Eispiraten gegen Moskitos und Pinguins

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Puckjäger des ETC Crimmitschau müssen am kommenden Wochenende im Heimspiel zunächst gegen die Moskitos Essen ran und am Sonntag im Auswärtsspiel in Bremerhaven. In beiden Spielen trifft man dabei auf Tabellennachbarn, was den Kampf um die Punkte umso spannenden und schwieriger machen dürfte. Denn um Anschluss an die Play-off-Plätze halten zu können, sind alle Teams gefordert an diesem Wochenende zu punkten.



Den Auftakt bestreiten die Crimmitschauer Eispiraten gegen die Aufsteiger aus Essen. Die Moskitos sind damit zum ersten Mal im Sahnpark Crimmitschau und bringen nach Vereinsinformationen auch zahlreiche Fans mit. Derzeit rechnet man in Crimmitschau mit 3 bis 5 Fanbussen aus Essen.

Auch spielerisch dürfte das Duell beider Teams wohl recht interessant werden. In der vergangenen Woche verstärkten sich die Essener auf der Torhüterposition, welche nach Angaben der Verantwortlichen nicht zufrieden stellende Leistungen brachte. Geeinigt hat man sich demnach mit den Hamburg Freezers, womit man Hardi Wild als Förderlizenz verpflichten konnte. Bereits im letzten Oberliga-Jahr spielte Wild in Essen und war einer der Garanten für den Aufstieg in die 2.Bundesliga.



Zu Gast beim Tabellen Zehnten dürfte die Aufgabe der Eispiraten nicht einfacher werden. Zumal die Eispiraten im ersten Aufeinandertreffen eine schmerzliche 1:4-Niederlage im eigenen Stadion hinnehmen. Und das, obwohl man bereits in der Vorbereitung gezeigt hatte, dass man den REV durchaus schlagen kann (4:2).

Doch aus der Seestadt wurden für das Wochenende ebenfalls Verstärkungen gemeldet. Auf Grund der Kooperation mit den Hannover Scorpions werden wahrscheinlich Michail Kozhevnikov und Bastian Steingroß aus der DEL für Bremerhaven auflaufen. Bislang geschwächt durch verschiedene Verletzungen werden die Fischtown Pinguins wohl bereits am Freitag in Weißwasser fast komplett auflaufen können. Entsprechend werden sie wohl auch am Sonntag zu Hause antreten.

Die Eispiraten kämpfen derzeit ebenfalls mit Verletzungssorgen. So fällt definitiv Torhüter Radek Toth aus der sich am vergangenen Wochenende eine Rippe brach. Angeschlagen sind derzeit Radek Vit und auch Sinisa Martinovic, wobei deren Einsatz wahrscheinlich möglich ist. Auf Grund der aktuellen Tabellensituation mit drei Punkten Rückstand auf den 8.Platz wäre ein Sieg am Freitag im Heimspiel wichtig. Damit hätte man erneut wichtige Punkte geholt, um Kontakt zum Mittelfeld zu halten.