Eispiraten geben Heimspiel aus der Hand

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem

erfolgreichen Auswärtsspiel der Eispiraten am vergangenen Freitag in Freiburg,

wollten die Crimmitschauer am Sonntagabend gegen die Schwenninger Wild Wings

anknüpfen. Zwar gelang den Westsachsen ein spielerisch erfolgreicher Start, doch

gab man zahlreiche gute Chancen weg und verlor am Ende mit 3:5 (0:0, 0:2,

3:3).

Im ersten Drittel

begannen die Crimmitschauer Eispiraten druckvoll und bestimmten deutlich das

Spielgeschehen. Einzig die Tore fehlten, wobei man zahlreiche Chancen nicht

verwertete oder am starken Keeper der Gäste Martin Fous

scheiterte.

Dies sollte sich

rächen, denn im zweiten Drittel verloren die Hausherren ihre gute Linie und

verstrickten sich in zu viele Zweikämpfe die man verlor. Schwenningen nutzte

dies clever für sich und ging in der 29.Minute durch Martin Haider in Führung,

die Radek Krestan in der 32.Minute zum 0:2

ausbaute.

Mit Beginn des

letzten Drittels wollten die Westsachsen das Spiel wieder drehen, doch erneut

unmittelbar nach der Pause erzielte Michael Schutte im Powerplay das 0:3.

„Grundlegend kann ich meiner Mannschaft Moral und Kampfgeist bescheinigen, denn

dass man nach 0:3 gegen Schwenningen zurück kommt das war schon sehr gut.“, so

Doug Irwin der im Folgenden eine kämpfende und bissige Piratentruppe sah. Gleich

zwei Mal Pierre Olivier Beaulieu, davon einmal im Überzahlspiel, stellte den

Anschluss wieder her. Weitere gute Chancen scheiterten am Hintermann der Gäste

bis Josh Liebenow in der 57.Minute zum 3:3 einschoss. Doch die Eispiraten ließen

sich das Ergebnis und den Kampf wieder abnehmen, denn im unmittelbaren Gegenzug

war es Radek Krestan der im Powerplay das 3:4 erzielte und in der 59.Minute

zudem ins leere Tor zum 3:5-Endstand einnetzte.

„Nicht zufrieden

bin ich mit dem zweiten Drittel meiner Mannschaft und der Tatsache, dass man ein

erkämpftes 3:3 wieder aus der Hand geben musste. Doch ich möchte das Positive an

diesem Wochenende herausheben. Das ist eine Auswärtssieg und ein spürbarer Ruck

im Team. Daran müssen wir weiter arbeiten, denn werden wir auch am Freitagabend

unsere Niederlagenserie in den Heimspielen stoppen.“, so Doug Irwin nach dem

Spiel seiner Mannschaft zur Pressekonferenz.

Torfolge:

0:1 (28:38)

Martin Heider (Markus Schröder, Robin Just)
0:2 (31:55) Radek

Krestan (Überzahl-Tor) (Mike Erickson, Michael Schutte)
0:3 (40:28)

Michael Schutte (Überzahl-Tor) (Radek Krestan, Brady Leisenring)
1:3 (43:33)

Pierre Olivier Beaulieu (Überzahl-Tor 2) (Josh Liebenow, Brett Lutes)
2:3 (46:39)

Pierre Olivier Beaulieu (Christian Schönmoser, Florian (FL) Vollmer)
3:3 (56:44) Josh

Liebenow (Jiri Lala, Brett Lutes)
3:4 (57:02) Radek

Krestan (Überzahl-Tor) (Michael Schutte, Mike Erickson)
3:5 (58:44) Radek

Krestan (Empty Net) (Brady Leisenring, Michael Schutte)

Zuschauer:

1.955

Zwei Vertragsverlängerungen
Knobloch und Riedl bleiben Dresdner Eislöwen

​Tom Knobloch und Bruno Riedl werden auch in der DEL2-Saison 2021/2022 das Trikot der Dresdner Eislöwen tragen. Beide haben ihren Vertrag bei den Blau-Weißen um eine...

Neuzugang aus U-20-Team der Düsseldorfer EG
Lennart Otten verstärkt den EHC Freiburg

​Mit dem 20-jährigen Lennart Otten steht der erste Neuzugang des EHC Freiburg für die kommende Saison fest. ...

29 Punkte in abgelaufener Saison
Christoph Körner spielt weiterhin für den EC Bad Nauheim

​Es geht voran: Nach Felix Bick, Stefan Reiter und Huba Sekesi hat nun auch Christoph Körner seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 23 Jahre alte Stürmer...

Die Hessen legen vor
Kassel Huskies sichern sich Spiel eins gegen die Ravensburg Towerstars

Zum ersten Halbfinalspiel in den DEL2-Play-offs standen sich am Montagabend die Kassel Huskies und die Ravensburg Towerstars gegenüber. Beide Teams standen sich vor ...

Neuer Job als Headcoach
Marko Raita verlässt die Löwen Frankfurt

​Marko Raita verlässt die Löwen Frankfurt. Seit 2018/19 stand Raita als Assistant Coach hinter der Löwen-Bande, nun steht für den Finnen der nächste Karriereschritt ...

Verteidiger hält seinem Heimatverein die Treue
Alexander Brückmann verlängert beim EHC Freiburg

​Mit dem 28-jährigen Alexander Brückmann kann der EHC Freiburg einen weiteren wichtigen Baustein für die DEL2-Saison 2021/22 präsentieren. ...

Janick Schwendener und Kristian Hufsky neu im Team
Torhüter-Trio der Dresdner Eislöwen steht fest

​Das Torhütergespann der Dresdner Eislöwen für die DEL2-Saison 2021/22 steht. Mit Janick Schwendener und Kristian Hufsky wurden zwei neue Spieler verpflichtet. Dazu ...

Vierte Saison bei den Roten Teufeln
Huba Sekesi bleibt beim EC Bad Nauheim

​Der EC Bad Nauheim bastelt weiter an seinem Kader für die Spielzeit 2021/22 in der DEL2. Huba Sekesi hat seinen Vertrag verlängert. Der 27-Jährige geht somit in sei...

Finnisches Stürmerduo kommt vom Mestis-Meister Ketterä
Lausitzer Füchse besetzen erste Kontingentstellen

​Der Kader der Lausitzer Füchse für die Saison 2021/2022 nimmt weiter Form an. Mit Arttu Rämö und Roope Mäkitalo kommen zwei junge Stürmer nach Weißwasser. Die 23 un...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Mittwoch 05.05.2021
Ravensburg Towerstars Ravensburg
4 : 1
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
3 : 2
EHC Freiburg Freiburg
Freitag 07.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
EHC Freiburg Freiburg
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Sonntag 09.05.2021
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Dienstag 11.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
EHC Freiburg Freiburg
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2