am Zug und will am Freitag erneut einen Sieg vorlegen.



Am Sonntag müssen die Eispiraten dann nach Straubing reisen. Die Straubing Tigers stehen mit ihren 54 Punkten nach 34 Spielen auf dem 6. Tabellenplatz. Mit einem Punkt Vorsprung vor dem 8. Platz kämpfen sie derzeit um eine gute Position für die Play-offs. 18 Siege und 16 Niederlagen erreichten die Tigers bisher. Doch auch gegen die Tigers ist die Bilanz ausgeglichen. In Straubing folgte zunächst eine 3:5 Niederlage, im heimischen Sahnpark wurden die Straubinger mit 2:1 besiegt. Ausgeglichen soll auch das Spiel am Sonntag verlaufen, wobei der ETC nun endlich auch auswärts Punkten will.