Eispiraten feiern zweiten Heimsieg in FolgeEispiraten Crimmitschau

Eispiraten feiern zweiten Heimsieg in FolgeEispiraten feiern zweiten Heimsieg in Folge
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Anfangsphase der Partie verläuft von beiden Teams eher zurückhaltend. Die Eispiraten nehmen das Zepter zwar in die Hand, riskieren es aber nicht, in einen Konter der Ravensburger zu laufen. So dauert es bis zur 8. Minute, bis Marvin Tepper erstmals einen Weitschuss von Mike Card gefährlich vor dem Tor abfälscht. Ravensburg taucht in der Folge weiterhin nur selten vor dem Kasten der Hausherren auf, die das Spiel im 1. Drittel zwar dominieren, es aber verpassen die Führung heraus zu schießen.


Im Mittelabschnitt spielen dann nur die Crimmitschauer, die im Minutentakt gefährliche Chancen herausspielen. Der Ravensburger Schlussmann Sebastian Rohde hält sein Team aber lange im Spiel und zeigt starke Paraden. In der 30. Minute ist er aber dann machtlos. Eispiraten Neuzugang Jamie MacQueen schickt die Scheibe mit einem ansatzlosen Handgelenkschuss in die Maschen. Nach dem 1:0 bleiben die Eispiraten weiterhin in der Oberhand und werden vom Unparteiischen um einen weiteren wohl regulären Treffer gebracht. In der 36. Minute schiebt Keeper Rohde die Scheibe mit seinen Torwartmatten über die Linie. Der Treffer wird aber nicht anerkannt, obwohl kein Verstoß eines Spielers zu erkennen ist. Somit bleibt es bei der hauchdünnen Führung der Westsachsen zur 2. Pause.


Im Schlussabschnitt duellieren sich beide Teams weiter auf Augenhöhe. Die besseren Chancen erspielen sich aber wiederum die Eispiraten. Eine Strafzeit in der 52. Spielminute wird den Gastgebern aber zum Verhängnis. Die Towerstars nutzen die nominelle Übzahl um die Partie mit ihrem ersten Treffer auszugleichen. Die Westsachsen lassen sich davon aber nicht beeindrucken und halten zunächst dem Druck der Gäste stand. Robin Slanina ist es dann, der den Grundstein zum Sieg der Eispiraten legt. Der wuselige Angreifer leitet einen schnellen Konter ein und bedient seinen Sturmkollegen Marvin Tepper. Der Offensivmann zögert keine Sekunde und schickt den Puck durch seinen Direktschuss zum 2:1 in das Ravensburger Tor. Die Oberschwaben versuchen nach dem erneuten Rückstand zwar nochmals alles, können die gut sortierte Eispiraten-Defensive aber nicht knacken. Somit bleibt es beim 2:1 Endstand und dem 2. Heimsieg in Folge für die Eispiraten.

Westsachsen verpflichten zwei Spieler am „Deadline Day“
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Ville Saukko und holen Ryan Nie zurück

​Die Eispiraten Crimmitschau sind kurz vor Ablauf der Transferperiode noch einmal aktiv geworden und haben zwei Spieler für die anstehende Hauptrunden-Schlussphase d...

Justin Kelly beendet seine Karriere
Andrew Schembri verlängert um zwei Jahre beim Deggendorfer SC

​Es werden die Spielzeiten acht und neun sein, die Andrew Schembri im Trikot des Deggendorfer SC spielen wird. Der Deutsch-Kanadier unterschrieb einen neuen Vertrag ...

Junger Verteidiger bleibt weiter bei seinem Heimatverein
Denis Pfaffengut verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Verteidiger Denis Pfaffengut und die sportliche Leitung des ESV Kaufbeuren haben sich auf eine Vertragsverlängerung um zwei weitere Jahre bis zum Ende der Saison 20...

22-Jähriger überzeugt
Löwen Frankfurt binden Dalton Yorke

​Dalton Yorke bleibt bei den Löwen Frankfurt. Die Hessen haben den Vertrag mit dem Verteidiger, der vor zwei Jahren an den Main kam, verlängert. Zuvor hatten schon d...

Johan Lorraine bleibt bis Saisonende
Nicklas Mannes verlängert bei den Bayreuth Tigers

​Nicklas Mannes, während der Saison zu den Bayreuth Tigers gewechselt, hat in den vergangenen Tagen seine Zusage für eine weiter DEL2-Spielzeit gegeben. ...

20-Jähriger kommt von den Brantford 99ers
Louis Latta stürmt für den ESV Kaufbeuren

​Mit dem gebürtigen Schongauer Louis Latta bekommt der Kader des ESV Kaufbeuren kurz vor dem Ende der Transferfrist noch einmal Zuwachs. Der 20 Jahre alte Stürmer ko...

Goalie stammt aus Nachwuchs des TEV Miesbach
Andreas Mechel steht weiterhin im Tor der Tölzer Löwen

​Ein Sinnbild für Teamgeist, Ehrgeiz und Fleiß bliebt den Tölzer Löwen erhalten: Andreas Mechel hat seinen Vertrag in Bad Tölz verlängert und wird auch in der kommen...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!