Eispiraten: Ein Punkt im ersten Spiel

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach einem sehr guten ersten Drittel mit lediglich einem ETC-Tor,

kamen die Eispiraten im zweiten Drittel von ihrer spielerischen Linie ab.

Innerhalb kurzer Zeit drehte Weiden das Spiel. Radek

Vit machte jedoch in der 35. Minute mit seinem

Anschlusstreffer noch einmal Mut für die Eispiraten. Im letzten Drittel drückten

die Eispiraten auf den Ausgleich, welcher durch Torsten Heine auch gelang. Doch

Weiden zeigte sich erneut glücklicher. Der ETC

brachte sich durch unnötige Strafzeiten unter Druck, was durch die Gastgeber

auch genutzt wurde. Erst 22 Sekunden vor Schluss, nach Herausnahme des

Torwartes, erzielte Ryan Smith noch einmal den Ausglich und sicherte dem ETC

damit einen Punkt. Den zweiten Punkt sicherten sich jedoch die Blue Devils.

Als nach fünf Minuten Verlängerung noch kein Tor gefallen war, zeigten sie das

bessere Penaltyschießen. Daniel Ström machte als fünfter

Schütze mit dem dritten Treffer alles klar für Weiden. Damit erwartet die

Eispiraten am Sonntag zu Hause gegen die Moskitos Essen auf jeden Fall ein heißer

Tanz. Es müssen Punkte her, um nicht gleich zu Beginn auf einem hinteren Platz

der Abstiegsrunde zu landen.